Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Fr 07.08.09

Qualitätsprodukte für den Drucksaal


Fujifilm etabliert neben den Handelsmarken DS, Solco und Ancor neue Drucksaal-Chemikalien der Marke Pressmax.

Auch wenn die Komponenten der verschiedenen Drucksaal-Verbrauchsmaterialien auf dem freien Markt erhältlich sind, so sind die unterschiedlichen Rezepturen der Schlüssel zum Erfolg. Dazu ist intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit notwendig, um den gewünschten Effekt und eine problemlose Verarbeitung in der Praxis zu gewährleisten.


Auch wenn die Komponenten der verschiedenen Drucksaal-Verbrauchsmaterialien auf dem freien Markt erhältlich sind, so sind die unterschiedlichen Rezepturen der Schlüssel zum Erfolg. Dazu ist intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit notwendig, um den gewünschten Effekt und eine problemlose Verarbeitung in der Praxis zu gewährleisten.

Man könnte versucht sein, zu sagen, es sei heimlich, still und leise abgelaufen - und plötzlich hat es die Branche mit einem der größten Hersteller von chemischen Verbrauchsmaterialien zu tun. Es waren in der Tat keine spektakulären und lauthals verkündeten Übernahmen, für Fujifilm jedoch wesentliche strategische Schritte. Die Rede ist von den chemischen Verbrauchsmaterialien, die dieses Unternehmen für den Drucksaal anbietet. Das weltweite Geschäft dieses renommierten Zulieferers mit "Pressroom Chemicals" ist in den vergangenen Jahren konstant und stark gewachsen. Und das nicht ohne Grund. Selbst, wenn der Anteil der von Fujifilm hergestellten und im Druckprozess eingesetzten Produkte an den Produktionskosten einer Drucksache nur gering ist, haben sie dennoch erheblichen Einfluss auf die Effizienz und Produktivität der Druckmaschine. (Mehr in Print 11/2008)