Mi 25.03.20

Mimaki präsentiert einen neuen Textil-Hybriddrucker sowie weitere Produkte bei der Fespa 2020


Mimaki Europe gab heute bekannt, dass der brandneue digitale Textil-Hybriddrucker Tx300P-1800 MkII eine der Hauptattraktionen an seinem Stand (7-C20) bei der FESPA 2020 im spanischen Madrid (6. - 8. Oktober) sein wird. Dank eines einzigartigen, auf Vielseitigkeit ausgelegten Designs ermöglicht der Drucker sowohl Textildirektdruck als auch den Textil-Transferdruck. Mit austauschbaren Auflageflächen und drei verschiedenen Tintenkombinationen bietet er eine bisher unerreichte Flexibilität in einem einzigen System und eröffnet Druckdienstleistern gleichzeitig völlig neue Geschäftsmöglichkeiten.


Der neue Textildrucker von Mimaki wird auf der Fespa 2020 mit neuem Termin im Oktober gezeigt.

Bisher war der digitale Textildrucker Tx300P-1800 von Mimaki das Vorzeigemodell hinsichtlich Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis. Der auf diesem Modell aufbauende Mimaki Tx300P-1800 MkII bietet jetzt zusätzlich Sublimationstransferdruck und macht somit den Weg frei für vielzählige neue Materialien und Anwendungen. Die Fähigkeit, vielfältige Anwendungen von Modetextilien bis hin zu Raumtextilien und Tapeten mit einem System bereitzustellen, macht den Drucker zu einer idealen Lösung der Einstiegsklasse. Er bietet sowohl kleineren Druckdienstleistern als auch großen Druckereien alle bekannten Vorteile der Digitaldrucktechnologie, die den in der modernen Textildruckbranche noch immer weit verbreiteten analogen Druckmethoden fehlen. Zu den Vorteilen gehören kostengünstigere Kleinauflagen und kürzere Bearbeitungszeiten, die die Technologie gerade für die Erzeugung von Mustern ideal machen.

 „Wir freuen uns, den Tx300P-1800 MkII bei der diesjährigen Fespa zu präsentieren und Kunden zu zeigen, wie er ihre Geschäfte geradezu revolutionieren kann“, erklärt Danna Drion, Senior Marketing Manager bei Mimaki EMEA. „Mit diesem neuen Hybriddrucker bieten wir nicht nur eine erschwingliche, optimierte Einzelsystemlösung, die sowohl Papier als auch Textilien bedrucken kann. Wir bieten Druckdienstleistern auch die Möglichkeit, unterschiedliche Substrate und Anwendungen auszuprobieren und damit ihr künftiges geschäftliches Wachstum zu unterstützen. Wir gehen davon aus, dass der Digitaldruck in der Textilbranche weiter Fuß fassen wird und dass unser neuer, innovativer Drucker etliche Dienstleister zum Umdenken anregen wird.“

Die Fähigkeit des Mimaki Tx300P-1800 MkII, zwischen Textildirektdruck und Transferdruck zu wechseln, beruht auf seinen austauschbaren Auflageflächen. Beim Textildirektdruck wird überschüssige Tinte, die den Stoff durchdringt, über eine Auflage mit Tintenrinne abgeleitet. Beim Bedrucken von Transferpapier jedoch kann diese Auflage schnell und mühelos gegen eine Vakuumauflage ausgetauscht werden – und dazu muss kein Servicetechniker vorbeikommen. Der Hybriddrucker eignet sich außerdem für einen herkömmlichen Ein-Wege-Tintensatz, für den fünf Tinten zur Auswahl stehen, sowie für verschiedene Tintenkombinationen. Das Resultat ist eine unvergleichliche Flexibilität. Dem Benutzer stehen drei verschiedene Tintenkombinationen zur Auswahl – Textilpigment-/Direktsublimationstinte, Textilpigment-/Sublimationstransfertinte oder Direktsublimations-/Sublimationstransfertinte. Sie werden bei jeder Anwendung für optimale Ergebnisse sorgen.

„Es geht uns bei Mimaki darum, in jedem Markt stets die besten Produkte bereitzustellen. Aus diesem Grund haben wir uns auch intensiv bemüht, durch eine Reihe geschickter Neuerungen dafür zu sorgen, dass Druckqualität und Zuverlässigkeit die Erwartungen übertreffen“, so Drion weiter. „Mit Technologien wie unserer Nozzle Check Unit für einen unterbrechungsfreien Druck und minimale Ausfallzeiten, unserem MAPS4-System zur Reduzierung von Streifenbildung sowie unserem neuen Druckkopf mit hohem Druckkopfabstand zur präzisen Platzierung der Tintentröpfchen stellen wir sicher, dass unsere Produkte wie der Mimaki Tx300P-1800 MkII stets eine eindrucksvolle Leistung erbringen und die Geschäftsabläufe unserer Kunden wirklich bereichern können.“

Der neue digitale Textil-Hybriddrucker ist nur eines der mehr als 15 Produkte, die Mimaki in diesem Jahr bei der Fespa ausstellt. An seinem Stand können unter anderem der brandneue großformatige Lösemitteldrucker SWJ-320EA, der großformatige UV-Flachbett-Inkjetdrucker JFX200-2513 EX sowie zwei Modelle der erst kürzlich eingeführten Plus-Serie in Augenschein genommen werden – um nur ein paar Beispiele für den Großformatsektor zu nennen. Ein weiteres Highlight am Stand von Mimaki ist die 3D-Drucktechnologie. Besucher dürften die mit dem 3D-Drucker 3DUJ-553 erzeugten vollfarbigen Muster interessant finden. Besonders eindrucksvoll ist, dass der Drucker mehr als 10 Millionen Farben originalgetreu nachzubilden vermag. Mimaki ist daran gelegen, die Besucher zu inspirieren und sie anzuregen, die Print-Welt genauer kennen zu lernen. Aus diesem Grund werden am Stand zahlreiche Praxisbeispiele und Erfolgsstorys von Kunden, Partnern und Mitarbeitern präsentiert und durch vielfältige fesselnde und kreative Anwendungen abgerundet.

Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von Mimaki finden Sie unter www.mimakieurope.comhttp://www.mimakieurope.com/.