Mi 30.09.15

Labelexpo 2015: HP Indigo stellt Innovationen vor


Neue Upgrades, Software und Finanzierungsmodelle für Etiketten- und Verpackungsdruck

Auf der Labelexpo 2015 präsentiert HP Indigo neue Produkte für den Etiketten- und Verpackungsdruck und kündigt weltweite Neuinstallationen bei Kunden an. Verpackungsveredler und Druckdienstleister setzen zunehmend auf Digitaldruck. Auf diesem Markt haben HP-Kunden ein Wachstum an gedruckten Seiten von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielt. (1)

„Markenhersteller erwarten immer differenziertere, hochwertigere Etiketten und Verpackungen in immer kürzeren Laufzeiten. Verpackungsveredler und Druckdienstleister suchen deshalb ständig neue Wege, um zu wachsen und zu expandieren“, so Alon Bar-Shany, Vizepräsident und General Manager der Indigo Division bei HP. „Die Innovationen unseres Portfolios, wie exzellentes Farbmanagement sowie eine höhere Produktivität und Vielseitigkeit, ermöglichen unseren Kunden, dem Markt einen Schritt voraus zu sein und es auch zu bleiben.“

HP-Lösungen für Massenindividualisierung 

HP Smartstream Mosaic ermöglicht als einzige Software ihrer Art preisgekrönte und hochindiviualisierte Kampagnen. Jede Kopie lässt sich einzigartig gestalten. Damit hilft HP Kunden dabei, individuelle Lösungen für die führenden Marken weltweit zu liefern. Die Biermarke Bud Light hat mit einer HP Indigo WS6800 Digital Press und der Software HP Smartstream Mosaic eine Kampagne mit 200.000 einzigartigen limitierten Bierdosen aus nur 31 Original-Designs erstellt. Bud Light ist damit die erste US-Marke, die HP-Technologien zur Massenindividualisierung eingesetzt hat.

Am HP-Stand auf der Labelexpo präsentiert HP zudem den neuen HP Smartstream Designer für Adobe Illustrator CC2015. Dieser beinhaltet den Zugang zu HP Smartstream Mosaic und bietet eine einfach zu bedienende Plug-in-Lösung für funktionsreichen variablen Datendruck (VDP).

Die HP-Technologie für Schmalbahndruck ermöglicht Profitabilität und Wachstum

HP stellt außerdem Verbesserungen der HP Indigo WS6800 Digital Press vor, die eine größere Skala an Bedruckstoffen sowie höhere Qualität, Effizienz und Produktivität ermöglichen. Außerdem erweitern sie die Anwendungsflexibilität für In-Mould-Etiketten und -Sleeves. Die neuen Funktionen sind:

- Colour Automation Package ist eine neue digitale Farbabstimmungslösung. Sie greift auf die integrierten Spektrophotometer der Druckmaschine sowie neue Kapazitäten auf dem HP Indigo Labels & Print Server, die von Esko bereitgestellt werden, zurück. Mit dieser Lösung haben Verpackungsveredler einen schnellen und einfachen Prozess bei der Hand, um Markenschmuckfarben vom ersten bis zum letzten Etikett anzugleichen. Auf der Labelexpo haben Besucher die Möglichkeit, diese neue Farblösung im Rahmen der „Color Challenge“ am HP-Stand zu testen.

- Ein neuer Satz Farben der HP ElectroInk Fade, mit dem hochwertige Anwendungen mit hoher Lichtechtheit für den Einsatz im Freien gedruckt werden können.

- Der neue Michelman DP680 Primer ermöglicht eine größere Vielseitigkeit von Bedruckstoffen, höhere Benutzerfreundlichkeit und geringere Betriebskosten.

- Eine Integration in branchenführende digitale Workflow-Lösungen, einschließlich Web-to-Print-Lösungen für Produktbestellungen von Etiketten und Verpackungen sowie neue Proofing-, Druckvorstufen- und Automatisierungswerkzeuge.

- Die Integration des HP SmartStream Designers in Sicherheitslösungen für Mikrotext-VDP, QR-Codes gegen Produktpiraterie, dynamische Guilloche und Tracking- sowie Ende-zu-Ende-Lösungen. 

Als meistverkaufte Schmalbahn-Druckserie verzeichnet die HP Indigo WS6000 Digital Press mittlerweile Installationen in 60 Ländern, wobei sich die Basis in den vergangenen zwei Jahren fast verdoppelt hat. (1)

Vor kurzem erweiterte der weltweit tätige, italienische Kunde Eurostampa sein Portfolio an HP-Indigo-Schmalbahndruckmaschinen um eine HP Indigo WS6800 Digital Press und damit die insgesamt fünfte Maschine. Damit wurde die weltweit 1000. Maschine der Serie HP Indigo WS6000 Digital Press in Betrieb genommen. Folgende Kunden installierten kürzlich ebenfalls eine HP Indigo WS6800 Digital Press:

- Kroschke Signs International in Deutschland, einer der größten Hersteller von Schildern und Outdoor-Label in Europa.

