Mo 11.04.11

Vollautomatisierung mit einzigartigem Bedienkonzept


Der Falzmaschinenhersteller MB Bäuerle zeigt auf der Messe Interpack (Halle 6, Stand 6 B 30) das computergesteuerte Falzmodul leafletFOLDER NET 21 zur Herstellung von Beipackzetteln für die Pharma-, Kosmetik- und Verpackungsindustrie. Das Falzmodul ist zum Einbau in Kartonier- und Verpackungsmaschinen, sowie als Solo-Falzsystem erhältlich.

leaflet offline


Der MB Bäulerle Leafletfolder NET 21 als Offlinelösung.


...und die Online-Version zur Integration in Verpackungslinien.

Alle wichtigen Einstellungen erfolgen per Eingabe am Touchscreen-Display. Vier Automatikfalztaschen mit integrierten Bogenweichen ermöglichen alle üblichen Kleinfalzungen bis zu einer minimalen Falzlänge von 15 mm. 16 Falzarten sind fest programmiert und sofort abrufbar - alle anderen können per Eingabe frei programmiert werden. Die Einstellung der Falzwalzen ist ebenfalls automatisiert und selbst die Codeleser fahren per Knopfdruck in eine definierte Position.

Durch die Computersteuerung ist es möglich, dass die Positionen der Anschläge der Falztaschen, Bogenweichen oder Codeleser gespeichert und bei Bedarf automatisch wieder eingestellt werden können. Wiederholjobs lassen sich somit exakt reproduzieren, was speziell bei kleinen Chargen von sehr großem Nutzen ist. Optional kann der leafletFOLDER NET 21 mit professionellen Rilleinrichtungen und einer Aussteuerweiche ausgestattet werden. Eine Netzwerkschnittstelle ermöglicht zudem die komplexe Integration in die Steuerung der Kartonier- bzw. Verpackungsmaschine.

Nicht alle Packungsbeilagen sind innerhalb des Verpackungsprozesses zu falzen. So werden z.B. Bedienungsanleitungen und Gebrauchsinformationen in einem separaten Arbeitsschritt gefertigt. Für diese Anwendungen zeigt MB Bäuerle den leafletFOLDER NET 21 als Offlinelösung. Das Falzmodul ist mit einem Lesesystem für oben- und untenseitige Codeabtastung, einer Aussteuerweiche, dem Schwertfalzwerk MS 45 sowie der Stehendbogenauslage SKM 36 ausgestattet.

Mit der vollautomatischen Falzmaschine prestigeFOLD NET 38 präsentiert MB Bäuerle als weiteres Exponat eine Maschine mit höchstem Bedienkomfort und CIP4-Kompatibilität. Die Einrichtautomatik arbeitet komplex und nimmt selbständig die Positionierung der Stellelemente für Flachstapelanleger, Taschenanschläge, Bogenweichen, Falzwalzen, Lineale und Auslagerollen vor. Ein Touchscreen dient auch bei dieser Baureihe als interaktive Bediener-Schnittstelle. Die neue Pharmafalzeinrichtung sorgt dafür, dass Produkte mit einer minimalen Falzlänge von 28 mm vollautomatisch gefalzt werden können. An der ausgestellten Maschine wird zudem demonstriert werden, wie sich mittels eines eingelesenen Barcodes die Maschine anhand der vorgegebenen Auftragsdaten komplett selbstständig einstellt.