Home  > Nachrichten  > Drucktechnik

Drucktechnik

Leuchtende Plakate: Bright-Sign-Farben jetzt auch im Offset

Leuchtendes Beispiel: BAT hat bereits zwei Bright-Sign-Kampagnen für Pall Mall beim Offset Druck Team in Witten aufgelegt: hier ein City-Light-Poster in Düsseldorf.

Not macht bekanntlich erfinderisch: so erging es auch dem Werbekaufmann Stephan Meuter (37), der Ende der 90er Jahre in einer Saarbrücker Agentur als Produktioner arbeitete.mehr

"Sichere" Farben für die Welt

Siegfried Kübler (Vorsitzender HKS Warenzeichenverband, rechts) und Michael Hoppe (stellvertretender Vorsitzender HKS Warenzeichenverband, links) begrüßen mit der Hartmann Druckfarben GmbH den ersten HKS-lizenzierten Druckfarbenhersteller, in persona vertreten durch Geschäftsführer Dieter W. Herrmann.

Der HKS Warenzeichenverband überraschte Ende vergangenen Jahres mit der Vergabe einer Lizenz zur Herstellung von HKS-Druckfarben an die Hartmann Druckfarben GmbH.mehr

Plakatdruck: Ein groooßes Jahr 2004

Wieder eine Weltpremiere, diesmal in Zirndorf: das größte derzeit produzierende Bogenoffset-Inlinelackierwerk bei Ellerhold.

Mitte bis Ende letzten Jahres wurden die ersten installiert, das Jahr 2004 war sozusagen ihr Boomjahr: die Rede ist von der neuen Generation der Großformatbogenoffsetmaschinen.mehr

40 Jahre Müller Martini in Maulburg

Jubiläums-Openhouse bei Müller Martini in Maulburg: 250 Fachleute kamen, um u.a. neue formatvariable Schmalbahn-Drucktechnik live zu erleben.

Dass auf der ganzen Welt Müller-Martini-Finishingsysteme für die Verarbeitung von Büchern, Magazinen und Zeitungen eingesetzt werden, ist in der Branche hinlänglich bekannt.mehr

Die erste superbreite Colorman ist angelaufen

Colorman XXL bei Beig: Drei Falztrichter für die Verarbeitung von 24 Seiten auf einer Bahn.

Die Bezeichnung XXL für neue Maschinenformate hat Hochkonjuktur.mehr

Tabloid auf dem Vormarsch

Tabloid oder Broadsheet? Nicht nur bei starkem Wind am Strand hat das Kleinformat seine Vorteile.

Der Erfolg der Gratis-Pendlerzeitungen zum einen und der eigene Auflagenschwund zum andern veranlassen immer mehr Zeitungen, den täglichen Kampf um die Leser mit dem Tabloid-Format aufzunehmen.mehr

Allrounder für individuelle Kundenwünsche

XXL Print 24 im thüringischen Heiligenstadt ist ein Full-Service-Anbieter für mittelständische Unternehmen bundesweit.

Der Druckdienstleister XXL Print 24 aus Thüringen plant, druckt und montiert großformatige Werbung.mehr

Schnelle Etiketten

Kleine Auflagen, schnelle Produktion, hohe Qualität: für die effiziente Abwicklung der Würth-Etiketten-Produktion wurden die Workflows zwischen Kunden und Lieferanten eng miteinander verzahnt .

Mit einer Kodak Nexpress 2100 produziert die Druckerei Bauer in Pfedelbach bei Heilbronn digital hochwertige Etiketten nach Bedarf und über Nacht für anspruchsvolle Auslandsmärkte.mehr

Direct-Mail: Direkter am Kunden

Self-Mails von Briefodruck: briefhüllenlose, direktadressierte und postversandfähig verklebte Faltprospekte.

Digitaldruck, Laserdruck oder Inkjetdruck bieten als Verfahren für das personalisierte Drucken stetig bessere Qualität und Wirkung.mehr

Digitaldruck: Xerox-Premier-Partner-Kongress

Cooler Effekt: Xerox-Glossmark   erzeugt innerhalb des Druckbildes ein definiertes Raster, das sich von den umliegenden Flächen deutlich abzeichnet.

Mehr als 50 Teilnehmer aus 40 Druckunternehmen diskutierten Mitte Oktober in der Alten Kaffeebörse der Hamburger Speicherstadt.mehr

Siebdruck-Symposium 2004: "Nur matte Drucker haben keine glänzenden Ideen"

Begehrt: Die Muster der Hersteller fanden in Stuttgart reißenden Absatz.

