Home  > Nachrichten  > Umwelt 
Mi 15.07.15

APP unterstützt Landschaftsentwicklung in Südsumatra


Die Asia Pulp and Paper Group (APP) unterstützt die Regierung von Südsumatra beim Kampf gegen die Entwaldung und bei der Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Die Regierung entwickelt aktuell dazu einen Multi-Stakeholder-Ansatz, um verantwortungsvolle Landnutzung zu fördern.


APP sponsert „High Level Stakeholders Forum for Sustainable Landscape Approach“.

Zusammen mit der niederländischen Nichtregierungsorganisation IDH Sustainable Trade sponserte APP das gestrige „High Level Stakeholders Forum for Sustainable Landscape Approach“. Auf der Veranstaltung trafen Interessenvertreter des Ministeriums für Umwelt und Forstwirtschaft, Vertreter von Partnerländern, Gemeinden sowie der Privatwirtschaft zusammen, um eine Partnerschaft zur Entwicklung eines effizienten und ganzheitlichen Modells zur Reduzierung der Treibhausgase zu bilden.
 
In dem Modell teilt die Regierung von Südsumatra ihre Region in drei Landschaftsbereiche auf: Torf- und Mangrovenlandschaften, Gebiete zur Wassergewinnung sowie Trocken- und Flachlandbereiche. Mit der Initiative zum Schutz von Torfland präsentierte APP auf dem Forum sein erfolgreiches Modell für einen ganzheitlichen Ansatz zur Bekämpfung der Entwaldung und zur Verringerung der Treibhausgase bei gleichzeitiger Unterstützung der lokalen Gemeinden.
 
Nach der Unterzeichnung der „New York Declaration on Forests“ durch die indonesische Regierung und APP im September 2014 erhielten Alex Noerdin, der Gouverneur von Südsumatra, und APP Einladungen zur Teilnahme an der „Bonn Challenge 2.0“ im März 2015. Die Veranstaltung regte weitere ehrgeizige Maßnahmen an, um 150 Millionen Hektar geschädigte und entwaldete Flächen bis 2020 wieder aufzuforsten. Das Hauptaugenmerk der internationalen Agenda zur Wiederaufforstung liegt hierbei auf Südsumatra. APPs Sponsoring des gestrigen Forums ist Teil einer von der indonesischen Regierung 2009 auf dem G20-Gipfel in Pittsburgh eingegangenen Verpflichtung zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Ziel ist es, diese bis 2020 durch eigene nationale Anstrengungen um 26 Prozent und durch internationale Kooperationen sogar um 41 Prozent zu senken.
 
Im Rahmen seiner Waldschutzpolitik (Forest Conservation Policy – FCP) ist APP maßgeblich an langfristigen und bedeutenden Anstrengungen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen in Südsumatra beteiligt. Erst kürzlich startete APP ein zweijähriges Multimillionen-Dollar-Projekt mit dem unabhängigen Forschungsinstitut Deltares zur Entwicklung optimaler Verfahren für Torflandschaften. Das Projekt beinhaltet das dreidimensionale Einscannen von 4,5 Millionen Hektar Torfland auf Sumatra mittels innovativer LiDAR-Technologie. Es ist das erste dieser Größenordnung und Art und soll weltweit Schule machen.
 
Als Folge des FCP-Engagements und der Landschaftsplanung in den Betrieben von APP auf Sumatra und Kalimantan wurden bereits Regionen mit hohem Schutzwert (High Conservation Value – HCV), mit hohem Kohlenstoffbestand (High Carbon Stock – HCS) sowie benachbarte Konzessionsinhaber und die lokalen Gemeinschaften kartographiert. Diese Arbeit ist für die Erstellung einer klaren Landschafts- und Raumplanung von entscheidender Bedeutung, da sie es den relevanten Stakeholdern ermöglicht, ein klares Verständnis für die Region zu entwickeln.
 
