Di 26.09.17

Pure Digital Messe in Amsterdam findet in der Branche großen Anklang


Der Digitaldruck-Event für die Kreativwirtschaft


Die für Amsterdam angesetzte Fachmesse Pure Digital stößt bei vielen Branchengrößen wie HP, Canon, Felix Schoeller, Mimaki, Tonejet und Sihl auf breite Zustimmung und wird von führenden Industrieverbänden wie SI'BON, IGI und DGI unterstützt.

Pure Digital führt den Digitaldruck auf eine neue Stufe

Mitbegründer Frazer Chesterman erklärt: „Pure Digital ist ein neuer Event für den Digitaldruck, der sich speziell an die Kreativwirtschaft richtet und genau deshalb großen Zuspruch findet. Bislang gibt es keinen vergleichbaren Event, so dass die hohe Resonanz auch ein Zeichen für eine Marktveränderung ist; daher sind neue Veranstaltungen mit neuen Inhalten und Aufgaben gefragt. Ebenso wie die Fachmesse InPrint bringt auch Pure Digital neue Menschen und Unternehmen zusammen. Dadurch entstehen frische Ideen und Chancen für einen Industriezweig, der von einem enormen Wettbewerbsdruck auf höchstem Niveau geprägt ist.“

„Wir freuen uns sehr, dass viele führende Namen in der Branche die neue Veranstaltung bereits unterstützen. Diese Unternehmen nehmen an der Messe teil, weil sie erkannt haben, dass wir die Nachfrage nach digitalen Druckprodukten nur dann steigern können, wenn wir die Kreativbranche dafür begeistern. Noch immer macht der Digitaldruck lediglich 3% des gesamten Drucks aus. Der Grund dafür liegt darin, dass die kreative Industrie das enorme Potential des Digitaldrucks gar nicht ausschöpft. Der Pure Digital Event bietet hier ein zielgerichtetes Forum, um diese Herausforderung anzugehen.“

Die Messe stößt seit ihrer Bekanntmachung auf sehr starkes Interesse. Viele führende Unternehmen haben ihre Unterstützung angekündigt und bereits eine Standfläche auf der Pure Digital gebucht, die vom 17. bis 19. April 2018 im Amsterdamer Messezentrum RAI stattfindet. Zu den Ausstellern zählen einige der bekanntesten Namen aus dem Digitaldruck:

Terry Raghunath, verantwortlich für den Bereich Business Development für gedruckte Dekoranwendungen bei HP: „Die steigende Nachfrage nach digital gedrucktem Dekor ist ein inspirierender Trend, den HP gerne unterstützt. Als Reaktion auf die steigende Tendenz nach mehr Kreativität und Selbstausdruck, Kleinserien und Maßanfertigungen ermöglicht die Latex-Technologie von HP das digitale Bedrucken von Tapeten und eröffnet damit neue Möglichkeiten und Freiheiten, von denen Designer, Kreative und Kunden gleichermaßen profitieren. Wir halten die Pure Digital für eine großartige neue Veranstaltung; sie hat sowohl die Vision als auch den klar umrissenen Zweck, die Kreativindustrie zu inspirieren, und HP freut sich sehr, zu den Hauptakteuren dieses Events zu zählen.“

Mathew Faulkner, Applications Development Senior Manager für den Bereich Grafik und Kommunikation bei Canon Europe: „Canon ist immer auf der Suche nach neuen Wegen der Zusammenarbeit mit Kreativen und Designern, um sie mit den Möglichkeiten des Drucks zu inspirieren und mit neusten Druckanwendungen und -technologien in Kontakt zu bringen, die neue Chancen für ihr Unternehmen und ihre Kunden bieten. Wir freuen uns darauf, bei der Pure Digital Messe mitwirken zu können; das neue Veranstaltungskonzept zielt darauf ab, Technologieanbieter sowohl mit Druckunternehmen als auch Designern zusammenzubringen, ganz gleich ob sie für Marken oder für Kreativagenturen arbeiten, und zwar aus sämtlichen Bereichen der Industrie.“

