Mi 11.01.17

3. CCE International: Druck- und Veredelungsverfahren für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie


Vom 21. bis 23. März 2017 findet die CCE International, Europas einzige Fachmesse ausschließlich für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie, in der Messe München statt. Seit ihrer erfolgreichen Premiere 2013 verzeichnet die Messe Zuwächse bei Besuchern, Ausstellern und der Netto-Ausstellungsfläche.


Seit ihrer erfolgreichen Premiere 2013 verzeichnet die CCe International Zuwächse bei Besuchern, Ausstellern und der Netto-Ausstellungsfläche.

Auf rund 5.000 m2 präsentieren über 150 Anbieter – von Rohstoffen, Maschinen, Zubehör und Dienstleistungen – innovative Technologien, Produktionssysteme und neueste Lösungen für die Produktion und Verarbeitung von Wellpappe und Faltschachteln. Besondere Beachtung finden neue Anwendungsbereiche wie Druck und Veredelung. Eine Offene Seminarreihe in den Ausstellungshallen trägt zusätzlich zum Austausch von Fachwissen vor Ort bei. Die Messevorschau und die Besucherbroschüre stehen als kostenfreie Druckversionen zur Bestellung über www.cce-international.de bereit, wo die Vorschau erstmalig im optimierten Webformat abrufbar ist. Die Online-Tickets für die Messe gehen ab Mitte Januar in den Verkauf.

Die 3. Internationale Fachmesse für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie präsentiert Papier, Karton und Pappe, Verbrauchsmaterialien, Wellpappenanlagen, Zubehör und Komponenten, Converting-Ausrüstung für Wellpappe und Faltschachteln, Design und CAD/CAM, Druckverfahren und -ausrüstung, Schneid-, Rill- und Stanztechnik, Peripherie-geräte, Materialhandling und Lagerhaltung, Palettenumreifungs- und -transportsysteme, MIS- und Produktionsplanungssysteme sowie Abfallwirtschaft und Ballenpressen. Die vergangene Messe 2015 brachte einen Anstieg der Besucherzahlen um 18% im Vergleich zur Messe 2013: Rund 2.410 Branchenspezialisten erkundeten während der CCE International 2015 das Angebot von insgesamt 156 Ausstellern auf einer Nettoausstellungsfläche von 4.500 m2. Besucher der Messe kommen aus Wellpappenfabriken und -verarbeitungswerken, sind Wellpappenformathersteller, Faltschachtel-Verarbeiter, Verpackungsdesigner und -entwickler, Hersteller formfester Schachteln, Wabenkarton-Produzenten, Hülsenkarton- und Hülsenrohr-Produzenten oder Handelsvertretungen.

Nach dem großen Erfolg der offenen Seminarreihe zur CCE International 2015, erwartet die Besucher auch 2017 wieder eine Auswahl an hochwertigen Sessions zu zukunftsweisenden Fachthemen, direkt innerhalb der Ausstellungshallen. Der Eintritt ist für Messebesucher kostenfrei. Die Präsentationen beschäftigen sich insbesondere mit dem Digitaldruck auf Wellpappe (21. und 23. März) und auf Faltschachteln (22. März). Die Referenten sind Branchenexperten von HP DEUTSCHLAND, DURST PHOTOTECHNIK, ESKO, FUJIFILM EUROPE, W.H. LEARY, BARBERAN, SUN AUTOMATION, VALMET AUTOMATION OY, FELTRI MARONE, KIWIPLAN, TALLERES SERRA, ROBATECH und BP AGNATI. Details zu den Sessions gibt es in Kürze auf der CCE International Webseite.

Die offizielle Messevorschau enthält detaillierte Firmenprofile und Produktinformationen der ausstellenden Unternehmen sowie allgemeine Informationen zur Messe. Besucher können ihr kostenfreies Druckexemplar über www.cce-international.de im Bereich „Besucher“ bestellen, der Versand erfolgt ab Ende Januar. Zudem ist die Messevorschau erstmalig als optimierte Online-Version, mit Suchfunktion, über die Messe-Webseite verfügbar. Die Besucherbroschüre in fünf verschiedenen Sprachen steht ebenfalls online zur Gratis-Bestellung bereit. Die mehrsprachige Messe-Webseite bietet neueste Informationen zur Messe, Fotos und Videos und weitere Kommunikations- und Hilfsmittel, wie den personalisierten Online-Messeplaner (ab Ende Januar) oder die Möglichkeit, den Messe-Newsletter zu bestellen.

Neu in diesem Jahr: Verlängerte Öffnungszeiten aufgrund starker Nachfrage
Als Reaktion auf den in der Messeumfrage 2015 mehrfach geäußerten Wunsch nach längeren Messeöffnungszeiten, hat der Veranstalter am Dienstag und Mittwoch, 21. und 22. März 2017, jeweils eine Stunde mehr Zeit eingeräumt; die Messe öffnet von 9.00 - 18.00 Uhr. Am Donnerstag, den 23. März 2017, endet sie um 16.00 Uhr.

Online-Tickets zum Vorzugspreis ab Mitte Januar 2017
Die Eintrittskarten zur Messe sind ab Mitte Januar über die Messe-Webseite
www.cce-international.de erhältlich. Bei Erwerb dieser Tickets über den Online Ticket Shop, zum Preis von €22 für eine Tageskarte und €32 für drei Tage, sparen Besucher zwischen 25% und mehr als 30% im Vergleich zum Verkauf auf dem Messegelände. Zudem ermöglicht der vorherige Kartenkauf und -ausdruck einen schnelleren Zugang zu den Ausstellungshallen auf der Messe. Die Tickets gelten auch für die parallel stattfindende Fachmesse ICE Europe 2017.

Veranstaltungsort und Parallelveranstaltung ICE Europe 2017
Die CCE International 2017 ist, in den Hallen B5 und B6 der Messe München, verkehrsgünstig gelegen und über den Eingang Ost direkt zugänglich. An Messetagen verbindet ein regelmäßig eingesetzter Shuttlebus die Messe mit dem Flughafen München. Parallel feiert die Fachmesse ICE Europe, die weltweite Leitmesse für die Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film und Folie, ihre 10. Veranstaltung in den Hallen A5 und A6. Besucher beider Messen können sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von Rohstoffen bis hin zur ganzen Bandbreite der Veredelung – über nachhaltige Verpackungstrends und kreative Produktionslösungen informieren. Die diesjährige ICE Europe stellt die von Automatisierung und Digitalisierung getriebene Diversifizierung von Veredelungstechniken in den Vordergrund sowie die effiziente, nachhaltige Verarbeitung hochwertiger und flexibler Materialien.

Mehr Informationen über die CCE International 2017 finden Sie hier: www.cce-international.de.