Sa 03.06.17

Ende einer Ära: Bernhard Iffland vor dem Abschied bei der IFFLAND AG / Anteilseigner scheidet mit 65 Jahren aus dem operativen Geschäft aus


Er hat nicht nur das eigene Haus, sondern die gesamte Branche ein halbes Jahrhundert lang geprägt wie Wenige – nun ist bald Schluss.


Bernhard Iffland


Mit Erreichen seines 65. Lebensjahres scheidet Bernhard Iffland, Anteilseigner der IFFLAND AG, zum 31. Juli 2017 aus dem operativen Geschäft aus. Der gelernte Siebdrucker mit Meisterbrief war 1968 als Produktionsleiter in den elterlichen Betrieb eingestiegen. Mitte der 1980er Jahre übernahm er zusammen mit seinem Bruder Armin die Firmenanteile des Vaters. In der Folge bauten sie das Unternehmen gemeinsam mit Fritz Bohlender und später dessen Sohn Alexander Bohlender von einer kleinen, etwa 30 Mann starken Druckerei zu einem europaweit erfolgreichen POS-Marketingdienstleister für den Filialeinzelhandel mit mehr als 80 Mitarbeitern aus. Bernhard Iffland hat außerdem Verantwortung in der Verbandsarbeit übernommen, seit 1980 im Meisterprüfungsausschuss sowie im Ausschuss für Forschung und Technik. In der Zeit nach seinem Ausscheiden bei der IFFLAND AG will der passionierte Segler erst einmal auf dem Wasser Abstand gewinnen. Doch so ganz geht man nie: Bernhard Iffland wird dem Unternehmen auch zukünftig eng verbunden bleiben.