David Radtke, Head of Group Marketing bei der Sihl GmbH: „Der Markt für Großformat-Grafiken befindet sich im Wandel und ist in den meisten Ländern zunehmend standardisiert. Unserer Meinung nach ist dies ein Resultat eines reifen Marktes mit abnehmender Innovationskraft. Man muss daher neue Marktmöglichkeiten erschließen, und genau deshalb nimmt Sihl an der Pure Digital teil. Wir wollen ein Wegweiser für den kreativen Bereich sein, indem wir das Potential des Digitaldrucks in Wachstumsmärkten wie dem Dekorbereich aufzeigen. Wir glauben: Je mehr Schlüsselfiguren in der kreativen Industrie von den Möglichkeiten des Digitaldrucks wissen, desto höher die Nachfrage nach kreativen digitalen Druckanwendungen; dies schafft Mehrwert und führt zu einer Gewinnsteigerung für den Druckmarkt.“

Ivan Lesmana, verantwortlich für Events und Marketing bei Mimaki Europe: „Innovation bildet den Kern von Mimakis künftiger Unternehmensstrategie. Uns ist schon seit einigen Jahren bewusst, dass die nächste Entwicklungsstufe für den Digitaldruck darin bestehen muss, mit der Kreativindustrie in Kontakt zu treten und diese von den vielen Möglichkeiten des Digitaldrucks zu begeistern. Je stärker die Kreativbranche diese Möglichkeiten annimmt, desto besser die Ideen und die Rentabilität des Digitaldrucks. Genau hier liegt das Wertpotential, und deshalb hat Mimaki großes Interesse daran, an der ersten Pure Digital Messe in Amsterdam teilzunehmen. Wir freuen uns sehr darauf, mit neuen Menschen in Kontakt zu treten und ihnen zu zeigen, welche unglaublichen Anwendungen mit unseren Technologien möglich sind.“

Simon Edwards, Vice President of Sales and Marketing bei Tonejet: „Tonejet nimmt an der Pure Digital Messe teil, weil wir glauben, dass es sich lohnt, mit wichtigen Akteuren der Kreativwirtschaft in Kontakt zu treten. Unsere Digitaltechnologie ermöglicht die kundenindividuelle Gestaltung von Getränkedosen, insbesondere für den boomenden Craft-Beer-Markt, und die Möglichkeiten für personalisiertes Design sind nahezu endlos. Je mehr Designer, Agenturen und Vermarkter über das Potential des Digitaldrucks Bescheid wissen, desto besser für Tonejet und die digitale Druckindustrie.“

Mark Mashiter, Managing Director bei Soyang Europe: „Soyang Europe ist schon seit vielen Jahren führend beim Einsatz von originellen und kreativen Druckmaterialien. Die Pure Digital Messe ist für uns eine perfekte Möglichkeit, verschiedenste Produkte aus unserem derzeitigen Mediensortiment zu zeigen. Bei der weiteren Entwicklungen neuer und aufregender Substrate ist es wichtig, dass ihr außergewöhnliches Potential an die richtigen Leute kommuniziert wird; daher versprechen wir uns von der Messe in Amsterdam ein inspirierendes Forum in Form eines globalen, kreativen Hubs, in dem wir uns mit Designern, Markeninhabern und Marketingspezialisten sowie unseren bisherigen Partnern aus der Druckindustrie treffen können.“

Die Pure Digital Messe umfasst einen Ausstellungsbereich, hochwertige Fachvorträge sowie Live-Vorführungen von digitalen Druckanwendungen für Kreativ-Profis. Die Messe möchte zeigen, dass der Digitaldruck ein schnelles, flexibles und dynamisches Medium ist und einen strategischen Platz in der kreativen Wertschöpfungskette verdient. Zurzeit kommt dem Digitaldruck eine rein taktische Aufgabe zu, und Veranstalter wie Gründungsaussteller sind der Meinung, dass sich dies ändern muss, wenn man mehr Wachstumschancen realisieren möchte. Pure Digital gibt Besuchern einen inspirierenden Einblick, wie man durch den Einsatz modernster Digitaltechnologie die größtmögliche Wirkung erzielen kann. 

