Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Mi 14.08.19

Sun Chemical bringt erstes UV-Flexodruckfarben-Konzentrat- und Lacksystem für Standard-Farbdosiersysteme auf den Markt und präsentiert ein umfassendes Sortiment an Lösungen für den Schmalbahndruck auf der Labelexpo 2019


Am Stand 5E45 auf der Labelexpo 2019, die vom 24. bis 27. August in der belgischen Hauptstadt Brüssel stattfindet, wird Sun Chemical sein umfassendes Sortiment an Lösungen für den Schmalbahn-Etiketten- und Verpackungsdruck sowie seine neuesten, innovativen Produkt- und Servicelösungen präsentieren. Mit dem umfangreichen Sortiment wird Sun Chemical auch sein Engagement für Nachhaltigkeit unter Beweis stellen, das für ihn - als weltweit größter Hersteller von Druckfarben und Pigmenten - weiterhin von grundlegender Bedeutung für seine Innovation und Produktentwicklung ist.




UV-Tinten

Sun Chemical wird die Labelexpo als Plattform zur weltweiten Markteinführung von SolarVerse nutzen. Diese hochpigmentierten, universellen Basiskonzentrate mit niedriger Viskosität für UV-Flexodruckfarben sind zur einfachen Dosierung in einem standardmäßigen Dosiersystem für UV-Flexodruckfarben gedacht und bieten Kunden erhebliche Vorteile durch Kosteneinsparungen und höhere Flexibilität. Durch die Mischung des SolarVerse-Basiskonzentrats mit speziellenTechnologie-Verschnitten entstehen unterschiedliche, gebrauchsfertige Farbprofile für Druckfarben in jedem vorgegebenen Farbton. SolarVerse-Basiskonzentrate sind mit Rohstoffen für migrationskonforme Anwendungen formuliert. Durch Mischen mit entsprechenden migrationskonformen Technologie-Verschnitten ist jedes einzelne Basiskonzentrat auch hervorragend für den UV-Flexodruck von Lebensmittelverpackungen und -etiketten geeignet. Dabei bleibt die Farbkonstanz unabhängig von der Endanwendung erhalten, weil für jedes Farbprofil die gleichen SolarVerse-Basiskonzentrate verwendet werden.

Unter dem Markennamen SolarFlex Zero wird Sun Chemical auch lebensmittelkonforme UV-Flexodruckerzeugnisse im Rahmen des SolarVerse-Systems vorstellen. Nachweislich ist diese Technologie in lebensmittelkonformen Kennzeichnungs- und Verpackungsanwendungen ausgesprochen geruchs- und migrationsarm. In den nächsten Monaten wird Sun Chemical diese Technologie für Markttests zur Verfügung stellen. 

Außerdem wird Sun Chemical seine neuesten, erstklassigen Druckfarben mit UV-LED-Härtung der Serien SolarWave für den Flexodruck und SunWave für den Offsetdruck präsentieren. Die neuen Offsetdruckfarben SunWave Lumina genügen sämtlichen Anforderungen der EuPIA-Richtlinien. Sie eignen sich für den Einsatz in allen UV-LED-härtenden Bogendruckmaschinen, einschließlich Systemen mit energieeffizienten Quecksilberdampflampen, und zeichnen sich durch hervorragende Druckleistung aus, so dass Druckdienstleister ihre Produktivität erhöhen können.

Die lebensmittelkonformen LED-UV-härtenden Flexodruckfarben SolarWave FSP sind als Fertigfarben oder als Bestandteil des SolarVerse-Systems in Form eines speziellen UV-LED-Technologie-Verschnitts erhältlich. Bei Aushärtung in geeigneten Systemen zur UV-LED-Härtung besitzen diese Druckfarben alle Eigenschaften und Merkmale von herkömmlichen UV-Flexodruckfarben.

Farbmanagement

Ein weiteres Highlight am Stand von Sun Chemical wird die Vorführung der SunColorBox sein, die sich mit den vielfältigen Themen des Farbmanagements beschäftigt. SunColorBox (die Anleitung kann von der Website https://www.sunchemical.com/color_consistency/ heruntergeladen werden) bietet spezielle Tools und Services – angefangen von Standortanalysen und Farbaudits bis hin zur Abstimmung und Validierung von Farben für digitale Sonderfarbbibliotheken. Sie ermöglichen die präzise Kommunikation von Farbdaten innerhalb der gesamten Verpackungslieferkette. Mit zahlreichen Mehrwert-Services bietet SunColorBox jedem Kunden – ob für den Druck von Sonderfarben oder Prozessfarben (CMYK) oder für den Druck mit erweitertem Farbraum – ein Tool für äußerst effizientes Farbmanagement und sorgt für einheitliche Farbgebung bei allen Substraten überall auf der Welt. Zudem kann jeder Kunde eine individuelle Serviceleistung entsprechend seiner Unternehmensgröße und seinem Budget auswählen.

Inkjet-Digitaldruck

Am Stand werden auch Lösungen von SunJet, der Sparte von Sun Chemical für den Inkjet-Digitaldruck, zu sehen sein. In enger Zusammenarbeit mit internationalen OEM-Partnern, Systemintegratoren und Herstellern von Druckköpfen bietet SunJet hervorragende Chemikalienlösungen für den Inkjetdruck, einschließlich Weiß mit marktführender Opazität, für zahlreiche Etiketten- und Schmalbahndruck-anwendungen. Unter der Marke SunJet wird Sun Chemical seine UV-, E-Beam- und wasserbasierte Technologie mit den Produktreihen Etijet und Amplio für digitale Veredelungsprodukte präsentieren, die Primer, Effektlacke, Glanzlacke, Folienlacke, Laminierlacke sowie Klebstoffe für digitale Effekte umfassen. Auch die Vorschriften für die Lebensmittelsicherheit werden bei SunJet berücksichtigt - ausgestellt werden ebenfalls die migrationskonformen Inkjet-Lösungen für das Bedrucken der lebensmittelabgewandten Seite von primären und sekundären Lebensmittelverpackungen.

Weitere Beispiele für das Bestreben von Sun Chemical, seinen Kunden und Märkten Lösungen nach Maß zu bieten, sind SunEvo Primus und SunEvo Protect. Beide Lösungen werden am Stand vorgeführt. Diese Beschichtungen sollen die Weiterentwicklung des digitalen Verpackungsdrucks unterstützen und bessere Workflows und technisch innovative Lösungen bieten, die Industriestandards entsprechen.

Spezialeffekte

Zur Komplettierung des umfassenden Produktsortiments auf der Labelexpo zeigt Sun Chemical außerdem die Reihe SunInspire mit Spezialdruckfarben und -beschichtungen für Etikettendruckanwendungen. Durch die besondere Optik und Haptik entsteht eine zusätzliche Dimension.

Weitere Informationen zum Produktportfolio von Sun Chemical erhalten Sie auf der Website www.sunchemical.com/labelexpo sowie am Stand 5E45 auf der Labelexpo Europe 2019.