Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Mi 16.03.16

EFI präsentiert sechs neuen Druckern mit ungeahnten, neuen Möglichkeiten für Kunden auf der FESPA Digital 2016


8. März 2016 - Auf der FESPA Digital 2016 präsentiert Electronics For Imaging (Nasdaq:EFII) sechs neue EFI™ VUTEk®-Drucker - darunter eines der weltweit schnellsten LED-Produktionsdrucksysteme, eine neue hochproduktive Inkjet-Druckmaschine und einen VUTEk-Textildrucker, der weltweit erstmals zu bestaunen ist.

Das Rollen-/Flachbett-Hybriddrucksystem EFI VUTEk LX3 Pro mit einer Druckbreite von 3 Metern, das auf dieser Fachmesse seine Europapremiere feiert, setzt mit seiner Druckgeschwindigkeit von bis zu 318 Quadratmetern pro Stunde neue Maßstäbe für den LED-Inkjet-Produktionsdruck. Außerdem bietet dieser Drucker den hochauflösenden Graustufendruck und dank der "Cool Cure"-LED-Technologie eine umweltfreundlichere Lösung, die nicht nur zur Verringerung des Energieverbrauchs und der Energiekosten beiträgt, sondern auch eine größere Vielzahl von Substraten bedrucken kann, die der bei anderen Aushärtungs- oder Trocknungsverfahren notwendigen Hitze nicht standhalten können. 

Hohe Druckqualität mit höherer Druckgeschwindigkeit

Pionieranwender, wie die in Columbus, Ohio, USA, ansässige Nutis Visual Communications Group, profitieren von der hohen Ausgabequalität beim Vierfarbdruck von POP/POS-Displays. Dieses Drucksystem bietet höchste Vielseitigkeit für Druckdienstleister, die ihr Auftragsvolumen steigern und die Lieferzeiten verkürzen möchten.

"Der VUTEk LX3 Pro ist eine hervorragende Ergänzung unserer anderen Digitaldruckmaschinen und erhöht unsere Produktionskapazität", sagte Joey Nutis, Vice President of Print Production bei der Nutis Visual Communications Group. "Mit dem neuen Drucker ist der Vierfarbdruck mit einer Auflösung von 600 dpi und leichter Glättung für weiche Farbverläufe jetzt unser bevorzugtes Druckverfahren. Mit dieser Einstellung und höherer Druckgeschwindigkeit konnten wir die Qualität bei Aufträgen verbessern, die wir auf unserem älteren Drucker mit stärkerer Glättung und einer Auflösung von 1.000 dpi ausgegeben haben."

 

Das UV-Inkjet-Drucksystem EFI VUTEk HS125 Pro wird auf der FESPA Digital auch erstmals in Europa präsentiert. Es basiert auf dem extrem erfolgreichen Vorgängermodell, dem Inkjet-Drucker EFI VUTEk HS100 Pro, von dem weltweit über 100 Systeme installiert wurden. Das neue HS125 Pro-Modell - der bislang schnellste VUTEk-Drucker - ist das neue Flaggschiff der VUTEk-Produktreihe. Er bietet eine mit dem Offsetdruck vergleichbare Druckqualität, einen Durchsatz von bis zu 125 Platten pro Stunde, die innovative "Pin & Cure"-Technologie für die UV-LED-Aushärtung und eine Vielzahl von Optionen für die automatische Materialhandhabung, wie u. a. für Wellpappe.

Am Stand von EFI ist auch die neueste Version von EFI Fiery® proServer zur Steuerung der VUTEk-Drucker zu sehen - eine Workflow-Lösung, die gängige RIPs in puncto Produktivität und Qualität in den Schatten stellt. Diese aufgerüstete Fiery-DFE- (digitale Frontend) Plattform für VUTEk-Drucker kann Druckdateien um 60 % schneller als die Vorgängerversionen des proServer bzw. um bis zu 170 % schneller als andere Systeme verarbeiten.

