Mi 22.03.17

CCE International 2017 zeigt seit gestern Trends für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie


Vom 21. – 23. März 2017 trifft sich auf dem Messegelände in München die internationale Wellpappen- und Faltschachtelindustrie wieder zu ihrer spezialisierten Fachmesse CCE International. Insgesamt 150 Aussteller aus 23 Ländern zeigen Rohmaterialien, Maschinen, Zubehör und Dienstleistungen für die Herstellung und Verarbeitung von Wellpappe und Faltschachteln. Wichtigste Ausstellerländer sind Deutschland, Italien, die Niederlande und Großbritannien.


Neben den vielen Live-Demonstrationen an den Messeständen bietet die CCE International 2107 umfangreiche Gelegenheiten zum Austausch unter Branchenspezialisten.

Die Nachfrage nach Wellpappe- und Faltschachtelprodukten ist weltweit nach wie vor am Zunehmen. Von einfachen Transportverpackungen bis hin zu POS und luxuriösen Geschenkverpackungen – Produkte aus Wellpappe und Faltschachteln liegen weiter im Trend, denn sie sind vielseitig, leicht und umweltfreundlich. Die Branche erlebt derzeit durch technologische Weiterentwicklungen, besonders durch innovative Druck- und Veredelungstechniken, einen Aufwärtstrend. Die vielen neuen und weiterentwickelten Produktions- und Verarbeitungssysteme, die auf der Internationalen Fachmesse für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie auf insgesamt 4.700 m2 Nettoausstellungsfläche in zwei Hallen gezeigt werden, sind für Fachbesucher Inspiration für neue Geschäftsmöglichkeiten in verschiedensten Marktsegmenten.

Neben den vielen Live-Demonstrationen an den Messeständen bietet die CCE International 2107 umfangreiche Gelegenheiten zum Austausch unter Branchenspezialisten. Erneut wird an den drei Messetagen ein offenes Seminar innerhalb der Messehallen abgehalten. Der Themenschwerpunkt ist dieses Mal ‚Digitaldruck auf Wellpappe und Faltschachteln‘. Experten führender Technologieanbieter stellen die neuesten Entwicklungen im Digitaldruckbereich vor, die Wellpappe- und Faltschachtel-Convertern ermöglichen, ihre Produktpalette zu erweitern und in neue Wachstumsmärkte vorzudringen. Der Besuch der offenen Seminare ist für Messebesucher kostenlos.

Die CCE International findet auch dieses Mal wieder parallel zur weltweiten Leitmesse für die Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film und Folie statt, der ICE Europe 2017. Die Messe richtet sich an Converter und Verpackungsspezialisten und zeigt das gesamte Spektrum an technischen Neuentwicklungen für die Herstellung und Verarbeitung von flexiblen, bahnförmigen Materialien. Insgesamt 429 internationale Aussteller zeigen dort ihre Produktneuheiten. Alle Teilnehmer der CCE International und der ICE Europe können mit ihrer Eintrittskarte beide Messen besuchen.

ssen sind erreichbar über den Eingang Ost der Messe München. Öffnungszeiten sind am Dienstag und Mittwoch, 21. und 22. März 2017, jeweils von 9.00 - 18.00 Uhr. Am Donnerstag, den 23. März 2017, von 9.00 - 16.00 Uhr.
Die Eintrittskarten zur Messe sind über die Messe-Webseite www.cce-international.de zum vergünstigten Vorverkaufspreis erhältlich. Bei Erwerb der Tickets über den Online Ticket Shop, zum Preis von €22 für eine Tageskarte und €32 für drei Tage, sparen Besucher zwischen 25% und mehr als 30% im Vergleich zum Verkauf vor Ort auf dem Messegelände.

Ausführliche Informationen wie die Ausstellerliste gibt es auf der Messewebseite: www.cce-international.de