Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Mi 05.12.18

EFI zeigt auf All4Pack neue Druckmöglichkeiten mit der Nozomi sowie optimierten Workflow für Wellpappeproduktion


Electronics For Imaging, Inc. präsentierte auf der Messe All4Pack in Paris sein vollständiges und einzigartiges Technologie-Portfolio für die Produktion von Wellpappeverpackungen. Dies umfasst auch die Markteinführung neuer Druckmodi für die EFI™ Nozomi C18000 - die ultraschnelle Single-Pass-Inkjetdruckmaschine für Wellpappe, dank derer viele der weltweit führenden Verpackungshersteller durch hochqualitativen Digitaldirektdruck auf Wellpappe auf dem Markt glänzen.

An Stand L125 in Halle 6 des Verpackungsevents stellt EFI sein vollständiges Portfolio aus Druck- und Workflow-Lösungen für die fortgeschrittene, integrierte und automatisierte Produktion von Wellpappeverpackungen vor.
 
"Durch die neuen Druckmodi für die Nozomi sowie unsere neue weiße Tinte wird unser Gesamtportfolio weiter gestärkt und eignet sich dank des besten Digitaldrucksystems der Branche und auch den branchenweit besten Workflow-Lösungen für die Verpackungsherstellung um so mehr für die effiziente Produktion von Wellpappeverpackungen", erklärt José Luis Ramón Moreno, Vice President und General Manager von EFI Industrial Printing. "Die All4Pack-Besucher gewinnen an unserem Stand einen neuen Eindruck davon, wie revolutionär sich hochentwickelte digitale Möglichkeiten auf ihr Geschäft auswirken können."
 
Zu den am Stand präsentierten Workflow-Produkten für Wellpappeverpackungen gehören u. a. die Geschäfts- und Produktionssoftware EFI Corrugated Packaging Suite sowie EFI Escada. Mit diesem in der Suite enthaltenen Produkt können Verpackungshersteller das Potenzial ihrer Geschäftsführung, von der Corrugator- und Prozesssteuerung bis hin zur vollständigen Nachverfolgung und Berichterstattung, voll ausschöpfen.
 
Innovationen im Digitaldruck mit der Nozomi
Messebesucher können die neue Weißdruckfunktion der Nozomi live erleben. Die eigentlich mit sechs Farben (CMYK, Orange, Violett) druckende Nozomi beinhaltet jetzt auch eine neu erhältliche Option für den Druck mit weißer Tinte, was die Fähigkeiten des Druckmaschinenverwenders bedeutend erweitert.
 
Mit weißer Tinte können Verpackungshersteller eindrucksvolle fotorealistische Bilder und lebendige Farben direkt auf dem braunen Kraftliner erschaffen. Die treibende Kraft hinter der Nozomi, das erstklassige, leistungsstarke digitale Front-End (DFE) EFI Fiery® NZ 1000 vereinfacht den Prozess des Spot- oder Vollflächenauftrags von weißer Tinte in Druckaufträgen.
 
Die Druckmaschine verfügt jetzt über drei zusätzliche, neue Modi zur Optimierung von Druckfähigkeiten und Tintenverbrauch:
Der Modus PHOTO ermöglicht die Abbildung von bis zu 97 % der PANTONE®-Farben in sechs Farben ohne Begrenzung des Tintenverbrauchs - ideal für Display-Materialien aus Wellpappe, bei denen Sättigung und Lebendigkeit der Farben ausschlaggebend sind.
 
Im POP-Modus ist der Farbraum geringfügig kleiner, ohne dass sich eine wesentliche Veränderung des finalen Farbeindrucks bemerkbar macht. Somit eignet er sich hervorragend für den fotorealistischen Druck, bei dem die Senkung des Tintenverbrauchs von Bedeutung ist.
 
Der ECO-Modus arbeitet mit einem beschränkten Farbbereich und ermöglicht den niedrigsten Tintenverbrauch. Zielanwendung ist das Bedrucken von Verpackungen, bei denen der Kostenfaktor entscheidend ist. Selbst beim Einsatz von ungestrichenen Kartonagen und einfachen Grafiken lassen sich beträchtliche Tinteneinsparungen bei ausgezeichneten Druckergebnissen erreichen.
 
