Mi 05.04.17

Digital & interaktiv – Neue Trends erleben am Logistik- und Verpackungsevent


Das Top-Branchentreffen findet vom 26.-27. April 2017 in Zürich statt – Mit Verleihung des Swiss Packaging Awards

Neu verpackt und mit spannenden Formaten geht der Schweizer Leitevent für die Logistik- und Verpackungsbranche an den Start: Vom 26.-27. April 2017 sind die Einzelmessen Logistics & Distribution, Empack, Packaging Innovations, Label&Print für Besucher geöffnet und präsentieren Neuheiten sowie aktuelle Trends der Branche. Das Messequartett ist DAS Ereignis für die Packmittelindustrie und Logistikspezialisten in der Schweiz. Über 260 Aussteller zeigen vor Ort ihre Produkte. In vier Messehallen schaffen Themen-Cluster und Sonderbereiche Orientierung für den Messebesucher. Ein Höhepunkt der Messe ist die feierliche Verleihung des Swiss Packaging Awards.

Vier Fachmessen, die unter einem Dach und kompakt an zwei Tagen stattfinden: «Das bietet für Besucher einen grossen Mehrwert und ermöglicht eine effiziente Messearbeit», sagt Marcus Hapig, Messeleiter für die Schweizer Logistik- und Verpackungsmessen von Easyfairs. Das Konzept findet grosse Resonanz auch bei den Ausstellern.

Die Empack ist seit 2006 eine feste Adresse mit Alleinstellungsmerkmal in der Schweiz. Die Leitmesse für Innovationen in der Verpackungstechnologie findet vom 26. – 27. April 2017 zum 11. Mal statt und zählt als Event zu den fixen Highlights der Branche. Die jeweils rund 80 Aussteller stammen aus den Bereichen Verpackungsmaschinen und -mittel sowie Transport- und Schutzverpackungen. Treffpunkt ist in Halle 4 der Messe Zürich!

Verpackung erleben und für den Konsumenten erlebbar machen: Das ist Ziel der Packaging Innovations Die Fachmesse, angesiedelt in Halle 6, ist Event und Showroom zugleich. Alles dreht sich um inspirierende und hochwertige und nachhaltige Verpackungen, Markenbildung und Design, kurz: Verpackung als emotionsgeladenes Werbe- und Kommunikationsmittel.

Print wirkt und entwickelt sich weiter – gemeinsam mit dem erfolgreich lancierten Messeformat Label & Print. In Halle 5 zeigen Aussteller klassische Themen rund um Verpackungsdruck und Kennzeichnungstechnologien, ergänzt mit Neuheiten aus der Identifikations- und Erkennungstechnik.

Verpackung ist auch Teil einer grösseren Wertschöpfungskette. Die Logistik steht im intensiven Wandel. Entsprechend hat sich die Fachmesse Logistics & Distribution zum nationalen Branchenevent in der Schweiz für Intralogistik, Distribution und E-Logistik entwickelt. Zielgenau werden in Halle 3 aktuelle Themen für Besucher aus Industrie, Handel und Logistik, gezeigt. Innovative Lösungen und Neuheiten ergänzen das umfangreiche Ausstellungsprogramm.

Neu im Programm des Messe-Quartetts 2017 sind die Sonderbereiche «E-Mobility Innovations» und «Art of Packaging Design» sowie der Sonderbereich «Supply Game» mit interaktiven Gamification-Tools zur Wertschöpfungskette. «Wir leben Messe und wir lieben Messe», betont Marcus Hapig. Das heisst für ihn: «Messe ist eine einzigartige Möglichkeit der Begegnung - für konkretes Business und Projektarbeit oder wenn es darum geht, Neues zu erleben mit Spass und Unterhaltung sowie für geselliges Networking.»

