Di 03.03.20

SAi stellt bei FESPA 2020 neues Produkt vor und erreicht neuen Meilenstein bei ihren Software-Mietvarianten


Das Unternehmen teilt mit, dass seit dem ersten Quartal 2020 weltweit 14.000 Werbetechniker über Abonnements auf seine Software zugreifen.

Bei der FESPA wird SAi innovative neue Softwaretools vorführen, die darauf ausgelegt sind, Anbietern von Werbetechnik und Großformatdruck die Arbeit zu erleichtern.


Bei der FESPA wird SAi innovative neue Softwaretools vorführen, die darauf ausgelegt sind, Anbietern von Werbetechnik und Großformatdruck die Arbeit zu erleichtern.

SA International (SAi), teilte mit, dass es bei der FESPA Global Print Expo 2020 (Madrid, Spanien, 24.-27. März) ein innovatives neues Softwaretool für Anbieter von Werbetechnik und Großformatdruck vorstellen wird. Dieses Tool ist darauf ausgelegt, die Verwaltung aller Abläufe von Design bis Produktion zu erleichtern.

An Stand (5-D40) wird SAi auch die aktuellste Version ihrer leistungsstarken Software für Werbetechnik, Flexi, präsentieren. Flexi 19 bietet einen höheren Durchsatz, sodass Anbieter von Werbetechnik ihre Produktivität beträchtlich verbessern können. Ermöglicht wird dies durch ein hochleistungsstarkes 64-Bit-RIP-System, das die Geschwindigkeit um mehr als 30% steigern kann.

Mietvarianten bei Kunden ein Volltreffer

SAi wird demonstrieren, wie die Softwarelösungen für Druck- und Werbetechnik den Durchsatz steigern. Darüber hinaus wird SAi deutlich machen, wie es bei der Zugänglichkeit dieser Pakete durch ein populäres, auf Mietbasis beruhendes Lizenzmodell weiterhin völlig neue Maßstäbe setzt.

Im ersten Quartal 2020 erreichte SAi einen Meilenstein: Insgesamt über 14.000 Anbieter von Großformatdruck und Werbetechnik hatten sich für eine Mietvariante entschieden. Sie alle profitieren von der hohen Flexibilität und dem besseren Kostenmanagement, das dieses Lizenzmodell bietet. Am SAi-Stand können sich Besucher über die Vorteile informieren, die eine Mietvariante der Flexi-Software für Druck- und Werbetechnik sowie die CAD/CAM-Software EnRoute mit sich bringt.

SAi bei Podiumsdiskussion im FESPA Trends Theatre

Bei der FESPA nimmt Eyal Friedman, Vice-President Technical Services bei SAi, an einer interaktiven Podiumsdiskussion im Rahmen des offiziellen Konferenzprogramms der Messe teil. Der Programmpunkt trägt den Titel A Big Step for Mankind: What are the Next Technology Leaps in Digital Printing? und findet am Donnerstag, den 26. März, von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Trends Theatre statt.

„Die FESPA ist ein wichtiger Termin in unserem Messekalender. Wir ermuntern alle Besucher, an unserem Stand vorbeizuschauen, mit unseren Softwareexperten zu sprechen und unsere jüngsten Innovationen in Augenschein zu nehmen, die darauf ausgelegt sind, Anbietern von Werbetechnik und Großformatdruck die Arbeit zu erleichtern“, sagt Annette Plummer, VP Marketing, SAi.

„Wir freuen uns auch auf die FESPA, weil wir bei unserern revolutionären, auf Mietbasis basierenden Lizenzmodellen kürzlich einen weiteren Meilenstein erreicht haben. Die Software ist jetzt das branchenweit umfassendste Softwarepaket für Design, RIP-Verarbeitung, Folienschnitt und Print & Cut“, ergänzt sie.