Aida Greenbury, Direktorin für Nachhaltigkeit bei APP, hält fest: „Als einer der in dieser Region tätigen Stakeholder wissen wir um unsere Verpflichtung, diese für die Zukunft zu bewahren. Wir sind seit langem Verfechter des Multi-Stakeholder-Ansatzes, um so eine effektive und dauerhafte Veränderung beim Erhalt der Wälder zu erreichen. Statt das Problem des Klimawandels isoliert zu betrachten, sollten wir die Überlebensfähigkeit, die verantwortungsvolle Führung und die Nachhaltigkeit der gesamten Landschaft berücksichtigen und alle Interessierten ermutigen, sich an einer Lösungsfindung zu beteiligen. Mit der Entwicklung effizienter, eindeutiger Mechanismen müssen wir die Stakeholder in das Thema einbinden, damit alle Beteiligten die Rollen und Verantwortlichkeiten bei der Verwaltung der Landschaft verstehen – angefangen bei den Unternehmen, die die Konzessionen überwachen, über Regierungen und politische Entscheidungsträger, die sich mit dem Klimawandel befassen, bis hin zu Gemeinden und Nichtregierungsorganisationen vor Ort.“
 
Alex Noerdin, Gouverneur von Südsumatra, fügt hinzu: „Wir wissen alle, dass unsere Wälder integraler Bestandteil für eine nachhaltige Umwelt und ein nachhaltiges Leben sind. Die durch Entwaldung und Zerstörung der Wälder verursachten Umweltschäden sind regionen- und länderübergreifend und liegen daher in der Verantwortlichkeit der ganzen Gesellschaft. Darum entwickeln wir eine Vision, die alle Stakeholder durch einen ganzheitlichen Ansatz zur nachhaltigen Entwicklung der Forst- und Landbewirtschaftung einbezieht. Es ist ein ehrgeiziges Ziel, aber wir sind uns bewusst, dass dies der einzige Weg ist, um einen Einklang zwischen Umweltschutz, wirtschaftlicher Entwicklung und gesellschaftlichem Wohlergehen in einer Landschaft zu erreichen.“
 
Bildunterschrift:
Stakeholder in der Region Südsumatra bekräftigen ihr Engagement zur Unterstützung des Multi-Stakeholder-Ansatzes zu der Verwaltung von Torflandschaften


Über Asia Pulp and Paper

Unter dem Handelsnamen Asia Pulp and Paper Group (APP) firmiert ein Zusammenschluss von Zellstoff- und Papierherstellern in Indonesien und China. APP ist für die Lieferung von Qualitätsprodukten verantwortlich, die die weltweit wachsende Nachfrage nach Zellstoffen, Verpackungen und Papieren bedient. An jedem Tag finden unsere Produkte in Form von verschiedenen Markenartikeln ihren Weg in die Hände von Verbrauchen auf der ganzen Welt.

1972 begann Tjiwi Kimia mit der Herstellung von Natronlauge, jetzt betreiben wir Betriebe in Indonesien und China mit einer Jahreskapazität an Zellstoff, Papier und Verarbeitungsprodukten von insgesamt über 19 Mio. Tonnen. APP vermarktet seine Produkte in über 120 Ländern auf sechs Kontinenten.

Im Laufe der Jahre ist unser Geschäft durch die Akquisition und den Ausbau unserer Zellstoff-und Papierwerke erheblich gewachsen. Unsere Verpflichtung zur Kundenzufriedenheit erlaubt es uns, unseren Anteil an Papierverkäufen weltweit zu steigern und unsere Präsenz durch Niederlassungen in zahlreichen Ländern zu erweitern. Wir glauben, dass „Tradition und Moderne Hand in Hand gehen", weshalb wir Wert auf langfristige Beziehungen als Teil unserer östlichen Traditionen legen, während wir auch die modernen Werte Innovation und Effizienz berücksichtigen möchten.

Die Integrität der Lieferkette aufrecht zu erhalten, ist für APP ebenso entscheidend wie unser Engagement für unsere Roadmap Nachhaltigkeit – Vision 2020 (Sustainability Roadmap Vision 2020). Erfahren Sie mehr über den Weg von APP zur „Operational Excellence“ durch das Lesen unserer Nachhaltigkeitsberichte sowie der Waldnaturschutzpolitik.