Halle 3 – «Logistics Talks» und Prämierung der Besten

GS1 Schweiz hat als Kompetenzpartner der Logistics & Distributions ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Kurzvorträgen und Expertengesprächen in der Networking Zone in Halle 3 organisiert. Diese Networking Zone ist der zentrale Treffpunkt der Branche an der Messe. Verschiedene Formate wechseln sich an beiden Messetagen ab. Unter dem Titel «Experten reden Klartext» treffen sich Fachleute zu den «Logistics Talks» und nehmen Stellung zu wichtigen Logistik- und Supply Chain Themen. «Speed Innovation Update» heisst ein Format mit spannenden Kurzreferaten zu aktuellen Fachthemen, zum Beispiel Produktneuheiten, Effizienzsteigerungen und Innovationen.

Der Verein Netzwerk Logistik Schweiz und der Messeveranstalter Easyfairs veranstalten an der Logistics & Distribution den Logistik Technologie- und Innovationspark (TIP). Teilnehmende sind Startups, die an einem gemeinsamen Messestand ihre Innovationen präsentieren. Eine von einer Jury ausgewählte beste Lösung wird mit dem Preis des Logistik Cluster Region Basel ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 26. April 2017 um 16.30 Uhr in der Halle 7 statt. Folgende Aussteller sind vor Ort präsent:  Kemaro GmbH, Eschlikon (TIP 1), efright GmbH, Basel (TIP2), AlgoTruck, Basel (Stand: TIP3), Modum.io AG, Wollerau (TIP4), Rocklog GmbH, Zug (TIP5) und see your box GmbH, Zürich (TIP6).

Halle 5 steht im Zeichen von «E-Mobility» und «Gamification»

Im Sonderbereich E-Mobility in Halle 5 finden Messebesucher neuste Produkte und Lösungen zur Güterverteilung im City-Bereich. Zum Beispiel Sortimo (Stand EM1), ein Spezialist für Fahrzeugeinrichtungen und neu Hersteller von Leichtfahrzeugen. Zu sehen ist auch der neue trivanti E-Scooter von Trivanti Professional E. Mobility (Stand EM2) – mit offizieller Strassenzulassung in der Schweiz! Bigatronic (Stand EM4) stellt 4-rädrige Elektromobile der Porter-Serie vor, vRbikes (Stand EM6) präsentiert seine vR3-Fahrzeuge und eine Elektroladestation Electrant. Der Schweizerische Verband ziviler Drohnen (Stand EM3) setzt sich ein für Drohnen und deren Sicherheit, Akzeptanz in der Bevölkerung und Integration in den Luftraum. Entsprechende Produkte werden am Messestand präsentiert.

Im Sonderbereich «Supply Game», ebenfalls in Halle 5, können Besucher den neuen Trend Gamification live und interaktiv erleben. Die Aussteller SSI-Schäfer, Jungheinrich, Verpama, BITO Lagertechnik und Videojet installieren das «Supply Game». Besucher sind eingeladen, sich in die Perspektive eines Packstücks zu versetzen. Ein 360 Grad-Film, übertragen auf eine VR-Brille, ermöglicht eine virtuelle Reise vom Lagerplatz über die Förderanlage zu Stationen der Etikettierung und bis aufs Lademittel. Als Material-Sponsoren unterstützen BITO Lagertechnik, SSI Schäfer, Jungheinrich, Verpama, CHEP, Intersnack und Videojet das Projekt.

Halle 6 - «Art of Packaging Design» und Swiss Packaging Award

Nicht verpassen: Am 1. Messetag (Mittwoch, 26.04.2017) wird in Halle 6 der 48. Swiss Packaging Award verliehen! Beginn ist um 15.45 Uhr auf der Sonderfläche «Art of Packaging Design». Mit diesem Award zeichnet das Schweizerische Verpackungsinstitut SVI herausragende Leistungen und Verpackungslösungen aus. Zusätzlich wird der Publikumspreis als zusätzliche Sonderauszeichnung vergeben. Hier entscheidet der Konsument und die Konsumentin und nicht die Jury! Patronatspartner des Publikumspreises ist Easyfairs Switzerland GmbH.

