Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Mi 12.07.17

SPGPrints erweitert Kapazität für die Herstellung von Inkjettinten im Rahmen seiner Strategie als führender Anbieter im digitalen Textildruck


SPGPrints verstärkt sein Engagement für den digitalen Textildruck. Denn zum zweiten Mal innerhalb von nur zwei Jahren verdoppelt das Unternehmen die Produktionskapazität der Tintenfabrik an seinem Hauptsitz in Boxmeer, Niederlande. Die auf 1.000 m² erweiterte Fertigungsstätte, die im letzten Quartal 2017 eröffnet werden soll, ist Teil eines Investitionsprogramms in Höhe von 8 Mio. €. Sie umfasst auch das Gebäude für das neue Experience Center, das als Innovationsmotor für den digitalen Textildruck fungieren soll.

„Neues Werk von SPGPrints für die Herstellung von Digitaldrucktinten im Bau am Hauptsitz des Unternehmens in Boxmeer, Niederlande“


„Neues Werk von SPGPrints für die Herstellung von Digitaldrucktinten im Bau am Hauptsitz des Unternehmens in Boxmeer, Niederlande“

Als weltweit führender Hersteller von digitalen Textildrucksystemen produziert das Unternehmen Reaktiv-, Säure-, Dispersions- und Sublimationstinten zur Verwendung mit digitalen Inkjetdruckern, die das gesamte Spektrum an Textilanwendungen abdecken.

Da sich das erweiterte Werk in unmittelbarer Nähe zu den Forschungs- und Entwicklungslaboren und der Unternehmenszentrale von SPGPrints befindet, sind kurze Kommunikations- und Entscheidungswege gewährleistet. Nach Fertigstellung der Fertigungsanlage sollen zehn neue Arbeitsplätze pro Schicht geschaffen werden – ein Gewinn für den Arbeitsmarkt und somit auch für die lokale Wirtschaft.

Für SPGPrints stellt die Investition in die Erweiterung der Tintenfabrik einen weiteren Schritt zur Erreichung seines Ziels dar, den Digitaldruck als Mainstream-Technologie für textile Anwendungen zu etablieren. Durch seine Innovationen ist dieses Unternehmen seit mehr als 30 Jahren ein Vorreiter für den digitalen Textildruck und gut aufgestellt, um dieser Technologie weiter Vorschub zu leisten.

Die Tochtergesellschaft Veco B.V. von SPGPrints in Eerbeek, Niederlande, entwickelt Präzisionsteile aus Metall für zahlreiche Märkte. Dazu gehören auch die Entwicklung und Fertigung von Düsenplatten für Inkjet-Druckköpfe. Aufgrund der Synergieeffekte durch die Kooperation mit den führenden Anbietern von Druckköpfen auf dem Textilmarkt können Tinten und Druckköpfe zur Erzielung der optimalen Leistung und Bereitstellung der bestmöglichen Technologien für den Kunden entwickelt werden.

„Dank unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit, unserem Know-how in der Druckkopftechnologie und unserer engen Beziehungen zu Druckkopfherstellern hat SPGPrints eine einzigartige Position auf dem Textildruckmarkt“, so Jos Notermans, Commercial Manager (digitaler Textildruck) bei SPGPrints. „Durch die Erweiterung unserer Tintenproduktion werden wir auch weiterhin in der Lage sein, den wachsenden digitalen Textildruckmarkt zu beliefern und voranzubringen, zu dessen Aufbau wir in den letzten drei Jahrzehnten beigetragen haben.“

„Jetzt sind die globalen Einzelhandelsmärkte in der Lage, die Vorteile des Digitaldrucks bei seinem Einzug in den Mainstream zu nutzen“, erklärte er. „SPGPrints will dafür sorgen, dass genügend Drucksysteme und Tinten zur Verfügung stehen, damit unsere Kunden die Gunst der Stunde im Digitaldruck nutzen und auf der Welle des Erfolgs mitschwimmen können.“