Fr 02.12.16

Graphische Betriebe Kip installiert neue Faltschachtelklebemaschine


Im Rahmen der großen Investitions-Offensive in den vergangenen 4 Jahren installiert die Druckerei KIP aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst.



Nach Fertigstellung der neuen Lager- und Logistikhalle im März 2016 ist ausreichend Platz vorhanden, um die neue Maschine in Betrieb zu nehmen.

Kip produziert jährlich Faltschachteln und Banderolen im zweistelligen Millionenbereich. Die größten Kunden in diesem Bereich stammen aus der Kosmetikindustrie und aus der Lebensmittelbranche. Die neue Visionfold ergänzt den bereits vorhandenen Maschinenpark, sodass Kip inzwischen – je nach Anwendung – auf vier Faltschachtel-Klebemaschinen zurückgreifen kann. „Die Maschine lässt sich aufgrund der digitalen Programmierung erheblich schneller rüsten und erreicht parallel hierzu deutliche höhere Laufgeschwindigkeiten. Mit der Faltschachtel-Klebemaschine von Bobst lassen sich unsere teilweise hochkomplexen Produkte einfacher, schneller, effizienter und in noch besserer Qualität fertigen“, erläutert Bernhold Bartels, Betriebsleiter bei Kip. Auf der neuen Anlage werden seit Ende Oktober jegliche Arten von Faltschachteln produziert; von der einfachen Faltschachtel mit Längsnaht über Aufhängeschachteln bis hin zu Schachteln mit Automatikboden. Das Familienunternehmen Graphische Betriebe Kip GmbH + Co. KG feierte 2016 sein 65-jähriges Bestehen. Mit mehr als 100 festangestellten Mitarbeitern hat sich die Druckerei neben der Fertigung von hochveredelten Faltschachteln auf Anhängeetiketten und Hangtags, Flaschenanhänger, mehrteilige Drehscheiben, Ölwechseletiketten, Türchen-/ Adventskalender, Rubbelkarten / Rubbellose und auf weitere Produkte für den Point of Sale spezialisiert.