Home  > Nachrichten

Nachrichten

Woher nehmen und nicht stehlen?

Gold und Silber: Edelmetalle sind nach wie vor eine elegante Art der Eigenkapitalbildung, zum Bilanzmanagement eines Druck- und Medienunternehmens eignen sie sich allerdings weniger. Hier sind heute neue Wege gefragt. (Foto: obs/Umicore AG & Co. KG)

Die neuen Kreditvergaberichtlinien "Basel II" machen es kleinen und mittleren Unternehmen zunehmend schwieriger Kredite aufzunehmen. mehr

Durch Coaching von der Fach- zur Führungskraft

Winfried Rothermel: "Ich hatte mich einfach darauf verlassen, dass fachlich außergewöhnlich gute Mitarbeiter auch als Führungskraft geeignet sind."

Als Führungskraft wird man in der Regel nicht geboren. mehr

Nachfolgelösung oder Nachfolgekrise?

Erfolgreiche Nachfolger: Gründerenkel Dominique Paul und seine Frau Petra Krenn-Paul nahmen 2005 einen "Großen Preis des Mittelstandes" für die Print- und Mediengruppe Paul (Ottweiler Druckerei und Verlag) mit ins Saarland. (Foto: obs/Oskar-Patzelt-Stiftung)

Die meisten der rund 12.000 Druckereien in Deutschland sind kleine und mittelständische Betriebe in Familienbesitz. mehr

Konfliktlösung ohne Kadi

Preiswert streiten: Eine Mediation kostet nur ein Bruchteil eines Gerichtsverfahrens.

Der Bundesverband Druck- und Medien (BVDM) hat eine Mediationsstelle eingerichtet. mehr

Personalkongress: Von Wissensriesen und Umsetzungszwergen

Geben ist seliger, denn Nehmen: Bruder Paulus Terwitte.

Starken Tobak und extreme Positionen bekamen die rund 90 Teilnehmer des dritten Personalkongress Medien des Bundesverbandes Druck und Medien (BVDM) Mitte April im Wiesbadener Kurhaus serviert. mehr

Meinung: Herstellersubventionen verzerren den Wettbewerb

Dr. Ingo Koch, der Autor dieses Meinungsartikels, ist Vorstand für Controlling, Informationstechnologie und Recht der MAN Roland Druckmaschinen AG.

„Kreative“ Finanzierungen schaffen Überkapazitäten und beschleunigen den Preisverfall in der Druckindustrie.mehr

Mutige Investoren im "nassen Dreieck"

Matthias Ditzen-Blanke (34), Geschäftsführer der Druckzentrum Nordsee GmbH, ist stolz auf seine neue KBA-Kompaktrotation, die stündlich bis zu 80.000 Zeitungen drucken kann.

Die Ditzen-Gruppe hat sich im hart umkämpften Zeitungsmarkt neu aufgestellt. mehr

Jungfer Druckerei und Verlag GmbH: Highvolume-Offset aus Herzberg

Unermüdlich: Die Anlagen der Beilagenspezialisten stehen im Prinzip nie still, an 365 Tagen im Jahr wird hier rund um die Uhr produziert.

Die Rollenoffsetdruckerei Jungfer ist seit vielen Jahren Vorreiter beim Einsatz innovativer Technologien. mehr

Strate Druck GmbH: Die Kollegendrucker

Hochproduktiv: Großformatsiebdruck bei Strate.

Deutsche Druckereien haben mit den Wettbewerbern meist wenig am Hut. mehr

Magdeburger Digital-Druckerei: Das "Druckkombinat"

Quereinsteiger auf Wachstumskurs: Geschäftsführer Thomas Kirschner (links) und Guido Brandt.

Deutsche Druckereien sind für gewöhnlich seit Generationen am Markt. mehr

Druckerei Benatzky, Hannover: Kreation, Print & Crossmedia

Doppelspitze: Karl-Heinz Benatzky führt das Unternehmen gemeinsam mit seinem Sohn Philipp Benatzky.

Ob Computer-to-Plate, PAN 4-C-Farben oder Anicolortechnologie - seit Jahrzehnten gehört Benatzky Druck und Medien zu den innovationsfreudigen Betrieben, die den Offsetdruck nach vorne bringen. mehr

Großformatdruck im Revier

10 Jahre Doppelspitze: Roland Niggemeyer (Entwicklung, Verkauf, Produktion) und sein Schwager Peter Schütte (Controlling, Finanzen) führen das Unternehmen seit 1998 gemeinsam.

Seit drei Generationen haben sich die Niggemeyers mit Leib und Seele den Bildern verschrieben - erst als Fotofachgeschäft, dann als Fotofachlabor und schließlich als Produzent digitaler Großformatdrucke. mehr

Print fürs Parlament

Loseblattwerke, wie hier das Schulrecht der Länder, gehören zu den Spezialitäten der Digital-Druck-Zentrum GmbH, des Heenemann-Tochterunternehmens für den Schwarz-weiß-Digitaldruck.

Den Bundestag laufend mit Gedrucktem zu versorgen ist eine logistische Herausforderung. mehr

Kreativ-Attacke auf Werbeagenturen

Informationen gehen mit dem Ski-"Self-Mailer" schwungvoll auf die Piste.

