Mi 09.11.16

Online Challenge – Fokus Kundenzentrierung


Bereits zum 5. Mal trifft sich das „Who is Who“ der Branche zum Networking in München zum Online Print Symposium vom 06. bis 07. April 2017. Dieses Jahr lautet das Motto „Online Challenge – Fokus Kundenzentrierung“ und stellt den Kunden und seine Anforderungen noch stärker als bisher in den Mittelpunkt.


Das Online Print Symposium ist die Leitkonferenz für die deutschsprachige Online-Print-Industrie. Ziel des Online Print Symposiums ist es u.a., neue Geschäftsmodelle im E-Business Print vorzustellen und den „Erfindern“ und Betreibern eine Plattform zum Diskurs zu bieten. Das Motto für das kommende Online Print Symposium lautet: „Online Challenge – Fokus Kundenzentrierung“

2013 von den drei Organisatoren Fogra, zipcon consulting und Bundesverband Druck und Medien ins Leben gerufen, ist das Online Print Symposium der Branchenleitevent für die Online Print Industrie im deutschsprachigen Raum – der Trend geht allerdings zunehmend zur internationalen Marke!

Trendentwicklungen und Hintergrundwissen über zukünftige Geschäftsmodelle im E-Business Print werden von Experten und Profis erläutert, wodurch die Teilnehmer neue Inspirationen für zukünftige Geschäftsstrategien in diesem Segment bekommen. Aufgrund der hohen Nachfrage beim vergangenen Online Print Symposium, welches bereits 6 Wochen vor Beginn ausgebucht war, wechselt das Online Print Symposium 2017 in eine neue Location an den Münchener Flughafen, das Hilton Munich Airport, und reagiert mit der hervorragenden Anbindung auch auf die steigende internationale Beteiligung.

„Bei allen organisatorischen und strategischen Entscheidungen eines Unternehmens muss stets der Kunde im Fokus stehen, zumal er schlussendlich über Erfolg oder Nichterfolg entscheidet. Daher ist es eine der größten Herausforderungen im Online Print, bereits heute zu wissen, was der Kunde von morgen benötigt und wie man dank einer Multichannel-Strategie Kunden auf allen Kanälen gezielt erreicht. Ein weiteres wichtiges Segment mit hohem Wachstumspotenzial im Online Print Markt ist Mass Customization, bei dem Onlinedrucker mit geeigneten Produkten über ihre E-Commerce-Plattformen Massenpersonalisierung anbieten und somit den Kunden direkt in den Bestellprozess einbinden – für mich ein Bereich mit hohem Zukunftspotenzial! Auf dem 5. Online Print Symposium werden wir diesen und vielen weiteren interessanten Themen nachgehen. Wir freuen uns schon heute über eine Reihe von Zusagen von Top-Referenten, die ihre Ideen und Visionen in ihren Vorträgen mit dem Publikum teilen werden“, so E-Business Print Experte Bernd Zipper, von der zipcon consulting aus Essen.

Auch im kommenden Jahr erwarten die Teilnehmer des Online Print Symposiums ein exklusives Programm, mit Best-Practice-Beispielen von Fachexperten und erfolgreichen Onlineshop-Betreibern, welche bereits ihre Geschäftsideen im Internet verwirklicht haben und fortlaufend optimieren. Zusätzlich geben namhafte Experten und Top-Speaker zahlreiche Tipps und verraten Tricks rund ums Thema E-Business Print.

„Das diesjährige Motto steht ganz im Zeichen eines intelligenten Kundenservices für mehr Kundentreue und Predictive Sales. Das bedeutet, dass wir die Daten unserer Kunden so perfekt nutzen, dass wir ihnen genau das anbieten, was sie zu diesem Zeitpunkt suchen. Druckunternehmen können sich im digitalen Zeitalter, wo Produkte und Dienstleistung sich immer mehr ähneln und austauschbar werden, nur über Kundenerlebnisse differenzieren. Da sollte man als Unternehmer alle Kanäle, worüber man seine Kunden erreichen kann, definitiv auf dem Schirm haben", erklärt Jens Meyer, von printXmedia Süd GmbH und Mitorganisator.

„Das Online Print Symposium ist der Leitevent der Online Print Branche mit steigendem internationalem Stellenwert. Gleichzeitig zählt es als wertvolle Plattform für einen regen Austausch der Teilnehmer und lädt zum intensiven Networking miteinander ein“, ergänzt Dr. Andreas Kraushaar, Fogra e.V. und Mitorganisator.
Ausführliche Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten unter www.online-print-symposium.de


Die Veranstalter
Die Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. verfolgt den Zweck, wissenschaftliche Forschung auf den Gebieten der Druck- und Medientechnologien zu betreiben und deren Ergebnisse der Wirtschaft nutzbar zu machen. Die Fogra zählt rund 800 Mitglieder. Davon gehören rund zwei Drittel dem Druckgewerbe mit Geschäftsfeldern von der Vorstufe bis zur Buchbinderei an, das verbleibende Drittel zählt zur Zulieferindustrie. www.fogra.org

zipcon consulting versteht sich als unabhängige und ganzheitliche Technologie- und Strategieberatung speziell für die Druckindustrie. Bernd Zipper und sein Team sind bewährte Analyse- und Umsetzungspartner im E-Business Print. www.zipcon.de

Der Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) ist der Spitzenverband der deutschen Druckindustrie. Als Arbeitgeberverband, politischer Wirtschaftsverband und technischer Fachverband vertritt er die Positionen und Ziele der Druckindustrie gegenüber Politik, Verwaltung, Gewerkschaften und der Zulieferindustrie. Getragen wird der bvdm von neun regionalen Verbänden. International ist er über seine Mitgliedschaft bei Intergraf und FESPA organisiert. www.bvdm-online.de