Die auf der FESPA Digital ausgestellten Drucker und Fiery-Technologielösungen von EFI sind Bestandteile einer integrierten, hochproduktiven Komplettlösung. Die Exponate reichen von den branchenweit umfassendsten Softwarelösungen rund um die EFI Midmarket Productivity Suite und das Pace MIS/ERP-System sowie zertifizierten, sofort einsatzfähigen Workflowlösungen bis hin zu zusätzlichen Web-to-Print- und neu integrierten Crossmedia-Managementlösungen.

Weltweite Markteinführung der neuen Textildrucker EFI VUTEk FabriVU für Soft Signage-Anwendungen

Erstmals präsentiert EFI auch einen neuen VUTEk-Drucker, mit dem Kunden neue Umsatzmöglichkeiten auf Basis der steigenden Nachfrage nach hochwertiger, leichter, wiederverwendbarer textiler Werbetechnik erschließen können - Soft Signage für das Visual Merchandising im Einzelhandel, Messegrafiken und andere Anwendungen.

Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens IT Strategies wird der Soft Signage-Markt von 2015 bis 2020 einen jährlichen Zuwachs von 8 % verzeichnen. Mit den neuen EFI VUTEk FabriVU®-Textildruckern will EFI Kunden, die auf Soft Signage und Displaygrafiken spezialisiert sind, bei der Erschließung dieses Wachstumsmarkts helfen. Diese Systeme mit einer Druckbreite von 1,8 bzw. 3,4 Metern wurden von EFI Reggiani, einem weltweit führenden Anbieter von Textildrucktechnologie, entwickelt, der 2015 von EFI übernommen wurde. Sie arbeiten mit umweltfreundlichen wasserbasierten Druckfarben und ebnen den Weg für neue, profitable Anwendungen.

Dank ihrer hohen Druckqualität und -geschwindigkeit können Druckdienstleister ihr Angebotssortiment schnell erweitern. Die Drucker verfügen über ein präzises Abwickelsystem, das eine reibungslose, zuverlässige Materialzufuhr gewährleistet, und ermöglichen den Direktdruck auf Textilien oder Transferpapier. Das integrierte, patentierte Farbzirkulationssystem verhindert das Austrocknen der Düsen, wodurch die Druckfarbkosten um bis zu 15 % verringert werden.

Frank Mallozzi, Senior Vice President of Worldwide Sales & Marketing von EFI, erklärte: "Durch die Einführung dieser Produktreihe können Kunden von EFI, die auf Soft Signage-Anwendungen und Displaygrafiken spezialisiert sind, von der Technologie und langjährigen Erfahrung von EFI Reggiani im Textildruck profitieren und sich auf diesem Markt - möglicherweise sogar mit höheren Zuwachsraten - fest etablieren."

Die ab sofort erhältlichen Drucker haben eine Druckgeschwindigkeit von 464 Quadratmetern pro Stunde bei einer Auflösung von 600 dpi und bieten eine ultrahohe Auflösung von bis zu 2.400 dpi. Zudem ermöglichen sie den hochwertigen Graustufendruck (vier Graustufen) mit einer Tröpfchengröße von 4 bis 72 Picolitern. Mit diesen Druckern und ihren umweltfreundlichen, wasserbasierten Sublimationstinten können Anwender beeindruckende Soft Signage-Anwendungen und Banner herstellen.

Auf der FESPA Digital wird EFI den neuen VUTEk FabriVU 340-Drucker im Periscope-TV bei Live-Vorführungen am 9. und 10. März um 10:00 Uhr MEZ präsentieren. Auf https://periscope.tv/EFI_Print können Sie sich diese Vorführung ansehen.