- Graficas Varias, ein in Spanien ansässiger Druckdienstleister, der auf Etiketten für Weingüter und Champagner-Marken spezialisiert ist.

- Labels Specialties, Hersteller benutzerdefinierter Etiketten für den Großhandel. Das US-Unternehmen baut mit der HP Indigo WS6800 Digital Press seine ersten Digitaldruckkapazitäten auf, um die Flexibilität in der Produktion zu steigern und schnellere Durchlaufzeiten zu gewährleisten.

- Der Etikettendrucker Dion Labels, ein US-amerikanisches Traditionsunternehmen, weitet mit zwei neuen HP Indigo WS6800 Digital Press seine Produktion auf Shrink Sleeves aus.

Upgrade-Pakete und Kundenanpassung der HP Indigo 20000 Digital Press und HP Indigo 30000 Digital Press

Darüber hinaus kündigte HP auf der Labelexpo neue Upgrade-Pakete für die HP Indigo 30000 Digital Press und HP Indigo 20000 Digital Press an, die den Farbraum erweitern und höhere Qualität, Effizienz und Produktivität liefern: 

- Das Upgrade-Paket für die HP Indigo 30000 Digital Press bietet neue Optionen für metallisierte Substrate sowie Wiedereinfügungs-Funktion.

- Das Upgrade-Paket für die HP Indigo 20000 Digital Press enthält einen neuen Rollenschneider, Wiedereinfügungs-Funktion und HP ElectroInk White für Shrink Sleeves.

Zusätzlich ist die HP Indigo 20000 Digital Press mit konventionellen Finishing-Lösungen kompatibel. Darunter ABG Digicon 3000, die mit der HP Indigo 20000 auf der Bahn verbunden werden kann, sowie der Laminator Comexi Nexus L20000. Dieser wurde für den Gebrauch in Verbindung mit der HP Indigo 20000 Digital Press konzipiert. Er wird am HP-Stand gezeigt.

Die HP Indigo 20000 Digital Press und HP Indigo 30000 Digital Press sind die ersten Digitaldruckmaschinen, die dezidiert für Verpackungsveredler entwickelt wurden. Weltweit wurden seit der Markteinführung in 2014 bereits 70 Maschinen installiert, bei sechs Kunden sogar mehrere an einem Standort. Kürzlich wurden Maschinen bei folgenden Kunden in Betrieb genommen: 

- Camargo Cia de Embalagens installierte die erste HP Indigo 20000 Digital Press in Brasilien.

- CPM International, ein in Südeuropa führender Verpackungsdrucker und -veredler von Etiketten und flexiblen Verpackungen.

„Unserem Unternehmen stellte sich als führendem Druckdienstleister für bekannte Lebensmittelmarken die Herausforderung, kosteneffizient auf die Nachfrage der Kunden nach VDP-Produkten bei unterschiedlichen Laufzeiten zu reagieren“, so Javier Marina, Sales Director bei CPM International. „Mit der neuen HP Indigo 20000 Digital Press haben wir neue Angebote für unsere Kunden eingeführt. Wir sind jetzt in der Lage, neue Designs, aber auch eine Personalisierung des gesamten Produkts, schnell zu entwickeln und zu liefern.“ 

Neues Angebot der HP Indigo Finanzierung unterstützt die Kundeninvestitionen

Mit HP Indigo Financing, einem neuen Angebot von HP Financial Services, können Kunden frei wählen, wie und wann sie ihr HP-Indigo-Produkt abzahlen. Sie können die monatlichen Zahlungen in einer mehrstufigen Struktur flexibel anpassen. 

„Als Unternehmen mit einer 25-jährigen Geschichte und starker Verankerung an unserem Standort haben wir mehr Veränderung in den vergangenen zwei Jahren erlebt, als in den letzten beiden Jahrzehnten. Wir erleben eine Kundennachfrage nach beispiellosen Niveaus von Individualisierung“, so Scott Harris, Vize-Präsident bei Holly Tag & Label. „HP Financial Services hat uns dabei unterstützt, unseren Investitionsansatz zu überdenken. Hierdurch haben wir finanziellen Gestaltungsspielraum gewonnen und konnten in die richtige Lösung investieren. Mit der Technologie von HP Indigo können wir unsere Kunden nicht nur zufriedenstellen, sondern ihre Erwartungen darüber hinaus sogar übertreffen.“

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Labelexpo 2015 finden Sie unter www.labelexpo-europe.com/de

Weitere Informationen zu HP SmartStream Mosaic finden Sie unter http://www8.hp.com/de/de/commercial-printers/indigo-presses/smartstream-designer.html

Weitere Informationen zur HP Indigo 20000 Digital Press finden Sie unter http://www8.hp.com/de/de/commercial-printers/indigo-presses/20000.html

Weitere Informationen zur HP Indigo 30000 Digital Press finden Sie unter http://www8.hp.com/de/de/commercial-printers/indigo-presses/30000.html

Weitere Informationen zur HP Indigo WS6800 Digital Press finden Sie unter http://www8.hp.com/de/de/commercial-printers/indigo-presses/ws6800.html

Fußnoten
(1) Bezieht sich auf interne Marktdaten von HP.