Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Mi 18.09.19

EFI-Fiery-Technologie der nächsten Generation für höhere Farbdruckqualität mit Regelung der Farbsättigung


Electronics For Imaging, Inc. hat heute die Verfügbarkeit von wichtigen Weiterentwicklungen in der neuesten Version der integrierten Farbmanagementsoftware Fiery® Color Profiler Suite bekannt gegeben. Digitaldruckdienstleister haben damit noch bessere Möglichkeiten, immer genau die richtigen Farbergebnisse zu erzielen. Die nächste Generation der in der Suite enthaltenen Technologie EFI™ Fiery Edge™ zur Farbprofilerstellung bietet sofort nutzbare Verbesserungen bei Druckqualität und Farbe in Verbindung mit neuen Fiery-DFE-Systemen (digitalen Frontend-Systemen). Darüber hinaus ermöglichen zahlreiche neue Bedienelemente in der Fiery Color Profiler Suite das präzise Abstimmen der Farbe auf die Kundenpräferenzen. Unter anderem stehen Funktionen zum intelligenten Intensivieren der Farbe und zum Anpassen der Tiefenzeichnung zur Verfügung.


Fiery-Edge-Profile sind erhältlich für ausgewählte neue digitale Bogendruckmaschinen sowie für zahlreiche Groß- und Supergroßformatdrucker, die mit EFI-Fiery-DFE-Systemen eingesetzt werden.

Erweiterte Ausgabesteuerung

Nutzer profitieren von einer erweiterten Auswahl an komplexen Einstellungsmöglichkeiten. Ein Kernelement der neuen Fiery-Edge-Technologie ist beispielsweise die Möglichkeit der Steuerung oder manuellen Auswahl eines Schwarzpunkts, der am besten zur Priorität des gedruckten Elements passt. Damit wird der Dynamikbereich des Drucks maximiert, wenn die dunkelste druckbare Farbe kein neutrales Schwarz ist. Auch die Tiefenzeichnung kann eingestellt werden, um die Eigenschaften eines Produkts beziehungsweise Elements bestmöglich wiederzugeben.

Fiery Edge ermöglicht Druckprofis außerdem das Festlegen von Farbe-zu-Schwarz-Übergängen, um Peppering-Effekte beziehungsweise Körnigkeit zu reduzieren und feinere Abstufungen zu erhalten - all das ist besonders nützlich bei farbkritischen Projekten, etwa dem Drucken von Fotobüchern.

Bevor bei ihm Fiery Edge zum Einsatz kam, war Himanshu Pandey, Inhaber von Avantika Printers Pvt. Ltd. in Neu-Delhi, in diesem Marktsegment mit seinen aktuellen Drucksystemen nicht wettbewerbsfähig: "Die Farben waren nicht brillant genug und die Tonwerte nicht stabil genug", berichtet er. "Dank der Farbregelung durch die Fiery-Edge-Technologie können wir mit unseren Systemen nun Fotobücher drucken, die vielfältige Bilder von Personen und Orten enthalten. Fiery Edge hat uns das Fotosegment buchstäblich erschlossen!"

Vorkonfigurierte Optimierungen

Nutzer der Fiery-Edge-Farbprofile werden feststellen, dass die Farbübergänge und Überblendungen direkt deutlich glatter sind. Auch werden bei Detailgrad, Klarheit und Tiefe Verbesserungen festzustellen sein. RGB-Bilder werden dank des optimierten Renderings von RGB-Rot und -Blau mit der Fiery-Edge-Technologie genauer wiedergegeben.

"Die Fiery-Edge-Technologie zur Farbprofilerstellung sorgt für hervorragende Ergebnisse und Einstellmöglichkeiten bei meinen Projekten mit Fiery-Bogendruckmaschinen", erklärt Rob Cawston, Inhaber von Colour Consultancy Ltd. im englischen Nottingham. "Darauf verlasse ich mich schon seit Jahren, um die Erwartungen meiner Kunden beim Fiery-Großformat-Inkjetdruck zu erfüllen. Die weichen Übergänge und zusätzlichen Bilddetails fallen als Vorteile bei Fiery Edge gleich ins Auge, einfach nur mit den standardmäßigen Profilen und Einstellungen."

"Besonders gut gefällt mir die neue Rendering-Intent-Option", so Rob Cawston weiter. "Man muss bei Kunden, die sich eine knalligere Darstellung wünschen, nicht mehr langwierig an Profilen herumfeilen. Auch die Toner-Einstellungen sind äußerst willkommen!"

"Alle Druckdienstleister sollten bei jedem Drucksystem die bestmögliche Farbe und Qualität anstreben", meint John Henze, Vice President of Sales and Marketing bei EFI Fiery. "Ganz gleich, ob es darum geht, den maximalen Farbraum des Druckers zu nutzen, ein Produkt in höchstem Detailgrad bestmöglich zu präsentieren oder möglichst glatte Farbübergänge für fotorealistische Bilder zu erhalten - die neuen Funktionen helfen Druckdienstleistern, die besten Ergebnisse zu erzielen, die mit ihren Drucksystemen machbar sind. Damit werden dann auch die Investitionen in die Farbreproduktion bestmöglich genutzt."

Intensivere Farben für mehr Aufmerksamkeit

Bei Außenwerbung, Point-of-Sale-Material, Displays und anderen Anwendungen können brillante, dynamisch wirkende Ergebnisse erzielt werden, weil die Fiery-Edge-Technologie mit Fiery Intensify™ eine Intensivierung der Farben ermöglicht. Die Rendering-Intent-Innovation verbessert Farbe und Sättigung, behält dabei aber neutrale Grautöne und realistische Hauttöne bei. Das neue Element in Version 5.2 der Fiery Color Profiler Suite verbessert die Farbwiedergabe und sorgt dabei für unverändert ausgewogene visuelle Ergebnisse - mit anderen auf dem Markt erhältlichen Rendering-Lösungen ist das nur schwer zu erreichen. Sättigung, Helligkeit und Kontrast lassen sich präzise steuern; zudem können Nutzer das passende Quellprofil für den bestmöglichen Einsatz von Farbraum und Dynamikbereich des Ausgabegeräts wählen.

Die Fiery-Edge-Technologie unterstützt bis zu acht Farbkanäle (CMYK plus vier zusätzliche Farben). Dadurch lassen sich mit der Color Profiler Suite bei jedem unterstützten Fiery Driven™-Drucker - auch mit gamuterweiternden Farbmitteln wie Tinten beziehungsweise Tonern in Orange, Violett, Blau oder Grün - noch besser die optimalen Farbergebnisse erzielen.

Die neueste Version der EFI Fiery Color Profiler Suite mit Fiery Edge ist ab sofort bei EFI und autorisierten EFI-Vertriebspartnern erhältlich. Weitere Informationen zum digitalen Produktionsfarbdruck mit EFI-Fiery-Technologien finden Sie auf der Website www.efi.com.