Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Di 24.05.16

Komplettlösungen für Endanwender und Maschinenbau


Die Baumüller Gruppe präsentiert ihr umfangreiches Leistungsportfolio auf der drupa 2016

Die Baumüller-Tochter Nürmont Installations GmbH & Co. KG wird auf der drupa 2016 ihren Service zur Verlagerung von Druckmaschinen vorstellen.


Die Baumüller-Tochter Nürmont Installations GmbH & Co. KG wird auf der drupa 2016 ihren Service zur Verlagerung von Druckmaschinen vorstellen.

Baumüller bietet komplette Systeme für Druckmaschinen


Baumüller bietet komplette Systeme für Druckmaschinen

Mit einem umfangreichen Portfolio von Software über Steuerungstechnik hin zu kompletten Antrieben ist Baumüller Komplettanbieter für die graphische Industrie


Mit einem umfangreichen Portfolio von Software über Steuerungstechnik hin zu kompletten Antrieben ist Baumüller Komplettanbieter für die graphische Industrie

Vom 31. Mai bis zum 10. Juni 2016 lockt die drupa als weltgrößte Printmesse wieder Besucher aus aller Herren Länder nach Düsseldorf. Baumüller wird als Automatisierungs- und Antriebsspezialist in Halle 12 an Stand D 24 sein Angebot für die grafische Industrie vorstellen. Ganz im Sinne des Messemottos „touch the future“ präsentiert die Unternehmensgruppe zukunftsweisende Lösungen für Maschinenbauer und Endanwender. Von der einfachen Komponente über Komplettpakete mit Engineering, Softwareerstellung und Schaltschrankverdrahtung bis hin zu Service- und Retrofitkonzepten werden Druckmaschinenbauer und Maschinenbetreiber gleichermaßen bedient.

Sowohl bei der Hardware- als auch bei der Softwareentwicklung hat Baumüller stets die Vernetzung der Maschinen und Anlagen in horizontaler wie vertikaler Richtung im Blick. Baumüller ermöglicht darum Webfähigkeit, Schnittstellenvielfalt, vernetzbare Servicekonzepte, etc.

Maschinen wie neu

Das Systemhaus der Baumüller Gruppe, die Baumüller Anlagen-Systemtechnik GmbH & Co. KG  hat langjährige Erfahrung in den Bereichen Retrofit und Reengineering. Messebesucher erfahren, wie Maschinen durch Umbau, Prozessoptimierungen, Softwareaktualisierung  und Hardwaremodernisierung zuverlässiger, langlebiger und produktiver gemacht werden. Baumüller steht dabei von der Beratung über die Umsetzung bis zur Inbetriebnahme und Installation als kompetenter Partner zur Verfügung. Besucher können sich sowohl über Standardservices, wie herstellerunabhängige Reparatur und Wartung, als auch über kundenspezifische Pakete informieren.

Im Servicebereich zeigt Baumüller außerdem Konzepte zur Reduktion von Ausfallzeiten mit Diagnose und Zustandsüberwachung. Hier werden Techniken und Kompetenzen vorgestellt, mit denen mit Hilfe von vernetzten Condition Monitoring- und Diagnosesystemen die Verfügbarkeit von Maschinen verbessert und die Kosten für Service und Wartung reduziert werden. Ein bewährtes Tool speziell für die Druckbranche  stellt Baumüller mit der patentierten Lösung Baudis zur Verfügung. Mit seinen Software- und Hardware-Lösungen macht der Nürnberger Automatisierer Neu- und Bestandsmaschinen fit für Industrie 4.0.

Die Baumüller-Tochter Baumüller Reparaturwerk wird auch darüber hinaus ein breites Angebot an herstellerunabhängigem Service präsentieren. Mit Retrofit, Wartung, Instandsetzung, etc. deckt der Servicespezialist alle Anforderungen von Maschinenbetreibern und Herstellern ab. Seine Lösungen für vernetzten Service ermöglichen vorausschauende Wartung mit minimalen Stillstandzeiten.

Das umfangreiche Dienstleistungsangebot wird abgerundet von der Baumüller-Tochter Nürmont Installations GmbH & Co. KG, die über ihre Leistungen in den Bereichen Verlagerung, Montage, Logistik und Sonderteilfertigung informiert.

Von der Komponente bis zum System

Maschinenbauer haben auf dem Baumüller-Stand die Möglichkeit, die gesamte Bandbreite der Komponenten, Systeme und Lösungen für die Automatisierung von Druck- und Papiermaschinen kennenzulernen. Durch ein großes Angebot an Schnittstellen und Feldbusoptionen sichern Baumüller-Produkte eine flexible Konstruktion und ermöglichen vernetzte Maschinen. Mit den umfangreichen Softwarebibliotheken und dem Engineering Tool ProMaster verkürzen Maschinenbauer zudem ihre Time-to-market und sparen Kostenaufwand. 

Die Umrichterreihen b maXX 5000 und b maXX 3300 decken Achsleistungen bis zu 368 kW, bei Parallelschaltungen bis zu 600 kW,  ab und erfüllen die gesamten Anforderungen für alle Arten von Maschinen vom Offsetdruck bis hin zum Verpackungsdruck. Hier stehen anreihbare Geräte mit dem praktischen Drive-Connect-System zur Verfügung, das besonders bei Inbetriebnahme und Service durch schnellen Austausch einzelner Module Zeit und damit Kosten spart. Darüber hinaus umfasst das Portfolio Monogeräte und Mehrachsregler sowie Einspeise- und Rückspeiseeinheiten. Sicherheitsfunktionalitäten sind optional wählbar und mit der softdrivePLC ist zudem die Auslagerung von Steuerungsaufgaben in den Regler bei extrem kurzen Zykluszeiten von 62,5 µs möglich. Mit einem der breitesten Motorenangebote am Markt bietet Baumüller außerdem effiziente und skalierbare Servomotoren, Hauptantriebe und High-Torque-Motoren in zahlreichen Versionen und Baugrößen.

Ein leistungsstarkes Paket für die Steuerung und Visualisierung bietet Baumüller mit der neuen Familie von HMIs und den neuen Box-PCs PCC04. Die HMIs, unter denen sowohl Windows- als auch Linux-basierte Geräte sind, werden in drei Varianten und mit Displaygrößen von 4,3 bis 15,6 Zoll angeboten. Der skalierbare und flexibel erweiterbare PCC04 bietet eine große Anzahl an Schnittstellen und ergänzt die HMIs zur optimalen Lösung für die Steuerung und Visualisierung von Druckmaschinen.

Jahrelanges Know-how

Baumüller begleitet die Entwicklung der grafischen Industrie bereits seit vielen Jahrzehnten und hat so über die Komponenten hinaus zuverlässiges Prozess-Know-how. Dieses Know-how fließt in die Beratung, die Projektierung und die Erstellung von Softwarepaketen ein. Der Anwender kann mit den vorprogrammierten Bausteinen und praktischen Tools wie zum Beispiel dem Engineering Framework ProMaster seine Time-to-market deutlich verkürzen.