Immer mehr setzen PR-Abteilungen, Kreativ- und Werbeagenturen auf das Direct Mailing, das der Nielsen Media Research GmbH zufolge bereits 2006 mit immerhin 12,6 Prozent aller Marketinginvestitionen im deutschen Werbemarkt das viertstärkste Medium bildet.mehr

Leistung, Lack und purer Luxus

Vom Ein-Mann-Betrieb zum Musterunternehmen - Werner Drechsler hat die Druckstudio GmbH technisch und wirtschaftlich an die Spitze geführt. mehr

Netzwerker im Aufwind

Ein fröhliches Team: Die Mitarbeiterinnen der MDV-Zentrale in Saarbrücken mit ihrem Chef: (von links) Claudia Heimer, Analia Ferreiro, Lucas Franzot, Daniela Lubkowska, Tatjana Dickmann und Susanne Remm.

Da wächst etwas heran: 20 mittelständische Druckereien haben sich binnen zwei Jahren unter dem Dach des Print-Partner-Netzwerks MVD zusammengeschlossen, um ihren Einkauf und Vertrieb zu bündeln und so gegen "die Großen" konkurrenzfähig zu bleiben. mehr

Bartenwetzer publizieren mit System

Familienbetrieb: Seniorchefin Angela Fischer, geb. Bernecker, mit ihrem Sohn, Geschäftsführer Conrad Fischer.

Bereits 1999 war die Mediengruppe Bernecker auf der Cebit mit einer Lösung für das Drucken via Internet vertreten. Seither haben die Nordhessen ihre IT-Kompetenz konsequent ausgebaut. mehr

Seriensieger aus Leimen

Ausgezeichnet: Der Heidelberg-Geschäftsbericht aus dem Jahr 2005/2006 gewann bei den 2006 Vision-Awards der League of American Communication Professionals (LACP) erneut die Platinum-Auszeichnung. Die Jury, bestehend aus internationalen Public Relations Profis, wählte den Heidelberg Bericht in der Gesamtwertung auf Platz eins der 100 Top-Berichte weltweit und vergab 98 von 100 möglichen Punkten. Die Jury bewertete insgesamt mehr als 2.500 eingereichte Geschäftsberichte aus 21 Ländern.

Eine Druckerei, die für den Weltmarktführer Heidelberger das Heiligste, den Geschäftsbericht, produziert und damit regelmäßig Platinum-Auszeichnungen der League of American Communication Professionals abräumt, muss etwas besonderes sein. mehr

Arquana International Print & Media AG: Der Riese vom Reißbrett

Die Konzernzentrale der Arquana AG in Neumünster, vormals das Firmengebäude von Johler Druck.

Seit knapp zwei Jahren baut die Finanzierungsgesellschaft Arques Industries AG durch Firmenaufkäufe den börsennotierten Druckkonzern Arquana mit Sitz in Neumünster auf.mehr

Die Druckerei hinter der Tomate

Die rote Tomate auf den eigenen Werbemitteln hat die Druckerei Stach bekannt gemacht.

Die rote Tomate der Druckerei Stach aus Arnsberg-Neheim kennt in dieser Branche praktisch jeder. mehr

Die Organisationsspezialisten aus der "Kanzlerstadt"

Ein Blick in die Produktionshalle.

Wer mehr als sechs Jahrzehnte Informationen für Großkunden wie Parteien und Gewerkschaften gestaltet, produziert und vertreibt, der kennt sich aus mit vielschichtigen Organisationsformen. mehr

Die "grüne Qualitäts-Druckerei" an der Weser

Das Führungsteam der Asco Sturm Druck (von links): Technischer Leiter Michael Rügler, Leiter Kalendervertrieb und Umweltschutzbeauftragter Ronald Skorzik, Leiter Kundenbetreuung Ralf Deharde und Geschäftsführer Helmut Feldmann.

Die Asco Sturm Druck GmbH in Bremen existiert in dieser Form erst seit drei Jahren. mehr

Edel-Cover aus Ottendorf-Okrilla

Zwischenstopp: Die Anzeigenseiten vieler Zeitschriftenumschläge werden vorproduziert.

Hier ist der Aufschwung bereits angekommen: Ein neuer Drucksaal, eine neue KBA Rapida 105 mit Hybridtechnik und Lackturm und viele zufriedene Kunden beim Stelldichein - gute Gründe für einen Hausbesuch. mehr

Kreative Mailings von der Rolle

Seniorchef: Wilfried Winneckens geht Ende März 2007 nach 40 Jahren Koopmann in den Ruhestand.

Mehr als drei Viertel aller Endlos- und Formulardruckereien hat es in den letzten 20 Jahren dahingerafft. mehr

Leuchtfeuer am wilden Wasser

Mehr Courage: SDV-Chef Christoph Deutsch sieht die rund 15% Mehrkosten für die Extravaganz seiner neuen Halle gut angelegt. Er rät seinen Kollegen Mut zu beweisen und Interessanteres zu bauen als schlichte Hallen.

Hartherzige Plattmacher, reiche Besserwessis und faule Ossis - an Klischees herrscht kein Mangel, wenn die neuen Bundesländer zur Sprache kommen. mehr