Mi 01.05.19

FESPA Global Print Expo 2019: Präsentation der neuesten Sieb- und Digitaldrucklösungen für den weltweiten Markt


Bis zum Start der Messe sind es nur noch zwei Wochen – zahlreiche internationale Anbieter von Sieb-, Digital- und Textildrucksystemen bereiten sich darauf vor, auf der FESPA Global Print Expo 2019 (Messe München, 14. bis 17. Mai) die neuesten Technologien und Anwendungen für Spezialdruckdienstleister zu präsentieren.




Nach dem Erfolg der Global Print Expo 2018 in Berlin treffen sich Druckdienstleister und Werbe­techniker dieses Jahr in München, um eine breite Palette von Drucktechnologien und -materialien zu erkunden, die nicht nur von führenden Markenartiklern kommen, sondern auch von kleineren Unternehmen.

Textildruck

Da Print Make Wear ein Hauptelement der diesjährigen Global Print Expo ist, wird Textildruck sicher eines der wichtigsten Gesprächsthemen sein. Rund 160 Aussteller sind mit Lösungen aus diesem Bereich dabei. Erstmals nutzt Omniprint (Halle A6, Stand D40) die FESPA in diesem Jahr als Plattform für die Präsentation der eigenen Textildirektdrucksysteme. Unter anderem wird das neueste Modell Cheetah Industrial DTG vorgestellt. Cheetah ist eines der schnellsten industriellen Textildirektdrucksysteme auf dem Markt. Die damit produzierten hochwertigen Druckerzeugnisse haben eine Auflösung bis 1800 dpi. Neben der hohen Druckqualität ist auch die Kompatibilität mit vielfältigen Materialien hervorzuheben, etwa Geweben aus 100 Prozent Polyester sowie Baumwoll-Polyester-Mischgeweben.

Digitale Systeme für den Sublimationsdruck und Textildirektdruck werden am Stand von Mutoh (Halle B5, Stand F29) gezeigt. Besucher haben Gelegenheit, den schnellen digitalen Sublimationsdrucker ValueJet 1948WX mit Druckgeschwindigkeiten von 125 bis 195 m²/h aus erster Hand zu erleben. Das System ist ideal für Unternehmen, die ein Drucksystem für den intensiven Einsatz zur Produktion großer Mengen benötigen.

Digitaldruck

Karibu, der erste Rolle-zu-Rolle-Drucker von swissQprint (Halle A5, Stand H30) feiert auf der FESPA Global Print Expo 2019 Weltpremiere. Gegenwärtig ist wenig über das neue System bekannt. Das Schweizer Unternehmen hat jedoch bestätigt, dass einige besondere Funktionsmerkmale geboten werden, beispielsweise ein Rollentransportsystem für schnelles Laden, ein fein segmentierbares Vakuumsystem, eine neue Ausgabesoftware und ein spezifischer Farbsatz.

Canon (Halle B5, Stand E30) zeigt erneut sein Sortiment an Lösungen für Großformatdigitaldruck und automatisierte Workflows, darunter die erfolgreiche Flachbettdruckerserie Océ Arizona und das Drucksystem Océ Colorado mit der Canon-UVgel-Technologie. Die neue Serie Océ Arizona 1300 wird erstmals nach der Markteinführung im Februar 2019 bei einer internationalen Veranstaltung präsentiert. Kunden können sich davon überzeugen, dass das Modell Océ Arizona 1380 GT eine noch breitere Palette von Anwendungen mit so gut wie allen festen und flexiblen Materialien unterstützt. Der neue Drucker wird mit Océ Arizona Xpert vorgeführt, einer innovativen Softwarelösung, die komplexe Druckaufträge – auch mit mehreren Schichten und beidseitigem Druck – vereinfacht und automatisiert.

Ricoh (Halle B4, Stand K31) wird verschiedene Lösungen vorführen, die Druckproduktions­umgebungen unterstützen und verbessern. Eines der gezeigten Systeme ist der Latex-Großformat-Rollendrucker Ricoh Pro™ L5160. Er soll die steigende Nachfrage nach breiter aufgestellten Auftrags­kapazitäten, einer schnelleren Produktion von Kleinauflagen und einer höheren Produktivität erfüllen und zeichnet sich durch stärkere Leistung bei herausragender Druckqualität und geringerem Wartungsaufwand aus.

Siebdruck

SPS TechnoScreen (Halle A6, Stand A51) stellt den SPS ASTRON QX vor, eine komplette Zylindermaschine mit Servoantrieb, die auf industrielle High-End-Siebdruckanwendungen ausgelegt ist. In den Hauptelementen des neuen Systems zeigt sich die schrittweise Einführung von Kamerasteuerungs- und Registrierungssystemen, die im vergangenen Jahrzehnt in der Siebdruckbranche zu beobachten war. Die Serie SPS ASTRON QX kann mit einem kamerabasierten Registrierungssystem ausgestattet werden, das die Bildposition innerhalb des Siebrahmens mit der Bildposition auf jedem einzelnen Bogen abgleicht. Die maximale Bogengröße beträgt 550 mal 800 Millimeter; ein Einzelbogen-Vorderkanten-Anleger ist vorhanden.

