Mi 05.04.17

Micropress, eine der größten britischen Akzidenzdruckereien, investiert in die Midmarket Print Suite (MIS/ERP) von EFI


Electronics For Imaging, Inc. hat den Erwerb der EFI™ Midmarket Print Suite durch Micropress Printers, Ltd. bekannt gegeben. Die britische Akzidenzdruckerei (Reydon, Suffolk) war auf der Suche nach einer leistungsfähigeren Branchenlösung (MIS/ERP), um bei steigendem Auftragseingang effizienter zu agieren und die Weichen für weiteres Wachstum zu stellen. Optimierte Kundenkontakte mit schnelleren Kostenvoranschlägen, eine bessere Steuerung laufender Aufträge und eine automatisierte Bestandsführung zählten zu den Faktoren, die den Ausschlag für den EFI-Workflow gaben.

"Auf der operativen Seite erwarten wir eine höhere Produktivität bei unternehmensweit noch effizienteren Abläufen", so Rob Cross, kaufmännischer Leiter des Unternehmens. "Zudem können wir mit der EFI-Suite unseren Service optimieren, beispielsweise indem wir die Kunden laufende Aufträge in Echtzeit verfolgen lassen." Außerdem: "Bei unseren Papiervorräten kann der Gesamtwert leicht einmal eine halbe Million Pfund erreichen. Eine automatisierte Bestandsführung ist da ein großer Gewinn. Und die Möglichkeit, Aufträge gleich nach der Lieferung in Rechnung zu stellen, wird unserem Cashflow zugutekommen."

Vor gut 40 Jahren gegründet, ist Micropress nach wie vor familiengeführt. 16 Millionen GBP betrug zuletzt der Jahresumsatz - bei Gewinnen in Rekordhöhe. Als eine der größten britischen Akzidenzdruckereien bietet man ein breites Leistungsspektrum, das von Flyern und Broschüren zu Katalogen und Zeitschriften, von gebundenen Büchern zu Mailings reicht. 

Cross weiter: "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, doch letztlich war es ein klarer Fall: Der EFI-Workflow passte am besten zu uns. Die Auftragsbearbeitung lässt sich damit gewissermaßen live mitverfolgen - eine feine Sache! Zudem gefiel uns das flexible Planungssystem, mit dem wir wirklich alle Leitungsreserven mobilisieren können."

Rund um EFI Pace™, eine Branchenlösung (MIS/ERP), können aus der EFI Midmarket Print Suite perfekt integrierte, zertifizierte Workflows nach Maß zusammengestellt werden. Zahlreiche manuelle Schwachstellen werden damit beseitigt - zur Verbesserung der Transparenz, Optimierung des Ressourceneinsatzes und Steigerung der Produktivität. Unter dem Strich stehen höhere Einnahmen bei höheren Gewinnspannen. 

Teil des Gesamtpakets, das Micropress zusammenstellte, ist die DMI-Software (Direct Machine Interface) zur Maschinenanbindung. Kritische Daten wie Stückzahlen, Betriebszustände und Produktionsgeschwindigkeiten sind damit jederzeit verfügbar - live aus dem Drucksaal. Hinzu kommt eine Komponente zur Auftragsplanung, die gigantische Datenmengen aus der Produktion, Big Data, zu einer klaren, handlungsrelevanten Zusammenschau aufbereitet. Außerdem: Mit der dynamischen Planung kann Micropress optimale, ressourceneffiziente Produktionsabläufe bestimmen - automatisiert und regelbasiert. Bereits seit Längerem setzt man auch auf EFI Fiery®: Digitale Fiery-Frontends und Fiery-Software steuern ein Proofgerät und vier Digitaldrucksysteme, darunter eine kürzlich installierte Xerox® iGen®. "Was den digitalen Produktionsdruck anbelangt, ist Fiery ganz einfach erste Wahl", erläutert Cross. "Für unsere neue iGen konnte es kein besseres Frontend geben."

Kundenorientierung wird bei Micropress großgeschrieben. Der perfekt eingespielte EFI-Workflow, der eine schnellere, wirtschaftlichere Auftragsbearbeitung anhand zuverlässigerer Daten ermöglicht, ist da ein großer Gewinn. 

Druckdienstleister und Verpackungshersteller aus aller Welt setzen auf Workflow-Lösungen von EFI, um im Tagesgeschäft auf Erfolgskurs zu bleiben - rationeller, effizienter, transparenter und damit letztlich rentabler. Weitere Informationen finden Sie unter www.efi.com