Home  > Nachrichten

Nachrichten

Daten druckreif zum Druck, Teil 7: Preflight und Proof

Mit diesem kostenlosen Service lassen sich PDF-Dateien prüfen und Ausschießen.

Vor der Datenweitergabe an den Dienstleister sollten die Daten gründlich überprüft werden.mehr

JDF trifft in der Vorstufe ein: Acrobat 7 und das Job-Definition-Format, Teil 1

Die Software Acrobat und das Datenformat PDF der Firma Adobe besetzen eine der entscheidenden Schnittstellen in der Produktionskette zwischen dem Druckprovider und seinem Kunden.mehr

Starthilfe für FM-Umstieg

Kurze Unterbrechung der Fleißarbeit: Der Creo-Spezialist erklärt Alfred Baunach, Kundenberater bei Schleunungdruck (rechts), seine Vorgehensweise beim Ausmessen der Andruckbogen.

Hunderte von Creo-Kunden in Europa drucken tagaus, tagein mit Staccato.mehr

Farbe beurteilen und steuern

Die Sponsoren des Kongresses hatten Gelegenheit, ihre Lösungen im Rahmen einer Tabletop-Ausstellung vorzustellen.

Dies war das Thema der Fachveranstaltung Offsetdruck des Bundesverbandes Druck und Medien (BVDM) Anfang April im Maritim Hotel Darmstadt.mehr

Daten druckreif zum Druck, Teil 5: Bilder und Formate

Auswahl Datenformate: Es können in Photoshop viele Datenformate ausgewählt werden, die nicht für Druck-Dateien geeignet sind, zum Beispiel PCX, PICT, PNG oder RAW.

Bei der Reproduktion von Bildern gibt es viele technische Details, die berücksichtigt werden müssen. Viele Fehler, die hier gemacht werden, lassen sich später nicht mehr beheben oder gehen mit Qualitätsverlusten einher.mehr

Daten druckreif zum Druck, Teil 6: Farbmanagement verstehen

Profil-Klärung: Photoshop fragt beim Öffnen eines Bildes nach, wie verfahren werden soll. Ist ein Profil in der Produktionskette unbekannt, so beeinträchtigt das die Reproduktionsqualität.

Farbe ist das Tüpfelchen auf dem I, wenn es um ansprechende Publikationen geht.mehr

Violett und Thermo: CTP, frei nach Bedarf

Das Werk in Osterode am Harz ist KPGs größte Produktionsstätte für Druckplatten. Im Bereich der CTP-Produkte werden hier neben Thermoplatten künftig auch violettempfindliche Platten hergestellt.

Im Oktober 2004 ließ Kodak Polychrome Graphics (KPG) mit der Ankündigung einer ersten Offsetdruckplatte für Violett-CTP aufhorchen.mehr

So klappt´s auch mit Chinesen

Glitzer international: Swarovski Kristallwelten in Wattens/Tirol empfängt Besucher aus aller Welt. SG Artline übersetzt die Texte für Folder in elf Sprachen und produziert die kompletten Layoutdateien für Korea, Japan, China und Thailand.

Dann kamen in rascher Folge die DTP- und die CtP-Revolution und löschten Fotosetzereien und DTP-Studios mit Belichtungsservice aus. Alle? Nein, einige wenige haben sich fortentwickelt und überlebt, wie die SG Artline GmbH in Frankfurt, heute eine Full-Service-Produktionsagentur mit hohem typografischen Anspruch, spezialisiert auf die Übersetzung und Verarbeitung fast aller europäischen und... mehrmehr

Daten druckreif zum Druck, Teil 4: Umgang mit Schriften

Text in Pfade umwandeln: Mit dieser Funktion kann man Texte als Grafik in ein Dokument integrieren. Nachträgliche Textkorrekturen sind nicht mehr möglich.

Schriften sind schon seit langer Zeit das Problem Nummer 1 bei der Datenübernahme.mehr

Daten druckreif zum Druck Teil 3: PDF-Dateien erstellen

PDF-Exportfunktion in Illustrator: Mit der integrierten PDF-Exportfunktion ist der Acrobat Distiller überflüssig.

So genannte geschlossene Dateien sind Encapsulated Postscript (EPS)-, Postscript (PS)- und Portable Document Format (PDF)-Dateien.mehr

Ausschießen (aber nicht nur!) mit JDF

Zusammenwirken der JDF-Komponenten im Scope-Produktionsworkflow. Stammkunden der Druckerei können in den Ablauf miteinbezogen werden, indem sie ihre Auftragsdaten per Webbrowser eingeben und Remote-Proofs ihren „Gut zum Druck“-Stempel aufdrücken.

Esko-Graphics hat das Workflowsystem Scope in relativ kurzer Zeit von proprietären zu Standard-Datenformaten umgestellt, darunter auch JDF.mehr

Daten druckreif zum Druck, Teil 1: Dokumente richtig anlegen

Überfüllung: Quark-X-Press überfüllt automatisch. Leider kann das Ergebnis am Bildschirm nicht kontrolliert werden.

