Mi 25.10.17

Gogol Publishing und multicom weisen erste Erfolge auf


Der Schulterschluss von Gogol Publishing und multicom zeigt schon in kurzer Zeit beeindruckende Ergebnisse. Zur diesjährigen IFRA World Publishing Expo konnten gleich mehrere Neuabschlüsse und Entwicklungen vermeldet werden: Die NOZ hat sich entschieden, in Zukunft auf NGen von multicom zu bauen. SÜWE und Schweizer Bauer setzen auf das Onlineportal von Gogol. Die Anzeigenblätter der FUNKE Mediengruppe relaunchen ihre Onlineportale und CMS mit mit Gogol Publishing. Die Tageszeitungen bei FUNKE entwickeln mit multicom E-Paper und Apps.


NOZ Mediengruppe entscheidet sich für NGen von multicom

Der Zeitungsverbund von NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN produziert zukünftig alle Zeitungen mit NGen von multicom. Axel Gleie, Geschäftsführer der NOZ, begründet den Entschluss zum Wechsel so: “Bei den Kollegen der mh:n MEDIEN ist das System von multicom bereits seit 2001 bewährt im Einsatz. Mit der Entscheidung für NGen haben wir nun in der gesamten Gruppe eine einheitliche Basis, um zukünftig noch einfacher und effizienter Inhalte für alle Print- und Onlineprodukte produzieren zu können.” Dr. Martin Huber, Geschäftsführer der multicom GmbH, sagt: “Wir freuen uns, mit NOZ MEDIEN ein innovatives Haus als neuen Kunden gewonnen zu haben. Das bestätigt unseren Weg, die bewährten Module von Ngen weiter konsequent auszubauen, das Digitale zu stärken sowie die spezifischen Bedürfnisse eines Verlages mit einer Vielzahl von Zeitungstiteln und Standorten abzudecken.”

SÜWE und Schweizer Bauer führen Onlineportal von Gogol Publishing ein

Um ihre digitalen Kanäle aufzuwerten, setzen der “Schweizer Bauer” und die SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG auf das Onlineportal von Gogol Publishing. Michael Seiler, Verlagsleiter beim “Schweizer Bauer” sieht im Portal von Gogol das ideale Gegenstück zum Multimedia-Publishingsystem NGen, das bei beiden Verlagen im Einsatz ist: “Das CMS von Gogol hilft uns dabei, Workflows komplett digital und bruchfrei abzubilden. Viele Prozessschritte können dabei durch die Digitalisierung automatisiert werden.“

Relaunch der FUNKE-Anzeigenblatt-Portale mit Gogol: voll responsiv und mobil nutzbar

Die FUNKE Mediengruppe stellt die Onlineportale und CMS für ihre Anzeigenblätter auf eine voll responsive Variante um, bei der auch alle CMS-Funktionen von unterwegs aus mobil genutzt werden können. “Im Rahmen der Entwicklungspartnerschaft mit Gogol konnten wir unsere mehrjährige Erfahrung mit der Plattform in die Umsetzung einfließen lassen und das Ergebnis so optimal mitgestalten”, so Ingo von Brunn, Projektleiter, FUNKE Digital. Mit meinanzeiger.de ist bereits der erste Verlag umgestellt.

FUNKE entwickelt neue E-Paper-Apps seiner Regionalmedien gemeinsam mit multicom

In einer Entwicklungspartnerschaft der FUNKE Mediengruppe mit multicom wurden für die Tageszeitungen der FUNKE Mediengruppe neue Apps für ihre E-Paper entwickelt. Michael Kurowski, CIO FUNKE Corporate IT erklärt: “Von Anfang an haben wir in der Zusammenarbeit größten Wert auf Automation, Stabilität und Skalierbarkeit gelegt. Die so entstandene Plattform der multicom erfüllt all diese Anforderungen und ist Grundlage für ein optimales Angebot über diesen wichtigen Ausgabekanal unserer Inhalte.” Auch Hosting, Support und Service werden von multicom übernommen. “Die neue E-Paper-App selbst ist das, was die Nutzer sehen – im Hintergrund aber steuert unsere neu entwickelte Infrastruktur alles, was nötig ist, um aus beliebigen Redaktionssystemen Inhalte zu übernehmen und intelligent auszuspielen. Die IFRA 2017 war für uns der Startschuss, die neue App auch weiteren Verlagen anbieten zu können,“ ergänzt Dr. Martin Huber.