Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Mi 14.06.17

Digikett stellt auf der DOXNET 2017 eine neue mobile Hybrid-Druck-Lösung vor


Erster mobiler Tintenstrahl-Druckturm, der die Nachrüstung aller Druck- und Weiterverarbeitungssysteme vereinfacht


Memjet gab heute bekannt, dass die deutsche Digikett GmbH auf der DOXNET Jahreskonferenz und Ausstellung die hybride Tintenstrahl-Farbdruck-Lösung Digi-M-Jet mit Memjet-Technologie präsentiert. Der Digi-M-Jet ist ein revolutionärer mobiler und vollfarbiger All-in-one-Druckturm, der von einer Druckmaschine in die andere gewechselt werden kann. Dank seiner Vielseitigkeit wird die Nachrüstung von Rollen-, Offset- und Flexo-Druckmaschinen sowie von Weiterverarbeitungslösungen für den vollfarbigen Duplexdruck variabler Daten für Druckbetriebe zum Kinderspiel.

Bill Brunone, General Manager der Commercial Business Unit von Memjet erklärt: „Die heutige Druckbranche ist hart umkämpft. Druckdienstleister müssen sich aktiv um die Zufriedenheit ihrer Kunden bemühen, um sich weitere Druckaufträge zu sichern. Aus diesem Grund ist der Digi-M-Jet eine unerlässliche Ressource für moderne Druckbetriebe. Durch Integration des Digi-M-Jets in bestehende Systeme können Druckdienstleister kostengünstig gewährleisten, dass für jeden Auftrag – unabhängig von Umfang, Farbvorgaben und kundenspezifischen Anforderungen – stets die richtige Lösung zur Hand ist.“

Die Tintenstrahldruck-Lösung Digi-M-Jet mit fünf Memjet-Farbdruckköpfen vereint maximale Flexibilität mit herausragender Druckqualität und Geschwindigkeit. Der Digi-M-Jet kann alleine eingesetzt oder in bestehende Papierbahnen – mit oder ohne Führungslochrand – integriert werden. Diese Kombination der Flexibilität des Digi-M-Jets mit der Druckqualität der Memjet-Druckköpfe eröffnet unzählige Möglichkeiten für Hybrid-Druck-Anwendungen und spart so Zeit und Geld durch den Einsatz in bereits bestehende Papiertransportsysteme.

Zudem funktioniert der Digit-M-Jet nach dem Baukastensystem: Zwei Digi-M-Jet-Drucktürme ermöglichen einen farbigen High-Speed-Inkjet-(HSI)-Druck im Groß- oder Duplexformat und erreichen dabei eine Auflösung von 1600 x 1375 dpi bei Geschwindigkeiten bis zu 102 m/min. Werden bis zu vier Digi-M-Jet-Drucktürme verwendet, können stündlich bis zu 35.000 A4-Seiten im Großformat gedruckt werden, variable Inhalte und Duplex-Funktion eingeschlossen.

Der Digi-M-Jet wird über ein direkt in das Gerät integriertes Touchpad gesteuert. Ein separater Computer zur Steuerung ist nicht erforderlich. Dank dieser All-in-one-Integration können Prozesse vereinfacht und technische Probleme oder Pannen vermieden werden, die häufig in Verbindung mit freistehenden Computern entstehen.

Mark Bracht, Inhaber und Geschäftsführer der Digikett GmbH erklärt: „Der neue Digi-M-Jet ist ein Universalwerkzeug für Offset-Drucker. Als schnelle und kostengünstige Lösung bietet er sämtliche Vorteile des Digitaldrucks auch für Flexo- und Offset-Drucker. So können Druckdienstleister nicht nur in ihren vorhandenen Maschinenpark investieren, sondern auch neue Sparten und Services anbieten, die üblicherweise für Digitaldrucker mit vollfarbigen, variablen Aufträgen geeignet sind. Diese Kombination aus neuen Möglichkeiten und Wirtschaftlichkeit machen den Digi-M-Jet zu einem hervorragenden Produktionsmittel für Drucker.“

Sehen Sie den Digi-M-Jet auf der DOXNET 2017

Auf der DOXNET 2017 stellt Digikett die Funktionen der hybriden Tintenstrahl-Farbdruck-Lösung Digi-M-Jet vor, verbunden mit einem Vortrag zu dieser Lösung. Dieser findet statt am:

Montag, 19. Juni 2017
16.30 Uhr

Raum 1

Kongresshaus Baden-Baden

Auf der Digikett-Website (http://www.rollendigitaldruck.de) finden Sie ein Video des Digi-M-Jets im Einsatz.