Mi 30.09.20

Mit weißer EFI Nozomi UV-LED-Tinte bietet Durham Box Kunden einen Wettbewerbsvorteil


Durham Box ist der erste Verpackungshersteller in Großbritannien, der seine digitale EFI™ Nozomi C18000 Single-Pass-Inkjetdruckmaschine zum Bedrucken von Wellpappe mit weißer UV-LED-Tinte von Electronics For Imaging, Inc. aufrüstet. Durch diese Aufrüstung, die den Druck mit weißer Tinte möglich macht, kann das in County Durham, England, ansässige und auf Wellpappenverpackungen spezialisierte Unternehmen seinen Kundenstamm erweitern und den Kunden dank der Möglichkeit, eine breitere Palette an High-End-Verpackungen, POS-Werbetechnik und frei stehenden Displays (FSDU) zu bedrucken, einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Andy Smith, POS Business Development Director von Durham Box


Andy Smith, POS Business Development Director von Durham Box

Bediener, der in der Anlage von Durham Box an der EFI Nozomi C18000 arbeitet


Bediener, der in der Anlage von Durham Box an der EFI Nozomi C18000 arbeitet

EFI Nozomi C18000 Druckmaschinen werden in weltweit führenden Unternehmen zur Herstellung von Verpackungen und Displays aus Wellpappe eingesetzt und mehr als ein Drittel dieser Anwender greift zum Drucken auf die für diese Druckmaschine zur Verfügung stehende weiße Tinte zurück. Die Verwendung von weißer EFI Nozomi Tinte auf Wellpappkarton erweitert den Farbraum, den Durham Box erzielen kann, und gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, die Markenfarben seiner Kunden auf braunem Kraftlinerkarton genau abzubilden. Die weiße Tinte ermöglicht außerdem einen präzisen Druck von fotorealistischen Bildern und lebendigen Designs, wobei gleichzeitig das umweltfreundliche Aussehen der braunen Kartonoberfläche erhalten bleibt. Durch die Verwendung von weißer Tinte als Grundierung unter Farbdesigns erzielt Durham Box zudem ein höherwertiges Erscheinungsbild, da das auf unbeschichteten Kartons oft matte Aussehen von CMYK-Tinten durch die weiße Tinte in einen hochattraktiven Glanz verwandelt wird.

„Die Möglichkeit, mit weißer Tinte zu drucken, bietet unseren Kunden eine Option, die bisher nicht verfügbar war“, sagte Andy Smith, POS Business Development Director von Durham Box. „Mit dieser Technologie kann Durham Box mit einigen der großen Marken zusammenarbeiten, um eine umfassende Display- und Verpackungslösung zu entwickeln. Als erster Anbieter weißer Tinte in Großbritannien bestätigt Durham Box natürlich seine Absicht, in allen Marktsektoren ein bedeutender Akteur in den Bereichen 3D/POS/Display und Verpackung zu werden.“

Überragende Nachhaltigkeit

Die Western Michigan University (WMU) Pilot Plant vergab kürzlich eine OCC-Zertifizierung (Old Corrugated Containers) für weiße EFI Nozomi Tinte, um deren Recyclingfähigkeit und Repulpierbarkeit zu bestätigen. Diese aktuelle Zertifizierung folgt auf die erste OCC-Zertifizierung, die von der WMU Pilot Plant für den Vierfarb-Prozesstintensatz CMYK der EFI Nozomi C18000 erteilt wurde. Die Zertifizierung bestätigt, dass mit Nozomi bedruckte Wellpappe dem Recyclingprozess sicher, effizient und effektiv zugeführt werden kann.

Diese Zertifizierung, die bislang einzig die EFI Nozomi Tinten für den digitalen Single-Pass-Wellpappendruck erhalten haben, ist eine wichtige Validierung und wurde durch Modellierung der Protokolle für den Ersatz von paraffinierten Beschichtungen der Fibre Box Association, die ca. 95 % aller US-Wellpappenhersteller repräsentiert, entwickelt. Die Möglichkeit, digital bedruckte Wellpappe zu recyceln, bleibt ein wichtiges Thema, da Wellpappen- und Verpackungshersteller den Single-Pass-Inkjetdruck einsetzen, um hocheffiziente Lieferketten zu implementieren, die den Bedarf von Kunden an kundenspezifischer Anpassung und kürzeren Bestellmengen widerspiegeln.

Die Nozomi C18000 hat auch in puncto Energieverbrauch hervorragend abgeschnitten. Letztes Jahr hat das Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien die Druckmaschine gemäß dem Standard ISO 20690 für Energieeffizienz getestet und bewertet. Das Institut kam zu dem Ergebnis, dass die Single-Pass-Wellpappendruckmaschine führend bei der Effizienz des Energieverbrauchs ist.

Einzelhandelskunden einen Wettbewerbsvorteil verschaffen

„Unmittelbar nach dem Kauf der Nozomi im letzten Jahr lag der Schwerpunkt auf der Verbesserung unseres Verpackungsangebots für bestehende Kunden und potenzielle Neukunden durch eine hochwertige digitale Lösung mit kurzen Bearbeitungszeiten, vor allem für Kunden im Bereich E-Commerce und Display“, sagte Smith. „Dies wiederum brachte Durham Box ein deutliches Wachstum.

Der Erfolg unserer Kunden ist uns sehr wichtig und wir möchten ihnen die beste Technologie auf dem Markt anbieten“, fügte er hinzu. „Um im Einzelhandel wettbewerbsfähig zu sein, ist es von entscheidender Bedeutung, wahrgenommen zu werden. Um dies zu erreichen, hebt eine weiße Grundierung die Markenidentität hervor. Weißdruck auf FSDUs aus Kraftliner ist ein garantierter Blickfang. Dies ist etwas, was wir unseren Kunden ab sofort bieten können.“

Die Ultrahochgeschwindigkeits-Single-Pass-Inkjetdruckmaschine von Durham Box druckt bis zu 75 laufende Meter pro Minute; sie kann bis zu 10.000 Platten im Format 890 x 890 Millimeter pro Stunde im Zweifach-Druck produzieren. Ihre geruchsarmen UV-LED-Tinten sind GREENGUARD-zertifiziert, enthalten keine gefährlichen flüchtigen organischen Verbindungen und erfordern keine Dampfrückgewinnung. 

Die EFI Nozomi C18000 ist Teil eines kompletten Ökosystems für den Wellpappendruck, das hochmoderne EFI Originaltinten, digitale EFI Fiery® Front-End-Technologie und mit der EFI Corrugated Packaging Suite einen vollständigen Business- und Produktionsmanagement-Workflow umfasst. Weitere Informationen zu EFI Nozomi Technologie für den digitalen Single-Pass-Produktionsdruck auf Wellpappe finden Sie unter nozomi.efi.com.