Zu den anderen neuen Druckern, die am Stand von EFI auf der FESPA Digital erstmals in Europa ausgestellt sind, gehören:

  • Der EFI Matan Quantum LXr LED-Rollendrucker, der dank seiner hohen Druckgeschwindigkeit und -qualität ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis und höchste Flexibilität bietet, die größte Vielzahl von Substraten unterstützt und die niedrigsten Betriebskosten in seiner Klasse hat. Diese kostengünstige Alternativlösung zu Latexdruckern hat eine Tröpfchengröße von 7 Picolitern und eine Druckauflösung von bis zu 1.200 dpi in Vierfarben mit optionalem Weißdruck. Einzigartige Optionen, wie u. a. Systeme zur Verringerung des Farb- und Materialverbrauchs und hochmoderne Technologien für den Umgang mit Rollenmaterial, steigern die Produktivität, reduzieren den Ausschuss, verringern den Arbeitsaufwand und sorgen für höchsten Bedienkomfort und eine drastische Verringerung des Energieverbrauchs.
  • Der EFI H1625-SD, ein UV-Hybriddrucker mit einer Druckbreite von 1,65 m im Einstiegssegment, der mit der preisgekrönten EFI SuperDraw UV-Tinte den Direktdruck auf thermoformbare Substrate mit nahezu fotografischer Bildqualität ermöglicht. Er bietet den Vierfarbdruck plus Weiß mit hochwertigem Graustufendruck.

Für den industriellen Textildruck, einschließlich Digitaldruck von Innendekoration und Bekleidung, stellt EFI den Reggiani ReNOIR NEXT 180 auf der FESPA Digital aus. Dieses äußerst flexible System ist für den Druck auf Textilien und Papier mit branchenüblichen Tinten geeignet und mit einem 1,8 Meter breiten bandlosen Digitaldrucksystem ausgestattet. Aufgrund seiner einfachen Materialhandhabung, geringen Stellfläche und niedrigen Anschaffungskosten ist dieser Drucker eine ideale Einstiegslösung für den industriellen Dekor-, Textil- und Bekleidungsdruck. Da er für den Einsatz mit wasserbasierten Dispersions-, Säure-, Pigment-, Reaktiv- und Sublimationstinten geeignet ist, zeichnet er sich nicht nur durch seine hohe Flexibilität aus, sondern ist auch Garant für hohe Geschwindigkeit und Produktivität und niedrige Betriebskosten.

"Unsere auf der FESPA Digital ausgestellten Druck-Workflowlösungen, Fiery-Technologien und vielfältigen Inkjet-Drucksysteme bieten die notwendigen Innovationen, damit sich professionelle Anbieter von Soft Signage-Anwendungen und Displaygrafiken auf dem Markt behaupten und von Wettbewerbern abheben können, bei denen weniger effiziente oder hochwertige Technologien im Einsatz sind", erklärte Scott Schinlever, Senior Vice President von EFI Inkjet Solutions. "Durch die Kombination aus hoher Druckqualität, Nachhaltigkeit und Produktivität der von EFI in diesem Jahr präsentierten Produkte können sich unsere Kunden weitere Wettbewerbsvorteile auf einem hart umkämpften Markt verschaffen."

Auf der FESPA Digital, die vom 8.-11. März auf dem Amsterdamer RAI-Messegelände stattfindet, stellt EFI an Stand E40 in Halle 1 aus.

Druckdienstleister rund um den Globus erstellen eine Vielzahl von innovativen, hochwertigen Anwendungen mit Drucksystemen von EFI. Mit dem von EFI angebotenen Sortiment an Druckern, zu dem branchenführende LED-, UV- und wasserbasierte Drucksysteme für das Schmalbahn-, Groß- und Supergroßformat, einschließlich Keramik- und Textildruckern, gehören, können Druckdienstleister profitable Geschäftsfelder getreu dem Motto The Imaging of Things erschließen und individuell gestaltete, attraktive Produkte herstellen - angefangen von Werbetechnik und Verpackungen bis hin zu Textilien und Gegenständen für die Inneneinrichtung und -dekoration.

Weitere Informationen zu Produkten von EFI für den Inkjet-Produktionsdruck finden Sie auf www.efi.com.