Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Di 10.01.17

Zuverlässig Farben wiedergeben


Epson SureColor SC-P5000 für Druckvorstufe, Fine Art und Foto


Epson stellt mit seinem SureColor SC-P5000 einen neuen DIN A2+ (17 Zoll) Drucker vor, der dank seines HDX Tintensets mit wahlweise Violett oder LLK bis zu 99 Prozent der Pantone Solid Coated Farben reproduziert1. Der neue P5000 ist entsprechend der gewählten Variante für bestimmte Aufgaben prädestiniert. So eignet er sich mit Violett besonders für Proof-Aufgaben in den Bereichen Verpackung beziehungsweise Werbung und mit der LLK-Tinte für den Bereich professioneller Fotografie sowie Fine Art. Der SureColor SC-P5000 ist ab Januar 2017 im qualifizierten Fachhandel erhältlich und ersetzt den sehr erfolgreichen Epson Stylus Pro 4900. Mit dem SureColor SC-P5000 mit 17 Zoll Druckbreite, dem SureColor SC-P7000 mit 24 Zoll Breite und SureColor SC-P9000 mit 44 Zoll Breite ist die Range der Epson SureColor P-Drucker vollständig.

Preise der Standardversion (UVP, zzgl. MwSt.): 1.995,00 Euro/2.266,73 CHF 

Preise der Version mit Spectroproofer: (UVP, zzgl. MwSt.): 3.195,00 Euro/3.630,18 CHF

Frank Schenk, Head of Professional Graphics & Industrial Printing der Epson Deutschland GmbH, sagt: „Alle Designer, Fotografen, Künstler und anderen Druckdienstleister legen bei ihrer Arbeit besonderen Wert auf eine präzise Farbreproduktion. Der neue SureColor SC-P5000 ermöglicht in der Violett-Variante seiner HDX-Tinte eine Wiedergabe von bis zu 99 Prozent der Pantone Solid Coated Farben, von der alle profitieren, die zum Beispiel Logos exakt reproduzieren müssen. Fotografen hingegen wählen gerne die LLK-Variante, die besonders eindrucksvolle Kunstdrucke auf einer Vielzahl von Medien ermöglicht. Selbstverständlich zeichnet sich der SureColor SC-P5000 wie alle anderen professionellen Epson Drucklösungen auch durch einfaches Handling und hohe Zuverlässigkeit aus.“

Der SureColor SC-P5000 wurde für einen besonders wartungsarmen Betrieb ausgelegt. So sorgen eine neu entwickelte Haube in Verbindung mit speziellen, den Tintennebel abkapselnden Dichtungen sowie ein automatischer Düsentest inklusive automatischer Reinigung für lange, wartungsfreie Produktionen. Die Epson PrecisionCore-Druckkopftechnologie im SureColor SC-P5000 produziert mit der UltraChrome HDX-Tinte bis zu 3,5 pl kleine Tropfen und gewährleistet so herausragende Qualität bei langer Haltbarkeit der Drucke. Wahlweise steht die UltraChrome HDX-Tinte beim SureColor in einer Violett- oder einer LLK-Variante zur Verfügung. Alle führenden RIP-Hersteller unterstützen bereits den neuen P5000, für den optional auch ein eingebauter SpectroProofer verfügbar ist.

Wichtige Produktmerkmale des Epson SureColor SC-P5000:

  • Erster DIN A2+ (17 Zoll) Drucker mit wahlweise Violett[1] (für anspruchsvolle Proof-Aufgaben) oder LLK (für Foto, Fine Art)
  • Optional mit eingebautem SpectroProofer (ILS30 Spectrometer) verfügbar
  • Automatischer Düsentest verhindert Fehldrucke durch Düsenausfälle
  • Neues Gelb mit höherer Pigmentdichte [2]
  • Neue Haube und verbesserte Dichtungen vermeiden Qualitätseinbußen durch Tintennebel.
  • Druckauflösung von bis zu 2.880 x 1.440 dpi
  • Automatischer Reinigungsprozess
  • Vermeidung statischer Aufladung durch Erdung des Gehäuses
  • Interne Kalibrierung der Farben (Ink Mark Sensor IMS) passt die Drucke verschiedener SureColor SC-P-Modelle aneinander an.
  • Einfacher Tausch und problemlose Handhabung von Druckmedien
  • Druckt wahlweise aus Papierkassette, von der Rolle oder auf Einzelblätter
  • 200 ml Tintenbehälter
  • Kompaktes Gehäuse

Weiterführende Informationen:

Epson Lösungen für die Werbetechnik


[1] Mit der Tinte Violett werden bis zu 99 Prozent (rund 98 Prozent mit LLK) des Pantone Solid Coated-Farbraums abgedeckt (auf Epson Semimatte Proofing Paper)
[2] Weitere Infos unter www.epson.eu/testing