Mitbegründer Marcus Timson erklärt abschließend: „Bei unseren anfänglichen Recherchen haben wir viel Zeit damit verbracht, mit Agenturen und Markenunternehmen zu sprechen, und es wurde schnell deutlich, dass sich die Kreativbranche kaum für die traditionellen Druckmaschinen-Events interessiert. Für die Aussteller wiederum ist das Ausstellen großer Maschinen zu kostspielig, und wir haben von einigen gehört, dass keine neuen Kontakte zustande kommen, weil sich der Markt bereits weiterbewegt und abgeflacht hat. Die meisten Druckunternehmen haben eigentlich eine gute Vorstellung davon, was der Digitaldruck für sie leisten kann. Jetzt ist der Zeitpunkt, auch die wichtigen Entscheidungsträger darüber ins Bild zu setzen – wir müssen der Kreativbranche die großartigen Anwendungsmöglichkeiten näher bringen und so die Nachfrage nach digitalen Druckanwendungen steigern, mit denen die Druckunternehmen Gewinne erwirtschaften können.“

Am 22. September veranstaltet Pure Digital ein Webinar zum Thema digitaler Tapetendruck. Weitere Initiativen, Fachtreffen sowie regelmäßig erscheinende Artikel zu den Möglichkeiten des digitalen Drucks sind in Planung. Für das Webinar haben sich bereits zahlreiche Teilnehmer registriert, wobei die Anzahl der Plätze begrenzt ist – registrieren Sie sich jetzt KOSTENLOS!

www.puredigitalshow.com

https://www.puredigitalshow.com/blog/2017/9/1/industry-support-grows-for-pure-digital-show

Weitere Unterstützung für Pure Digital

„Der Digitaldruck revolutioniert gerade die Produktionsmöglichkeiten für Tapetenhersteller und viele Anwendungen im digitalen Dekorbereich. Als Fachverband, dessen Mitglieder größtenteils aus der Tapetenproduktion stammen, sieht sich IGI verpflichtet, diese mit aktuellem Wissen und Zugang zu den neuesten Technologien für ihre Produktion zu versorgen. Wir sehen in der Pure Digital einen Event, der eine Verbindung schafft zwischen den Möglichkeiten der Digitaldrucktechnik und der Kreativwirtschaft. Wir freuen uns daher sehr, dass wir die Messe als Verband unterstützen können.“

GÉRALDINE DE LIMELETTE – IGI

 

„Der Digitaldruck ist eine spannende und innovative Technologie, die von vielen unserer Mitglieder genutzt wird. Wir wissen, dass sich hier viele fantastische Anwendungsmöglichkeiten für die Beschilderungs-, Werbetechnik- und Einzelhandelsmärkte auftun. Als Partnerorganisation hilft uns die Zusammenarbeit mit Pure Digital dabei, diese Botschaft in der Kreativbranche zu verbreiten. Der niederländische Beschilderungsverband SI'BON engagiert sich deshalb gerne für diese neue, aufregende Messe in Amsterdam im April 2018.“

RON VAN RIJSSEL – SI’BON

 

 „Wir sind wirklich begeistert von der Pure Digital 2018, da dieser neue Event auch unser eigenes Anliegen widerspiegelt – nämlich Verbindungen zu den kreativen Marketingexperten herzustellen und die Fülle verschiedener Anwendungsmöglichkeiten für Handel, Büro und zu Hause aufzuzeigen. Es ist großartig, wenn Designer und Markenunternehmen in unser Büro kommen, sie sind wirklich begeistert und können das Potential, welches ihnen der Digitaldruck bietet, sehen. Ich freue mich auf meine Rolle als Botschafter der neuen Pure Digital und bin sehr angetan davon, dass dieser Event hier in den Niederlanden stattfindet.“

JEFFREY VERMAAT – DE RESOLUTIE

 

„Mit der Einführung der Pure Digital Messe scheint endlich das fehlende Puzzle-Teil für unsere Industrie gefunden. Das Zusammenführen von Kreativität, dem Ursprung allen Drucks, und der Lösung, nämlich Ausgabequalität und finales Produkt, ist zweifellos ein Gewinn für unsere Branche. Ich verspreche mir von der Pure Digital ein Mehr an Kreativität und neuen Ideen, und dass sie den Kunden und der Branche dabei hilft, zu begreifen, was sie durch den Einsatz von digitalen Drucklösungen gewinnen können.“

PEDRO JACQUES DE SOUSA – DGI INTERNATIONAL