Mithilfe der neuen Druckmodi sind Kunden in der Lage, einer größeren Bandbreite an Anforderungen zu begegnen. Anwender profitieren zum einen von der Spitzenqualität der Nozomi-Druckmaschine, die ihr kürzlich den Ehrentitel Produkt des Jahres in der Kategorie Singe-Pass-Inkjetmaschinen des Branchenverbands SGIA einbrachte. Zum anderen können sie ihre digitale Produktion von verkaufsfertigen Premiumverpackungen und -displays kosteneffektiv auf eine noch höhere Stufe heben, da sich unkompliziertere Farbkreationen im Gegensatz dazu günstiger produzieren lassen.
 
Versionierung erhöht Relevanz von Verpackungen
Dank der umfassenden digitalen Produktionsmöglichkeiten von Wellpappeverpackungen auf der Nozomi steht Verpackungsherstellern und Markenartiklern ein neuer Weg offen, kostengünstig unbegrenzte Versionen, kleine Produktchargen und sogar Aufträge, bei denen sich alle Verpackungen voneinander unterscheiden, zu realisieren. Die Verpackung spielt bei der Markenpositionierung auf dem wachsenden Onlinemarkt eine Schlüsselrolle - und genau in diesem Segment versetzt die Nozomi Onlinehändler in die Lage, Verpackungen mit Bildern zu versehen, die sich auf den Käufer und/oder das im Karton enthaltene Produkt beziehen. Selbst zielgerichtete Sonderangebote können direkt auf dem Karton platziert werden.
 
Das Fiery DFE der Druckmaschine verarbeitet die zur Umsetzung dieser Möglichkeiten benötigten großen Mengen an variablen Daten auf effiziente Art und Weise. Die digitalen Produktionsoptionen lassen die Zahl der von Verpackungsherstellern produzierten versionierten und vollständig personalisierten Kleinserien ansteigen. Unterstützung bei der Bewältigung dieses neuen Arbeitsvolumens erhalten diese Kunden durch das EFI-Technologieportfolio für Wellpappeverpackungen mit seinem kompletten Workflow für die Rationalisierung von Auftragsübergabe, Planung, Lieferzusagen, Buchhaltung und vielem mehr.
 
Leistungsstarkes Management von Unternehmens- und Fertigungsabläufen
Der Workflow von EFI für die Wellpappeproduktion, die Corrugated Packaging Suite, ist eine umfassende End-to-End-Softwarelösung für Kartonhersteller, Wellpappe- und Formatwerke sowie Hersteller von Wellpappe-Displays. Die Suite lässt sich mit den Fiery DFEs von EFI, mit der Nozomi und mit weiteren Geräten für die digitale Produktion integrieren.
 
Die auf der All4Pack vorgestellte Version 6 der Suite umfasst eine robuste Technologie für die Versandplanung, mit der sich die Ausnutzung von LKW-Kapazitäten optimieren lässt und somit sowohl Kosten als auch CO2-Emissionen gesenkt werden können. Zudem bietet das Corrugated Business System der Suite solide neue Funktionen für die Lieferzusage, die Rückwärtsterminierung und die Suche sowie ein leistungsstarkes neues Tool zum Datenimport, welches den Upgrade-Prozess von einem alten System auf die Suite erleichtert. Zu den weiteren Verbesserungen zählen neue Funktionen zur Implementierung von allgemeinen Preisänderungen nach Kunde, Versandadressen, Vertriebspartnern, Produktstilen und/oder Wellpappestärken.
 
Die Tools "Productivity Workbench" und "Business Intelligence" für die Suite vereinfachen den Prozess des Überprüfens, Verwaltens und Analysierens von detaillierten Produktions- und Vertriebsdaten. Mithilfe einer neuen Integrationsmöglichkeit der Suite mit Esko CadX können Anwender einfache Kartondesigns gemäß der European Federation of Corrugated Board Manufacturers (FEFCO) erstellen und bestehende Esko ArtiosCAD ARD-Dateien importieren.
 
Des Weiteren unterstützt die in der Suite enthaltene, branchenführende Corrugator-Steuerungstechnologie EFI Escada Anwender dabei, ihre Rentabilität zu steigern, eine höhere Effizienz und Produktivität zu erreichen sowie Ausfallzeiten und die Abfallquote zu senken.
 
Weitere Informationen zu Produkten von EFI für den Wellpappemarkt finden Sie auf www.efi.com.