Mi 08.03.17

„Best Place to Learn” – Konica Minolta als Top-Ausbilder ausgezeichnet


Exzellente Ausbildungsstandards bescheinigt das Gütesiegel für betriebliche Ausbildung „Best Place to Learn“ der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH. Als eines von 60 Unternehmen bundesweit erhielt der IT Services Provider aus Langenhagen bei Hannover am 06. März das Qualitätssiegel überreicht.

„Unserem Nachwuchs eine hochwertige Ausbildung zu bieten, ist für Konica Minolta nicht nur soziale Selbstverpflichtung. Natürlich stehen wir auch im Wettbewerb um junge Talente. Die Auszeichnung durch Best Place to Learn zeigt, dass es uns gelingt, ihnen mit moderner Methodik und qualifizierten Inhalten ein attraktives Gesamtangebot zu machen“, sagt Katrin Oppermann, General Manager Human Resources & Academy bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland.

Die Initiative Best Place to Learn setzt sich für zeitgemäße Qualitätsstandards in der betrieblichen Ausbildung ein. Ziel ist, die duale Berufsausbildung für talentierte Schulabgänger wieder attraktiver zu machen. Das Zertifikat basiert auf den Standards des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) sowie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Für Oppermann kommt die Auszeichnung nicht völlig überraschend. „Konica Minolta ist eine starke Marke und ein erfolgreicher, internationaler Konzern in der Zukunftsbranche IT, davon profitieren auch unsere Auszubildenden.“ So können sie beispielsweise während ihrer Ausbildung am EU-Bildungsprojekt „Erasmus+“ teilnehmen. Es eröffnet ihnen die Möglichkeit, einen Teil ihrer Ausbildung  an den Konica Minolta Standorten London, Großbritannien, oder Madrid, Spanien, zu verbringen und so ihre fachliche, sprachliche und interkulturelle Kompetenz auszubauen.

Bundesweit wurden bisher 60 Unternehmen als „Best Place to Learn“ ausgezeichnet. Grundlage des Zertifikats ist eine Evaluation der Ausbildungsqualität per anonymer Onlinebefragung. Dazu werden 54 Kriterien aus acht Qualitätsbereichen abgefragt, die anhand einer siebenstufigen Antwortskala bewertet werden. An der Befragung nahmen bei Konica Minolta insgesamt 81 Ausbilder und Ausbildungskoordinatoren sowie 36 derzeitige und elf ehemalige Auszubildende teil.

Auch im Ausbildungsjahr 2017/2018 werden zum 1. August 2017 wieder Fachinformatiker/-innen für Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker/-innen für Systemintegration und IT-Systemkaufmänner/-frauen am Standort Langenhagen ausgebildet. Bundesweit absolvieren derzeit 36 Auszubildende  bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland ihre Ausbildung.