Fr 23.10.09

Drupa-Nachbericht Proof, Teil 2: Perfekte Simulanten


Nein, nicht was Sie denken, sondern die Simulationstechnologien für die Farb- und Rasterwiedergabe sind gemeint!

Profile Toolbox in Heidelberg Prinect-Printready Print-Open ICC 5.1, hier fürs Editieren eines Prooferprofils.


Profile Toolbox in Heidelberg Prinect-Printready Print-Open ICC 5.1, hier fürs Editieren eines Prooferprofils.

Softproof, farbverbindlicher Proof, sogar farbverbindlicher Rasterproof sind Stand der Technik. Neue Impulse gehen von Fernproofszenarien, handlicherer Messtechnik und der breiteren Akzeptanz des Ugra/Fogra-Medienkeils aus. Nach einigen Übernahmen und neuen Allianzen ist der Markt kaum übersichtlicher geworden. Deshalb eine Drupa-Nachlese in alphabetischer Reihenfolge ohne Anspruch auf Vollständigkeit. (Mehr in Print 10/2004)