Druckveredelungen und Effektdrucke, seit jeher eine Domäne des Siebdrucks, erfreuen sich momentan einer gestiegenen Aufmerksamkeit und Nachfrage, die dem universellsten aller Druckverfahren zurzeit eine kleine Renaissance bescheren.mehr

Wandel am Medienmarkt erfordert neues Denken: Warum wasserlos im Zeitungsdruck?

Kompakt, bedienerorientiert und wirtschaftlich: wasserlose Zeitungsoffsetdruck mit der KBA Cortina.

Die Konjunktur- und Werbekrise der letzten Jahre hat besonders die Zeitungsindustrie bei den Anzeigeneinnahmen hart getroffen.mehr

Digitaldruck: Durchstarten mit effizienteren Prozessen

Andreas und Sofia Contzen haben Copy & Print in Neuss als innovativen Dienstleister für hochwertige Grafik- und Druckerzeugnisse etabliert.

"Uns geht es in erster Linie um den gesamten Geschäftsprozess des Kunden, nicht nur um das Drucken", so ein offizielles Statement von Océ zur Drupa 2004.mehr

Grundlagenwissen: Sonderfarben auswählen und umsetzen

Sowohl die Auswahl als auch die technische Umsetzung von Sonderfarben für Drucksachen und Verpackungen ist auf vielfältige Weise möglich.mehr

Vom Klischee zum farbigen Digitaldruck

Die Digitaldruckmaschine HP Indigo Press 3000 wird bei Oestreicher von einem gelernten Offsetdrucker bedient.

Die 0estreicher + Wagner Medientechnik GmbH wurde 1922 in München als Klischeeanstalt gegründet.mehr

Bogenoffset: Welche Farbe für welchen Zweck?

Frisch abgefüllte Farbdosen.

Der Bogenoffsetdruck wird heute für unterschiedlichste Anwendungen eingesetzt.mehr

Grundlagenwissen: Farbmaßzahlen richtig ermitteln und verstehen

Ausgehend von der mathematischen Modellierung des Farbensehens, basiert eine standardisierte Farbkommunikation auf der korrekten Ermittlung und Anwendung von Farbmaßzahlen sowie der Einhaltung standardisierter Beleuchtungs- und Beobachtungsbedingungen.mehr

Schmetterlinge im Anflug

Der erste Wasserlos-Weltkongress während der Drupa in Düsseldorf war gut organisiert und gut besucht.

Ein japanisches Druckunternehmen hat, seit es ein Schmetterlingslogo als Symbol für umweltfreundliche, wasserlos gedruckte Produkte einsetzt, viel Erfolg mit dem wasserlosen Offsetdruck.mehr

100 Jahre Wifag

Druckvorführung beim Wifag-Jubiläum: Plattenbebilderung in der Rotation.

Der viertgrößte Hersteller von Zeitungsdruckmaschinen, die Wifag in Bern, blickt in diesem Jahr auf ihr 100-jähriges Bestehen zurück.mehr

Heißer Lack

Die Drip-off-Lackierung erfolgt auf konventionellen Maschinen mit mindestens fünf Druck- und einem Lackierwerk. Der Öldruck-Mattlack wird über die Spotplatte im letzten Werk aufgetragen, der erhitzte Glanzlack vollflächig im Lackierwerk.

UV- und Hybrid-Verfahren haben Matt-Glanz-Effekten auf hochwertigen Drucksachen in den vergangenen Jahren zum Duckbruch verholfen.mehr

Digitaldruck beim Herdt-Verlag in Mainz-Bodenheim: "Wir sind jetzt ein Druckbetrieb"

Die Docucolor 6060 beim Herdt-Verlag kann Deckblattmaterial bis 300 g/qm verarbeiten.

Nur wenige Produkte veralten so schnell wie ein Computer − und die Literatur dazu.mehr

Pantone-Farbkommunikation: Fächer und Muster in neuer Qualität

Die dreiteiligen Sets von Formula Guide Solid und Solid Chips Books wenden sich vor allem an Designer.

Für 2005, das Jahr 42 nach Firmengründung, stellt Pantone die Markteinführung einer Reihe neuer bzw. verbesserter Hilfsmittel für die Farbkommunikation in Aussicht.mehr