Di 31.01.17

Durst und Wifac kündigen die erste Partnerschaft an für Tau 330E


Durst, der industrielle Inkjet-Spezialist, sowie der neue Partner Wifac, ein Unternehmen mit Expertise in Etiketten und Verpackung, haben Ihre erste BENELUX-Kooperation bekannt gegeben. Diese betrifft die Tau 330E UV Inkjet Press.


The Label Collective Group in Haaksbergen, Niederlande, hat mit ihren 35 Angestellten hohe Erwartungen an die Tau 330E. Die live Produktion ist diese Woche begonnen. Mit der neuen Lösung wird der Zugang zu neuen Märkten möglich und bietet dem schnell wachsenden Unternehmen neue Absatzmöglichkeiten.

Entscheidend für TLCG ist steigende Kapazität, um der immer größer werdenden Nachfrage nachzukommen. Das Unternehmen wächst mit 40% steigendem Umsatz pro Jahr.

TLCG, die in Kürze zwei Tochterunternehmen – LabelDiscounter und EtiketXL – zusammenschließt zu Zolemba, verfügt über mehr als 45.000 Kunden in ganz Europa. Wichtige Märkte sind hier neben den Niederlanden auch Deutschland, Frankreich, Belgien und Großbritannien. Die digitale Technologie von Durst stellt sicher, dass Web-2-Print Software optimal genutzt werden kann von einem Unternehmen, dass Qualitätsetiketten produziert, inklusive Variable Data Printing. Bestellungen werden innerhalb von 24 Stunden versendet.        

Richard Rensen, Geschäftsführer der TLCG sagt: „Es ist beeindruckend! Wir können in ganz neue Märkte hineinwachsen, dank der Geschwindigkeit und Qualität der Maschine sowie dem großen Potential für Variable Data Printing. Wir sind davon überzeugt, dass sich die Durst Tau 330E schnell rentieren wird. Unsere Wachstumspläne sind groß. Gerade darum sind wir hoch erfreut, dass wir mit Hilfe von Wifac, einem lokalen Unternehmen, mit welchem seit langem Geschäftsbeziehungen bestehen, unseren Maschinenpark durch eine Durst Tau 330E erweitert haben. Wifac bietet uns marktführenden Support.“

Mike Englander, Business Development Manager bei Durst Phototechnik, Labels & Packaging Printing, sagt: “Die Tau 330E ist bewährte Technologie die erschwingliche und qualitativ hochwertige digitale Lösungen für Etikettendrucker bietet. Mehr als 100 dieser Durst-Lösungen sind in vorausdenkenden und wachsenden Unternehmen installiert, so wie TLCG eines ist. TLCG ist das erste Unternehmen in den Niederlanden, in welchem eine Kooperation zwischen Durst und Wifac stattfindet.

„Dank unseres Komplettpakets können Kunden digital noch erfolgreicher werden. Warten ist nicht mehr nötig, die Lösung ist da. Unternehmen können ihre digitale Zukunft heute beginnen.“

Robbert Amse, Commercial Director bei Wifac sagt: “Dursts verbesserte Inkjet-Technologie stellt hohe Flexibilität, Schnelligkeit und effiziente Produktion sicher – bei einem großen Sortiment an Substraten. Die Farbintensität und die Möglichkeit alles mit einem einzigartigen Code zu versehen ist ein weiterer Vorteil. TLCG ist das perfekte Beispiel, dass kleine und mittelständische Unternehmen ihren Profit durch das Investieren in digitale Systeme vergrößern sowie das Verbinden mit anderen wachsenden Technologien, zum Beispiel Web-2-Print, möglich wird.“

Die Zusammenarbeit zwischen Durst und Wifac ist eine Win-Win Situation für beide Unternehmen. Weiterhin ist diese auch Teil des strategischen Plans von Durst, lokale Präsenz in den BENELUX-Staaten zu gewinnen.

Wifacs Kenntnis von lokalem Sales und Kundensupport ist entscheidend im Lieferantenübereinkommen mit Durst. Digitale Inkjet-Pressen, wie die Durst Tau 330 und 33E, werden von einer Vielzahl an Möglichkeiten begleitet. Als Beispiel sei hier lebensmittelkonforme sowie pharmazeutisch unbedenkliche Tinte genannt.