Druckfarben/Tinten

Der deutsche Druckfarbenhersteller Marabu (Halle B5, Stand E28) präsentiert sein Angebot für Sieb-, Digital- und Tampondruck im grafischen und industriellen Anwendungsbereich. Die UV-härtenden Digitaldrucktinten des Unternehmens decken ein breites Anwendungsfeld und alle gängigen Maschinenköpfe ab. Beispiele sind der Allrounder Ultra Jet DUV-A für den Großformatdruck sowie die Farbserie Ultra Jet DUV-C für den Direktdruck auf Flachglas. Ultra Jet DUV-MF ist eine flexibel einsetzbare Tinte, die speziell für grafische Anwendungen im Großformat entwickelt wurde. Diese Produkte gehören einer neuen Generation von hochreaktiven Farben an, die bei Rolle-zu-Rolle- und Hybridmaschinen die Produktivität steigern.

Auch der internationale Druckfarbenanbieter Sun Chemical (Halle B4, Stand K10) zeigt sein Sortiment an Inkjet-Tinten für den Sieb-, Industrie-, Großformat- und Supergroßformatdruck. Auf der FESPA 2019 stellt Sun Chemical drei neue Ergänzungen der SunTex-Serie vor: DTY, PDY und PDR. Druckbeispiele werden am Stand zu sehen sein. Bei DTY handelt es sich um Inkjet-Sublimationstinte für den Transfer- und Textildirektdruck; PDY und PDR sind pigmentierte Inkjet-Tinten für den Textildruck.

Mimaki Europe (Halle B6, Stand A30) stellt die kürzlich eingeführte UV-härtende Metallic-Tinte MUH-100-Si aus, die für den Drucker UJF-7151plus von Mimaki geeignet ist. Damit lassen sich vielfältige hochwertige Druckerzeugnisse produzieren, von Geschenk- und Scherzartikeln bis hin zu großformatigen Drucken auf Karton.

Workflow- und Farbmanagement

Als Entwickler von Softwareanwendungen für Werbetechnik, Siebdruck, Bekleidungsdekoration und Digitaldruck wirbt CADLink (Halle A6, Stand E34) für die neueste Version der Software Digital Factory OKI™ Edition RIP. Druck-Workflows lassen sich damit effizienter verwalten. Der aktuelle Build der Software bietet neu entwickelte individuelle Druckertreiber sowie veränderte Farbprofile, sodass mehr Drucker unterstützt werden als je zuvor. Die neue Treiberarchitektur optimiert RIP- und Druckgeschwindigkeit für eine zwei- bis dreimal schnellere Auftragsbearbeitung. Gleichzeitig werden damit außergewöhnlich strahlende Farben und tiefe Schwarztöne ermöglicht.

Die Software Epson Edge Print für die Drucker der S- und F-Serie wird ein Highlight am Stand von Epson (Halle B5, Stand G10) sein. Sie unterstützt die Precision-Dot-Technologie von Epson samt Rastermodul, Lookup-Tabellen und Micro-Weave. So wird ohne Einrichtungsaufwand ein deutlicher Unterschied bei der Druckqualität ermöglicht.

Bedruckstoffe

Der auf selbstklebende Substrate spezialisierte Anbieter Aslan (Halle A5, Stand F65) zeigt die Spezialeffektfolie MetalLux ASLAN SE 50 (erhältlich in den Farbtönen Platin und Champagner), die vollflächig oder für punktuelle Highlights eingesetzt werden kann, sowie MirrorEffect AntiScratch ASLAN SE 75 (erhältlich in den Farbtönen Silber und Gold) mit beidseitig gleichem Spiegeleffekt und sehr hoher Kratzfestigkeit.

Nachhaltigkeit

Immer mehr Anbieter von Drucktechnologie setzen auf umweltfreundlichere Verfahren. Brand Management Group (Halle A5, Stand H55) legt als offizieller Partner von HP Large Format Media einen besonderen Schwerpunkt auf die neueste nachhaltige Lösung von HP für bedruckte Leinwände, ein wichtiges Marktsegment beim Großformatdruck. Recycled Satin Canvas von HP hat ähnliche Eigenschaften wie andere auf dem Markt erhältliche digital bedruckbare Großformatleinwände, besteht aber zu 100 Prozent aus recycelten Wasserflaschen. Die Leinwände, die sich für Dekorationen in Wohn- und Geschäftsräumen eignen, gehören damit zu den wenigen nachhaltigen Optionen, die Designern aktuell zur Verfügung stehen.

Das Fazit von Roz Guarnori, Exhibitions Director der FESPA: „Die besten Rückmeldungen unserer bisherigen Besucher besagen, dass man auf jeder FESPA-Veranstaltung etwas Neues lernt. Wir sind überzeugt, auch dieses Mal wieder jede Menge Inspiration zu bieten. Die FESPA ist bekannt als Plattform für Produktneueinführungen und Innovationen; noch vor Messebeginn sind in dieser Hinsicht weitere Ankündigungen der Aussteller zu erwarten.“

Auf der folgenden Website können Sie sich eingehender über die FESPA Global Print Expo 2019 informieren und sich anmelden: www.fespaglobalprintexpo.com/de. Zur Anmeldung für freien Eintritt verwenden Sie den Code FESM912.