Do 19.10.17

Viscom findet ab 2019 zeitgleich zur Werbeartikelmesse PSI statt


Die Viscom, Europas Fachmesse für visuelle Kommunikation, findet künftig jährlich in Düsseldorf statt. Bisher wechselte sie im Jahresturnus zwischen Düsseldorf und Frankfurt. Zweite Neuerung: Vom Herbst rückt die viscom vor in den Januar zum Start ins neue Geschäftsjahr. Dritte Neuerung: Ab 2019 wird die viscom parallel zur PSI veranstaltet, der Europäischen Leitmesse der Werbeartikelwirtschaft. Auftakt ist vom 8. bis 10. Januar 2019. Im Zuge des Rhythmus-Wechsels findet im Herbst 2018 keine viscom statt.


Neuer Januar-Termin der viscom zum Start ins neue Geschäftsjahr

Mit der Neukonzeption entsteht – gegliedert in eigenständige Veranstaltungen – der europaweit größte Verbund von Messen zum Thema Werben und Verkaufen. Zusammen zählen beide Messen mehr als 1.200 ausstellende Unternehmen und rund 28.000 Fachbesucher aus 80 Nationen. „Sie bilden damit das gesamte Spektrum der visuellen, textilen und haptischen Werbung ab“, sagt Hans-Joachim Erbel, CEO Reed Exhibitions Deutschland. Schwerpunkte bilden die Themen Promotion & Sales, Signmaking & Print sowie Textile & Soft Signage.

Der Besuch der PSI bleibt weiterhin PSI-Mitgliedern und zertifizierten Agenturen vorbehalten. Umgekehrt haben PSI-Mitglieder die Möglichkeit, vom breiten Spektrum der Viscom – speziell im Bereich der Druck- und Veredelungstechnik – zu profitieren.

Die PSI belegt die Hallen 9 bis 12, die viscom die Hallen 13 und 14 des Düsseldorfer Messegeländes. Speziell für Marketingentscheider wird das „Marketing- und Retail-Forum“ auf der Viscom ein zentraler Anziehungspunkt sein. Hier werden die Themen POS, Premium Packaging, Brand Communication sowie Merchandising und Licensing dargestellt.

Um Besuchern einen schnellen und gezielten Zugang zu ermöglichen, werden künftig drei Eingänge zur Verfügung stehen: Eingang Nord für die PSI, Eingang Ost für die Viscom und zusätzlich der Eingang Nord-Ost an Halle 13.