Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Mi 08.01.14

Pro L4100: Ricoh kündigt Verfügbarkeit neuer Großformatdrucker-Serie an


Ricoh hat heute die Verfügbarkeit der neuen Latex-Großformatdrucker-Serie Pro L4100 angekündigt. Der neue Großformatdrucker ist für Breiten von 130 cm (53 Zoll) oder 160 cm (63 Zoll) erhältlich und unterstützt bis zu sieben Farben in verschiedenen Konfigurationen. Zusätzlich zu CMYK stehen ebenfalls Tinten in Orange, Grün und Weiß zur Verfügung. Dank technologischer Innovationen wie den piezoelektrischen Druckköpfen von Ricoh überzeugen die Modelle Pro L4160 und Pro L4130 mit einer hohen Druckproduktivität und Druckqualität. Beide Systeme arbeiten mit wasserbasierter Latextinte. So verbrauchen sie nur wenig Energie und schonen die Umwelt.

Graham Moore, Director of Business Development bei Ricoh Europe, sagt: „Wir haben die Pro L4100-Serie bereits frühzeitig, nämlich auf der Drupa 2012, angekündigt. Seither haben die neuen Modelle den strengen Qualitätssicherungsprozess von Ricoh durchlaufen. Darüber hinaus haben wir die Anregungen aus dem positiven Feedback unserer Kunden umgesetzt. Damit sind wir optimal für das Spezialgebiet des Schilderdrucks aufgestellt und freuen uns, Druckdienstleistern in Europa eine weitere Lösung anzubieten, mit deren Hilfe sie ihr Geschäftswachstum fördern und ihren Kunden wiederum neue Services für das Bedrucken von Displays und Beschilderungen anbieten können.“
 
Die Pro L4100-Serie verwendet eine Latex-Tinte auf Wasserbasis, die einen niedrigen Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen aufweist. Sie ist geruchlos und ihre niedrige Aushärtungstemperatur von 60°C sorgt für eine schnelle Trocknung sowie kurze Durchlaufzeiten und ermöglicht das Bedrucken hitzeempfindlicher Substrate, ohne diese zu beschädigen.
 
Die umfangreiche Auswahl an bedruckbaren Medien umfasst PVC, Planen, synthetisches Papier, beschichtetes und unbeschichtetes Papier, Folien, Textilien und mehr. Weiterhin lassen sich auch Substrate mit geringerem Gewicht verwenden, wodurch sich die Gesamtkosten einschließlich Versand verringern. Im Rahmen seines fortlaufenden Medien-Testprogramms in Zusammenarbeit mit Color Concepts, einem Industriestandard für Medienprüfung, erweitert Ricoh kontinuierlich die Palette kompatibler Substrate.
 
„Bei Einsatz im Außenbereich bietet die Latextinte von Ricoh eine Beständigkeit von ein bis zwei Jahren oder zwei bis drei Jahren mit Laminierung. Mit weißer Tinte“, so Moore, „profitieren Kunden von Druckdienstleistern von strahlenden Farben auf allen Substraten – einschließlich transparenten und dunklen Materialien – für Beschilderung, Marketing-Materialien und Schaufenstergestaltung. Durch die zusätzlichen Farben Orange und Grün wird der Farbumfang erweitert und umfasst so eine noch größere Auswahl an lebendigen Farben, ideal für Materialien sowohl im Innen- als auch im Außenbereich sowie zur exakten Wiedergabe von Unternehmensfarben.“
 
Ultrakleine Tröpfchen für außergewöhnliche Qualität
Mittels der neuesten Generation qualitativ hochwertiger Edelstahl-Multidüsen-Piezo-Druckköpfe werden drei verschiedene Tröpfchengrößen auf einmal erzeugt, wobei die kleinste Tröpfchengröße bei nur vier Picolitern liegt. Das Ergebnis sind ebenmäßige, lebendige Bilder bei jedem Druckvorgang. Die kleine Tröpfchengröße ermöglicht darüber hinaus die Erzeugung von glatten Abstufungen und feinen Details, einschließlich feiner Linien und kleiner Schriftarten.
 
Das System zur unterbrechungsfreien Tintenversorgung der Pro L4100-Serie (Uninterrupted Ink Supply System, UISS) steigert die Produktivität des Druckers. „Wenn eine CMYK-Tintenkartusche leer ist, wechselt das System automatisch zur zweiten Kartusche der entsprechenden Farbe, für unterbrechungsfreien Druck“, sagt Moore. „In einer arbeitsreichen Produktionsdruckumgebung wird auf diese Weise sichergestellt, dass der Betrieb so reibungslos und produktiv wie nur möglich läuft, mit minimalen Anwendereingriffen.“
 
Intuitiver Color GATE RIP für mehr Produktivität
Der Ricoh Pro L4100 ist mit einem ColorGATE RIP verfügbar. „Wir bieten ColorGATE als maßgeschneiderten menügesteuerten RIP, der es Anwendern ermöglicht, genau die Eigenschaften auszuwählen, die sie benötigen“, erläutert Moore. „Er ist intuitiv, senkt die Lernkurve und verbessert die Produktivität. Des Weiteren enthält er hervorragende Farbmanagement-Tools, ideal für anspruchsvolle kommerzielle Druckumgebungen.“
 
Moore fasst zusammen: „Wir rechnen damit, dass kommerzielle Druckdienstleister in der Qualität und Umweltfreundlichkeit der Pro L4100-Serie gekoppelt mit der Leistung und den Farbmanagement-Funktionen des ColorGATE RIP eine attraktive Kombination sehen werden. Insbesondere deshalb, weil sie durch das erstklassige Service-Angebot von Ricoh unterstützt wird. Die heutige Ankündigung bedeutet, dass sie die Inhouse-Produktion einer größeren Reihe von Farbdruckanwendungen koordinieren und damit ihre Kundenbeziehungen und Rentabilität verbessern können.“
 
 
Zusammenfassung der Funktionen der Pro L4100-Serie
Sieben-Farben-Druck –  CMYK, Weiß, Orange und Grün
Neueste Generation des Piezo-Druckkopfs von Ricoh mit variabler Tropfengröße, kleinste Tropfen nur vier Picoliter
Wasserbasierte Latextinte mit geringen Umweltauswirkungen
Beständiger Druck für Anwendungen im Innen- und Außenbereich
Hohe Produktivität, Drucken von bis zu 18,2 m² pro Stunde
Schnelle Trocknung
Große Auswahl an unterstützten Medien, von PVC über Papier bis hin zu Textilien und mehr
Wahl zwischen zwei Druckbreiten (1361 mm oder 1610 mm)
50 Prozent weniger Energieverbrauch als engster Wettbewerber
Niedrige Tinten-Trocknungstemperaturen für reduzierten Energieverbrauch und Verwendung von leichteren und hitzeempfindlichen Materialien
Optionaler menügesteuerter ColorGATE RIP für exakte Festlegung der Eigenschaften
 
In Deutschland wird die Großformatdrucker-Serie Pro L4100 voraussichtlich ab Ende Januar 2014 verfügbar sein.
 
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.ricoh-europe.com