Home  > Nachrichten  > Drucktechnik 
Mi 07.10.20

Markteinführung der Xeikon Fusion Embellishment Unit (FEU)


Xeikon freut sich, unter der Bezeichnung Xeikon Fusion Embellishment Unit (FEU), die Markteinführung seiner neuen Veredelungseinheit für die Fusion-Technologie bekanntzugeben. Die jüngste Erweiterung seines bereits breiten Portfolios digitaler Lösungen für Etiketten ist Ausdruck des ehrgeizigen Zieles von Xeikon, den Etikettendruckereien und Verarbeitern das umfassendste Spektrum an innovativer digitaler Hardware für den großen Bereich der Etikettendruckproduktion zur Verfügung zu stellen. Mit der Xeikon FEU profitieren Etikettendruckereien und Verarbeiter von einer maximalen Flexibilität, die sie in die Lage versetzt, den Anforderungen der Markeninhaber und Designer, die hochwertige, ins Auge fallende, einzigartige, unterhaltsame und kreative Etiketten benötigen, gerecht zu werden. Die auf der MGI-Technologie basierende FEU von Xeikon bietet lückenlose digitale Verarbeitungs- und Veredelungsfunktionen. Auf einer großen Vielzahl von Substraten, wie auf Clear-on-Clear-, gängigen BoPP- und Papier-Obermaterialien bis zu natürlich strukturiertem Papier, ermöglicht sie beeindruckende UV-Spotlackierungen, Strukturlackierungen, Folienprägungen, 3D-Texturen und Hologramme. Die Xeikon FEU ist ab Oktober 2020 in Europa und Nordamerika erhältlich.


Filip Weymans, Vice-President of Marketing bei Xeikon, sagt: „In einer sich stetig weiter entwickelnden Welt des Konsums erleben wir wichtige und andauernde Veränderungen im Verhaltensmuster. Die Verbraucher werden immer anspruchsvoller und auch die Markeninhaber stellen an die Designer und Druckereien immer höhere Anforderungen. Der Verpackungssektor und der Einzelhandel stehen unter wachsendem Druck, kreative Innovationen umzusetzen und die Produktivität zu steigern. Der Bedarf seiner Kunden hat bei Xeikon oberste Priorität. Auch in Zukunft werden wir uns an aktuelle Trends anpassen. Mit der Markteinführung der Xeikon FEU bieten wir unseren Kunden maximale Geschäftschancen. Die mit dem X-800 Vectorizer realisierte Workflow-Integration stellt ihnen alle Leistungsmerkmale zur Verfügung, die sie benötigen, um effektiv zur rein digitalen Etikettendruckproduktion überzugehen.“

Mit der Xeikon FEU sind Etikettendruckereien mit einem bestehenden Etikettenportfolio in den Bereichen Wein, Premium-Bier, Feinkost, Spirituosen sowie Gesundheit und Kosmetik in der Lage, neue Entwürfe mühelos und kurzfristig zu prüfen und auch schneller auf den Markt zu bringen. Diese wirtschaftliche Lösung kommt völlig ohne zusätzliche Werkzeuge aus und verringert den Rüstaufwand. Sie ermöglicht eine höherwertigere und kreative Veredelung kleinerer Etikettenstückzahlen. Mit Hilfe der Inkjet-Technologie ist es möglich, auf einer vorgegebenen Etikettenfläche automatisch eine UV-Spotlackierung mit und ohne erhabene 3D-Texture-Effekte aufzubringen. Ebenso kann auf den digitalen Etikettenbereich auf einfachere Art und Weise als mit analogen Verfahren eine digital kontrollierte Folie mit und ohne erhabene 3D-Effekte aufgebracht werden.

Da die FEU von Xeikon als autonome Lösung entwickelt wurde, erlaubt sie, gedrucktes Material, das mit verschiedenen Technologien produziert wurde, zu veredeln. Sie ermöglicht zudem, Folie auf Substrate vorzudrucken und damit die neue Nachfrage vieler Markeninhaber nach modernen Etiketten-Designs zu erfüllen. Als Option kann die Xeikon FEU mit einer Halbrotation-Stanzstation ausgestattet werden, so dass komplett veredelte und fertige Etiketten ausgegeben werden. Obwohl sich Xeikon zurzeit auf Etikettenanwendungen konzentriert, besitzt die neue FEU ausreichend Potenzial, um später weitere Anwendungen einzubeziehen.

Abschließend ergänzt Weymans: „Xeikon verfolgt das langfristige Ziel, seinen Kunden die breiteste Produktpalette für den Übergang zur digitalen Druckproduktion zur Verfügung zu stellen. Häufig besitzen etablierte Branchenpartner, wie es in diesem Fall mit den digitalen Technologien von MGI der Fall ist, bewährte Produkte, die sich sehr gut in diesen Digitalisierungsprozess einfügen. Mit dieser jüngsten Erweiterung unseres Portfolios profitieren unsere Kunden vor allem von integrierten digitalen Technologien, einschließlich eines umfassenden Supports durch die Zulieferer, die während der gesamten Produktion eine maximale Produktivität sicherstellen. Diese Kombination aus Digitaldruck und digitaler Veredelung erlaubt den Etikettendruckereien, kleine bis mittlere Stückzahlen hochwertiger Etiketten zu deutlich geringeren Kosten und in kürzerer Zeit auf den Markt zu bringen. Xeikon wird auch in Zukunft als bewährter Berater und Zulieferer innovativer digitaler Systeme für die weltweite Etikettenindustrie eine führende Position einnehmen.“