Mi 12.04.17

Webportal der Manhillen Drucktechnik GmbH jetzt mobil optimiert


Das Internetportal www.man-druckt.de wurde im ersten Quartal einem Relaunch unterzogen: Die Leistungsbereiche der Spezialdruckerei aus der Nähe von Stuttgart präsentieren sich den Kunden nun auch auf mobilen Endgeräten ansprechend und übersichtlich.

Digitaldruck, UV-Offsetdruck und 3D-Druck macht jetzt auch über mobile Endgeräte Spaß.


Digitaldruck, UV-Offsetdruck und 3D-Druck macht jetzt auch über mobile Endgeräte Spaß.

„Als Druckerei können wir uns schon lange nicht mehr nur auf unsere Kernkompetenzen verlassen und darauf hoffen, dass die Kunden von selbst auf uns aufmerksam werden“, weiß Frank Manhillen, Geschäftsführer des 1980 gegründeten Druckspezialdienstleisters aus Rutesheim. Für eine gute Auffindbarkeit im Web zu sorgen, steht daher seit Jahren auf der Marketing-Agenda. Seit 2009 wurde der Webauftritt nun zum dritten Mal einem Relaunch unterzogen.

Wenig Eingriff in die Struktur, Update in Punkto Technik

„Jeder vierte Besucher unserer Website greift über Smartphones oder Tablets zu – Tendenz rasant steigend. Das wissen wir durch regelmäßige Auswertungen unseres Webtracking-Tools.“, berichtet Manhillen. „Und auch Google stuft bereits seit längerem Webseiten im Ranking herab, die nicht „mobile friendly“ sind. Es war also höchste Zeit, unser Druckereiportal auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.“ Genau das stand dann auch im Fokus der Neugestaltung. Damit die Sichtbarkeit der Druckerei im neutralen Suchtrefferbereich bei Google nicht weiter leidet, setzt man jetzt auf ein responsives WordPress-Template. An der Struktur und den Inhalten der Website wurden hingegen nur geringfügige Änderungen vorgenommen. Die Startseite bietet auch weiterhin den direkten Einstieg in die vier großen Geschäftsfelder Plastikkartendruck, Digitaldruck, UV-Offsetdruck und 3D-Druck, die mit ausführlichen Informationen die langjährige Erfahrung und Fachkompetenz des mittelständischen Unternehmens widerspiegeln. Neu hinzugekommen ist der Punkt „Druckveredelung“. Hier will Manhillen, der den Schwerpunkt seines Portfolios auf das Bedrucken von Kunststoffen legt, zeigen, wie vielfältig diese Druckprodukte aufgewertet werden können. UV-Lackierungen oder partielle Lackierungen – beispielsweise mit Softtouch- oder Relieflacken – spielen dort ebenso eine Rolle wie Duftlacke und Rubbellacke. Auch der Druck auf Linsenrasterfolie, der sogenannte Lentikulardruck, der auf Plastikkarten und Postkarten 3D-Effekte und Wackelbilder entstehen lässt, soll dort mehr in den Fokus rücken.


Online-Shop für standardisierbare Produkte

Verlinkt wird jetzt auch ein neu erstellter kleiner Online-Shop für Druckprodukte. Dort können Standard-Druckerzeugnisse wie zum Beispiel Plastikkarten mit bestimmten Ausstattungsmerkmalen, Scheckkartenkalender, Lentikularpostkarten, individuell bedruckte Mousepads oder Digitaldruckprodukte direkt online bestellt werden. Dass er sich durch diese neue direkte Bestellmöglichkeit quasi Konkurrenz im eigenen Haus macht, fürchtet Manhillen indes nicht. „Es gibt Produkte, die ohne individuelle Beratung durch unsere Druckspezialisten auskommen.“, erläutert er. „Die lassen sich für uns und unsere Kunden unkompliziert in einem standardisierten Bestell- und Produktionsprozess realisieren.“ Komplexere Projekte, da ist sich Manhillen sicher, bedürfen auch weiterhin einer engen Abstimmung teilweise schon in der Konzeptionsphase der Druckprodukte. Und hier seien die fachkompetente Beratung durch Druckexperten und Impulse sowie Austausch zu den drucktechnischen Möglichkeiten nicht nur sinnvoll, sondern auch von den Kunden gewünscht.

Zum Webportal des Druckspezialdienstleiters aus Rutesheim bei Stuttgart

Die Manhillen Drucktechnik GmbH mit Sitz in Rutesheim wurde 1980 gegründet und zählt zu den führenden Spezialanbietern im Bereich der Plastikkartenproduktion. Bundesweit und branchenübergreifend bietet das Familienunternehmen mit 25 Mitarbeitern ein Full-Service-Angebot rund um Gestaltung, Produktion und Versand der hochwertigen Plastikkarten. Die Geschäftsbereiche Digitaldruck und UV-Offsetdruck erweitern das Kerngeschäft Plastikkarten und festigt das Unternehmen als Full-Service-Dienstleister für Karten, Kartenmailings sowie als Experten für bedruckte Kunststoffe. Für den Bereich Veranstaltungs-Service steht zudem eine eigene Softwarelösung zur Verfügung. So erhalten Organisatoren von Sport- oder Firmenevents auch Zutrittskontrolle, Akkreditierung oder Catering-Abrechnung aus einer Hand. Anfang 2011 wurde das Unternehmen vom Bundesverband Druck und Medien e. V. (bvdm) auf Basis eines wissenschaftlich anerkannten Verfahrens CO2-geprüft und kann deshalb auf Wunsch die gesamten CO2-Emissionen, die bei der Produktion eines Kundenauftrages entstehen, kompensieren. Für die klimaneutrale Kartenproduktion erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Top Produkt Handel 2012“ in Bronze. Seit 2014 wird das Druckerei-Portfolio durch die drucktechnischen Möglichkeiten eines 3D-Druckers – in Kombination mit einem 360°-Fotostudio erweitert. Mehr Informationen zum Unternehmen sowie seinen Produkten und Dienstleistungen gibt es im Internet unter www.man-druckt.de