Fr 23.10.09

Drupa 2008: CTP in allen Facetten


Computer-to-Plate bietet viele Alternativen an Technologien, Rekordern und Platten.

Cobra 2 E von Highwater mit 120-mW-Laser für chemiefreie Violettplatten.


Cobra 2 E von Highwater mit 120-mW-Laser für chemiefreie Violettplatten.

Alle wollten auf der Drupa ihre Daseinsberechtigung beweisen. Ein Verwirrspiel oder ein willkommener Warenkorb: für jeden das Seine? "Ist CTP uninteressant geworden?", fragten wir in einem Vorbericht zur Drupa. Tatsächlich brachten einige Aussteller ihr CTP-Equipment nach Düsseldorf, stellten es aber eher im Schatten ihrer Offset-, Toner- oder Inkjet-Digitaldruckmaschinen auf. CTP ist, acht Jahre nach der CTP-Drupa 2000, vielerorts zur Realität geworden. Von der Drupa 2008 konnten die CTP-Praktiker immerhin mitnehmen, dass die Argumente, die sie für eine bestimmte CTP-Technologie - Thermo, Violett oder UV - akzeptiert hatten, nach wie vor gelten. (Mehr in Print 7-8/2008)