Die Erstellung und Weitergabe von Dokumenten an Druck- und Vorstufen-Dienstleister bringt in den meisten Fällen mehr Schwierigkeiten mit sich, als man vorher vermutet hat.mehr

Multifunktioneller Briefkasten

Frank Freitag, Produktionsleiter (links), und Alexander Ebel, Objektleiter „Professional Production“, im Server-Raum vor dem Rack mit Stingray FTS, Produktion-Server, darauf der kleine Netshuttle DSL und hinten links der Ethernet-Switch.

Im EuBuCo-Verlag, in dem auch Print & Produktion herausgegeben wird, ist seit einigen Wochen eine hochmoderne Kommunikationslösung von Hermstedt „am Netz".mehr

Multifunktioneller Briefkasten

Frank Freitag, Produktionsleiter (links), und Alexander Ebel, Objektleiter „Professional Production“, im Server-Raum vor dem Rack mit Stingray FTS, Produktion-Server, darauf der kleine Netshuttle DSL und hinten links der Ethernet-Switch.

Im EuBuCo-Verlag, in dem auch Print & Produktion herausgegeben wird, ist seit einigen Wochen eine hochmoderne Kommunikationslösung von Hermstedt „am Netz".mehr

Mit Jobtickets und JDF auf Vernetzungskurs

JDF-Net ist ein Basisdienst für Onevisions JDF-fähige Applikationen Speedflow und Asura Pro.

Das Regensburger Softwarehaus Onevision steht für Datenprüfung, -konvertierung und seit einigen Jahren auch für Workflowautomation.mehr

Daten druckreif zum Druck, Teil 2: Offene Dateien und Office-Dokumente

Einstellung im Druckertreiber: Durch die Aktivierung der Optionen "Grauen Text/Grafiken in Postscript-Grau konvertieren" werden Texte und Grafiken in Office-Dokumenten nur im Schwarzauszug definiert.

Offene Programm-Dateien sind Dateien, die direkt im Dateiformat des Anwendungsprogrammes, zum Beispiel Quark-X-Press, Indesign oder Illustrator, gespeichert werden.mehr

Digitale Buchproduktion

Das in Bungay, Großbritannien, ansässige Unternehmen Clays Ltd. investiert in ein Versamark-VL-6000-Drucksystem von Kodak und in eine Sigmaline von Müller Martini zur Erweiterung ihrer digitalen Buchproduktion.mehr

Hammer GmbH investiert in zwei Dymatrix-Stanzen

Gleich zwei Bogenstanzen des Typs Dymatrix 106 Pro CSB der Heidelberger Druckmaschinen AG werden künftig bei der Hammer GmbH in Lübeck in Produktion im Einsatz sein.mehr

Neue Standard-Druckbedingungen für den Tiefdruck „PSR Version 2“

Neue Charakterisierungsdaten und Profile für den Illustrationstiefdruck sind seit Juli 2009 verfügbar. mehr

Neue Prozesslos-Platte von Fujifilm

Fujifilm Europe hat den Vertriebsstart der Brillia HD Pro-T2 bekannt gegeben, einer neuen, verbesserten Version der prozesslosen Pro-T-Platte.mehr

Forum Verlagsherstellung auf der Buchmesse

Vom 14. bis 16. Oktober findet auf der Frankfurter Buchmesse das 5. Forum Verlagsherstellung statt.mehr

Neue Konica-Minolta-Drucksysteme

Mit den Bizhub-Pro-1200-Modellen führt Konica Minolta im August drei neue Schwarzweiß-Systeme ein.mehr

Großformat-Tandem für Druck und Veredelung

Auf der Roland 906 XXL 7B Plus (von links): Drucker Sascha Nelles, Herbert Breuer, Thomas Gissler-Weber und Drucker-Azubi Konstantin Krutsch.

Alle drei Jahre veranstaltet der Wellpappen-Verpackungs- und Display-Spezialist Gissler & Pass in Jülich einen Kundentag.mehr

Veredelung im Ryobi-Stil

Openhouse bei Illies Graphik in Hamburg: Die Inline-Veredelung stand im Mittelpunkt.

Zur Drupa in Düsseldorf hatte der japanische Druckmaschinenhersteller Ryobi nicht nur seine erste Bogenoffsetmaschine im 70/100-Format gezeigt sondern auch zwei neue Inline-Veredelungsvarianten: UV-LED und ein Casting-/Foiling-Modul.mehr

Vom "amerikanischen Gutenberg" bis zur I-Gen-4

Peter Pichier präsentiert das Buch zum Jubiläum (neben ihm das Xerox-Offsetplattensystem aus den 1950er Jahren).

Ereignisreiche Monate für Xerox: Die Erfindung der Xerografie ist 70 Jahre alt und bei einer Anwederkonferenz in Barcelona wird die europäische Markeinführung der I-Gen-4 zelebriert.mehr