Fr 23.10.09

Drupa 2008: Deutsch-japanisches Doppel


Horizon, japanischer Hersteller von Finishing-Lösungen, ist in den letzten Jahren rasant gewachsen.

Hardcover-Bindesystems HCB-2: Buchdeckenfertigung und Einhängemaschine in einem.


Hardcover-Bindesystems HCB-2: Buchdeckenfertigung und Einhängemaschine in einem.

Zur Drupa tritt das Unternehmen, das in allen Finishing-Feldern wie Falzen, Sammeln, Heften, Binden und Schneiden aktiv ist, mit einigen Neuheiten an. Horizon-Chef Eijiro Hori war zur Drupa-Pressekonferenz für die deutschsprachige Fachpresse eigens aus Japan angereist. Zwei Gründe hatte er dafür: Er ist Deutschland-Fan und Fan deutscher Technik, und Deutschland ist einer der bedeutendsten Absatzmärkte für Horizon-Produkte. Weltweit verkauft Horizon mittlerweile Finishinglösungen im Wert von jährlich 120 Mio. Euro: das entspricht einer Umsatzverdoppelung seit Anfang des neuen Jahrtausends. Kräftigen Anteil daran hat die deutsche Horizon GmbH, deren Geschäftsführer Peter Berger mittlerweile auf eine Kundenliste mit 6.000 Einträgen in dem von seinem Unternehmen bearbeiteten Märkten verweisen kann. Seit der Gründung der Horizon GmbH vor vier Jahren hat sich deren Umsatz verdreifacht, sagte der zweite Geschäftsführer Rainer Börgerding. Im laufenden Geschäftsjahr werden 30 Mio. Euro angestrebt und eine Aufstockung der Mitarbeiterzahl auf 65. (Mehr in Print 6/2008)