Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Mi 24.04.19

Ein Blick in die Zukunft von Print bei Mimaki auf der FESPA 2019


Mimaki Europe, ein führender Hersteller von Inkjetdruckern und Schneideplottern, gab heute bekannt, dass Kunden auf der FESPA Global Expo 2019 (14.-17. Mai 2019 in München) eine inspirierende Entdeckungsreise in die Zukunft von Print und seine kreativen, innovativen und lukrativen Möglichkeiten erleben werden. Unter dem Motto „Imagine the Future of Print” wird das Unternehmen die Messebesucher an seinem Stand (B6-A30) auf eine Reise in die Zukunft einladen und ihnen zeigen, wie sie von den erstklassigen, marktweit ersten und bahnbrechenden Innovationen von Mimaki im Drucker- und Softwarebereich geschäftlich profitieren können.

Mimaki heißt Sie auf seiner Reise in die Zukunft von Print herzlich willkommen.


Mimaki heißt Sie auf seiner Reise in die Zukunft von Print herzlich willkommen.

Im Bereich Werbetechnik am Mimaki-Stand wird Sie dieses großformatige Banner mit LED-Lichteffekten in den Bann ziehen.


Im Bereich Werbetechnik am Mimaki-Stand wird Sie dieses großformatige Banner mit LED-Lichteffekten in den Bann ziehen.

Druck mit UV-härtender Tinte in Silber-Metallic auf dem UJF-7151plus – zu sehen im Ausstellungsbereich Industrieprodukte.


Druck mit UV-härtender Tinte in Silber-Metallic auf dem UJF-7151plus – zu sehen im Ausstellungsbereich Industrieprodukte.

Bionisches Herz von Mimaki – zu sehen im Ausstellungsbereich Industrieprodukte.


Bionisches Herz von Mimaki – zu sehen im Ausstellungsbereich Industrieprodukte.

Ein wichtiger Meilenstein auf dieser Reise ist ein brandneuer Großformatdrucker von Mimaki, der auf der FESPA 2019 erstmals im EMEA-Raum präsentiert wird. Mit seiner hervorragenden Produktivität und Druckstabilität, neuen Anwendungsmöglichkeiten, besserer Einsatzfähigkeit und unglaublicher Substratflexibilität bietet diese neue Druckplattform von Mimaki einen Blick in die zukünftigen Entwicklungen der UV-LED-Inkjettechnologie. Dank dieses von Mimaki entwickelten 3D-Druckers und der zugehörigen Slicing-Software lassen sich 3D-Druckobjekte im Handumdrehen in mehrere Scheiben schneiden. Ein anderes Highlight am Messestand von Mimaki wird der neue FMD-3D-Drucker für den Print-to-Object-Markt sein, der in erster Linie für die Eigenherstellung von Schablonen gedacht ist.

Ein weiteres Reisemotto ist die Workflow-Effizienz – das Credo für den Digitaldruck der Zukunft. Dafür hat Mimaki schon seine IoT-Lösung für den UJF-7151plus und die Drucker der JFX-Serie eingeführt. Die Besucher der diesjährigen FESPA werden die nächste IoT-Phase kennenlernen – mit einem ersten Eindruck der neuen Software Job Controller IP. Überzeugen Sie sich bei Ihrem Messebesuch selbst, wie Ihr effizienterer Workflow mit Lösungen von Mimaki in Zukunft aussehen wird! Im neuesten Rasterlink-RIP wird auch die Anbindung an die Lasergravierer von Gravograph und Trotec unterstützt.

Auf dieser Reise in die Zukunft wird Mimaki auch seine neue Simple POP-Software präsentieren, die speziell für den Einzelhandel entwickelt wurde. Mit dieser Software benötigen Geschäftsinhaber keine grafischen Kenntnisse, um Werbemittel wie Etiketten, Aufkleber, Roll-up-Displays und vieles andere mehr zu entwerfen und herzustellen. Diese neue Software mit direkter Anbindung an Rasterlink unterstützt einen automatischen Workflow – vom Design bis zum Drucken und Schneiden auf den beliebten und bewährten Inkjetdruckern der UCJV-Serie.

„Mimaki hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung von bahnbrechenden Inkjet-Technologien und anderen technischen Innovationen. Auf dieser soliden Grundlage möchte das Unternehmen auch in Zukunft eine Vorreiterrolle in der Weiterentwicklung des Digitaldrucks spielen“, so Danna Drion, Marketing-Managerin bei Mimaki EMEA. „Diese Vision, Kunden mit innovativen Lösungen immer neue Möglichkeiten zu erschließen, unterstreicht unser ehrgeiziges Unternehmensziel und verkörpert das Motto unseres diesjährigen Messeauftritts auf der FESPA.“

Getreu seinem zukunftsorientierten Messemotto wird der bislang größte FESPA-Messestand von Mimaki in Silber erstrahlen. So werden beispielsweise LED-Lichtwege auf dem Boden zu einem Kaleidoskop führen, das in der Mitte des Stands aufgehängt ist. Die Spiegel werden mit UV-Digitaldrucken verziert sein. Der Stand wird in vier zentrale Themen- und Geschäftsbereiche aufgeteilt sein – Werbetechnik, Industrieprodukte, Textildruck und 3D – die Flaggschiff-Technologie von Mimaki.

Besucher können sich Produktvorführungen ansehen und direkte Gespräche mit den Experten von Mimaki führen, wie sie die Technologie von Mimaki nutzen können, um neue Inkjet-Druckanwendungen zum Verkauf anzubieten. Unterstützt werden diese Fachgespräche zudem von namhaften Designern und Kreativprofis, die den Digitaldruck regelmäßig bei ihrer Designarbeit nutzen. Der direkte Kontakt zwischen Kunden, Partnern, Designern und innovativen Entwicklern zur Schaffung von neuen und für alle Beteiligten vorteilhaften Kooperationen ist von zentraler Bedeutung für Mimakis Messeauftritt auf der FESPA 2019 und seine Zukunftsvision.

„Auf Basis unserer branchenweit anerkannten Druck- und Schneidetechnologie wollen wir diese Messe als Plattform nutzen, um Möglichkeiten aufzuzeigen, wie visionäre Unternehmen ihre Produktivität in einem effizienteren Workflow steigern können. Gleichzeitig freuen wir uns auch auf Anregungen, Kommentare und Wünsche der Messebesucher, die von unschätzbarem Wert für unsere Forschung und Entwicklung sind“, erklärt Drion weiter. „Noch eine Idee: Sie sollten live mit uns auf der Messe unter #FutureofPrint sprechen und uns Ihre Meinung mitteilen. Auf der Anmeldeseite von Mimaki haben Sie auch die Chance, einen der 50 tollen Flic Wireless Smart Buttons zu gewinnen, die wir auf der Messe verschenken.“

Imagine the Future of Print during Mimaki’s press conference at FESPA Global Print Expo 2019, Tuesday May 14th, 11:30 – 12:30, Press Conference Room East 1.