Neue Impulse für innovative Verpackungsgestaltung und deren effektvolle Präsentation auf Verkaufsflächen präsentiert die Packaging Innovations in Halle 6 auf der Sonderfläche «Art of Packaging Design». Besucher können erleben, wie Verpackungs-Gestaltung im Marketing-Mix wirkt und erhalten Informationen zu kompetenten Partner im Bereich Verpackung in der Schweiz. Im Überblick: Bei Schriften Haas (Stand PD1) geht es zum Beispiel um Werbetechnik, Möbel, Display's, Messestände, POS, Ladenbauten, etc. aus Karton oder anderen Materialien. Spezialisten der diewerbeartikel gmbh (Stand PD2) zeigen Besuchern, wie sich mit der bewussten Integration haptischer Impulse Aufmerksamkeit am POS generieren lässt. RUN RETAIL UNITED RUN (Stand PD3) kreiert Markenwelten mit dem Anspruch des ganzheitlichen Retail & Trade Marketing für das perfekte Erscheinungsbild von Marken und Produkten. Die Vögeli AG (Stand PD4) versteht es, Verpackungen perfekt zu personalisieren und mit Relieflack und/oder Heissfolienprägung zu individualisieren. Die Design Cueni AG (Stand PD 5) AG lebt Design. Die Beratungskompetenz der Agentur liegt bei den Themen Branding, Packaging, Corporate und Forming. Um eine gelungene Mischung von Bild und Text in der Verpackungsgestaltung geht es bei der Detail AG (Stand PD6). Die Brandpack GmbH (Stand PD 7) entwickelt packstoffübergreifend innovative und wirkungsvolle Verpackungen, die die Botschaft einer Marke optimal reflektieren und effizient realisierbar sind. Als Material Sponsoren treten die Firmen Vetropack Holding Ltd., BIPLAST AG und rlc packaging GmbH auf.

Online-Services rund um den Messebesuch

Die Aussteller- und Produktdatenbank des Schweizer Logistik- und Verpackungsevents bildet die Entwicklungen der Branche transparent ab. Auf den Webseiten der jeweiligen Messe finden Besucher bereits im Vorfeld der Messe nützliche Hilfsmittel zur effizienten Planung des Messetages – zum Beispiel die Möglichkeit zur Erstellung personalisierter Hallenpläne. Auf der Innovation Gallery erfahren Besucher das Neuste über die an der Messe ausgestellten Innovationen. Durch das responsive Design der Seite passt sich die Darstellung auch bei den kleineren Displays von mobilen Geräten ideal an. Darüber hinaus steht Besuchern eine Visit Connect App zur Verfügung. Diese ermöglicht sowohl die effiziente Messeplanung als auch eine gezielte Messenachbereitung.

Virtuell vernetzt mit TOUCH & COLLECT

Premiere auf dem Verpackungs- und Logistikevent hat ein neues, drahtloses Lesegerät an jedem Stand - «TOUCH & COLLECT». Besucher können sich dort per Badge auf dem Besucherausweis einloggen und digital Firmen- und Produktinformationen der jeweiligen Aussteller erhalten. Am Ende des Messetages wird den Besuchern die gewünschte Information als Messezusammenfassung per E-Mail zugesandt. «Unser Ziel ist es, dass Anbieter und Nutzer der Messe in einer modernen, interaktiven Kommunikation so effizient wie möglich zusammenfinden. Dabei sollen Kosten gesenkt und wertvolle Ressourcen geschont werden», erläutert Marcus Hapig, Messeleiter für die Schweizer Logistik- und Verpackungsmessen von Easyfairs, das Konzept. «Die elektronische Vernetzung erleichtert für Aussteller die Messenachbereitung und spart den zeitaufwändigen Import von Visitenkarten oder Kontaktbögen.»

Jetzt Gratis-Ticket (im Wert 30 CHF) online buchen

Besucher der Messe können sich mit dem Code 2025 online auf der jeweiligen Messe-Homepage vorregistrieren und ein Gratis-Ticket im Wert von 30 CHF sichern. Das Ticket ist für alle 4 Messen gültig.