Mo 27.03.17

Erfolg im Stellenmarkt - Manchmal sind es die kleinen Dinge, die den Unterschied machen


Im März 2015 ist die Vincentz Network GmbH & Co. KG mit dem Software-as-a-Service Stellenportal jobs.farbeundlack.de online gegangen. Zeit für ein Resümee.

„Der Erfahrungshorizont der evolver Mitarbeiter ist für uns hilfreich und wichtig. Mit der Zusammenarbeit und dem Engagement von evolver sind wir sehr zufrieden.“ (Patricia Lüpertz, Key-Account-Manager Vincentz Network und interne Hauptverantwortliche für das Portal)


„Der Erfahrungshorizont der evolver Mitarbeiter ist für uns hilfreich und wichtig. Mit der Zusammenarbeit und dem Engagement von evolver sind wir sehr zufrieden.“ (Patricia Lüpertz, Key-Account-Manager Vincentz Network und interne Hauptverantwortliche für das Portal)

Das Onlineportal jobs.farbeundlack.de ist der Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte in der Lackindustrie. Als kompetenter Informations- und Wissens-Anbieter erreicht das Medienhaus aus Hannover damit sein Fachpublikum ganz gezielt und bringt Jobsuchende und Jobanbieter auf einem Portal zusammen. Ihrer fest definierten Zielgruppe bietet Vincentz Network drei Möglichkeiten, Stellenangebote zu platzieren: als Printanzeige, als Onlineanzeige und als Kombination aus Print und Online.

Wir wollten wissen, wie zufrieden das Medienhaus nach zwei Jahren Betrieb mit dem Stellenportal ist, was sie am meisten begeistert und ob die Erlöse und Klickzahlen ihren Erwartungen entsprechen. Wir freuen uns, dass Patricia Lüpertz, Key-Account-Manager Vincentz Network und interne Hauptverantwortliche für das Portal, uns für ein Interview zur Verfügung stand:

Frau Lüpertz, welches Ziel verfolgten Sie damals mit der Einführung eines neuen Jobportals?
[Patricia Lüpertz] Unser Ziel war und ist es, den Großteil der branchenrelevanten Stellenangebote bei uns zu haben. Dabei sprechen wir von monatlich 15 – 25 Anzeigen. Wir bewegen uns mit dem Thema Farben- und Lackchemie in einer recht eng definierten Zielgruppe. Von daher war es nie unser Ziel, zigtausend Stellenanzeigen über unser Portal zu veröffentlichen – die gibt es schlicht in der Zielgruppe nicht!

Wie zufrieden sind Sie nach zwei Jahren Betrieb mit jobs.farbeundlack.de hinsichtlich Funktionsumfang und Bedienfreundlichkeit?
[Patricia Lüpertz] Wir sind sehr zufrieden. Die Software ist bedienerfreundlich und funktioniert einwandfrei. Auch sehr zufrieden sind wir mit der Zusammenarbeit und dem Engagement der evolver Mitarbeiter.

Was begeistert Sie am meisten?
[Patricia Lüpertz] Die gute Performance. Es gibt so gut wie keine Ausfallzeiten oder „Nicht-Erreichbarkeiten“, was für eine stabile IT- und Softwarebasis bei evolver spricht. Was uns ebenfalls inspiriert ist die gute Kommunikation mit den Mitarbeitern des Dienstleisters – sowohl über das JIRA-Ticketsystem als auch direkt. Die Zusammenarbeit funktioniert hervorragend, schnell und unbürokratisch.

Entsprechen die Erlöse und die Klickzahlen Ihren Erwartungen?
[Patricia Lüpertz] Ja, sie spiegeln die Realität innerhalb der Branche wider. Das Interesse der Zielgruppe ist auf jeden Fall vorhanden, was wir durch die Zugriffe über unsere Newsletter sehen können.

Mit welchen der integrierten Funktionen/Produkte realisieren Sie die meisten Umsätze?
[Patricia Lüpertz] Mit fertig gestalteten Stellenanzeigen (PDFs – die jetzt ja zukünftig in HTML5 Anzeigen umgewandelt werden).

Haben Sie seit der Einführung bereits Weiterentwicklungen am Portal beauftragt? Wie wichtig ist in Ihren Augen die Weiterentwicklung von Online Stellenportalen?
[Patricia Lüpertz] Wir haben seit der Fertigstellung ständige Weiterentwicklungen gemeinsam mit evolver durchgeführt – sei es an Formulierungen oder an Funktionen. Oft sind es die kleinen Schritte, die wichtiges und entscheidendes Feedback bringen. Da ist dann auch der Erfahrungshorizont der evolver Mitarbeiter hilfreich und wichtig, die sich hier immer wieder einbringen.

Die Weiterentwicklung unseres Jobportals ist uns natürlich wichtig, damit wir immer up to date sind und den Ansprüchen unserer Kunden auch genügen können.

Wie lautet Ihr allgemeines Fazit nach zwei Jahren Betrieb von jobs.farbeundlack.de?
[Patricia Lüpertz] Gut, dass wir mit der Online-Stellenbörse frühzeitig auf Ergänzung/Alternative unseres Print-Produktes gesetzt haben. Die anfänglichen Befürchtungen, unseren Print-Stellenmarkt zu kannibalisieren, haben sich bisher nicht bewahrheitet – im Gegenteil: Print ist weiterhin ein wichtiger und großer Bestandteil des Gesamtpaketes „Stellenanzeigen“ bei uns. Die reine Online-Nutzung ist sogar weniger, als wir erwartet hatten – was aber in unserem Fall nicht tragisch ist, da wir – bei Print-Online-Anzeigen – die Erlöse über Print ja zusätzlich haben.

Würden Sie das evolver Stellenportal anderen Fachverlagen weiterempfehlen?
[Patricia Lüpertz] Ja. Uneingeschränkt.