Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Di 05.02.19

Gallus bringt eine neue Fünf-Farben-Version der erfolgreichen Labelfire auf den Markt


Mit Beginn Februar 2019 bietet Gallus seinen Kunden eine neue Fünffarben-Version (CMYK und digitales Weiss) der digitalen Hybrid-Etikettendruckmaschine an – die Gallus Labelfire E 340. Mit dieser Fünffarben-Labelfire offeriert Gallus dem Markt einen wirtschaftlich interessan-ten Einstieg in den digitalen, industriellen Etikettendruck.


Die Gallus Labelfire 340 wurde auf der Drupa im Jahre 2016 in den Markt eingeführt und ist ein digitales Acht-Farben-Produktionssystem, welches seine unübertroffene UV-Inkjet-Druckqualität mit den effizienten und bewährten Inline-Finishing und Veredelungsprozessen der konventionellen Gallus-Druckmaschinen kombiniert. Dieses innovative Inkjet-System, das gemeinsam von Gallus und Heidelberg entwickelt wurde, verfügt über die neuesten 1200-dpi-Inkjet-Druckköpfe von Fujifilm und besticht durch seine Zuverlässigkeit und Profitabilität.

Die jetzt neu vorgestellte fünffarbige Gallus Labelfire E 340 bietet die gleiche Zuverlässigkeit und Bildqualität von 1200 x 1200 dpi, wie die voll ausgestattete Acht-Farben-Version allerdings ohne die Farben orange, violett und grün. Auch dieses Modell kann auf der Grundlage der aktuellen Bedürfnisse des Kunden konfiguriert werden, um die Einstiegskosten für den digitalen Hybrid-Etikettendruck so gering wie möglich zu halten. Und auch dieses System wird mit dem Digital-Front-End und dem Prinect-Workflow von Heidelberg angeboten. Kunden, die sich für die fünffarbige Labelfire E entscheiden, können zu einem späteren Zeitpunkt auf acht Farben aufrüsten und weitere Veredelungs- und Finishing-Prozesse hinzufügen, wie zum Beispiel zusätzliche Flexo- und Siebdruckwerke oder die Kaltfolieneinheit.

„Wir kennen viele Kunden, die in den Digital-Hybrid-Druck einsteigen möchten, aber nicht die komplette High-End-Ausstattung einer Achtfarben-Labelfire benötigen“, erklärt Michael Ring, Leiter Digital Solutions bei Gallus. "Diese neue Fünf-Farben-Version ermöglicht den Einstieg in die industrielle, digitale Etikettenproduktion, bietet jedoch die Flexibilität für zukünftige Erweiterungen und bewahrt somit die getätigte Investition."

Die fünffarbige Gallus Labelfire E 340 kann ab sofort bestellt werden und die ersten Maschinen stehen ab April 2019 zur Auslieferung bereit. Durch die bereits vollzogene Integration der Gallus Vertriebs- und Serviceeinheiten in die Verkaufs- und Service-Organisationen von Heidelberg haben Gallus-Kunden nun auch Zugriff auf das weltweite Netzwerk von Heidelberg, das bedeutet Service und Verkauf von Druckmaschinen, Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien aus einer Hand und das stets in regionaler Nähe.