Fr 23.10.09

Der Imageträger im Wandel


Das papierlose Büro kapituliert.

Generell kann die Verwendung von Recyclingpapiersorten dazu beitragen, die Zellstoff-Ressource Holz zu schonen und nachhaltig zu erhalten.


Generell kann die Verwendung von Recyclingpapiersorten dazu beitragen, die Zellstoff-Ressource Holz zu schonen und nachhaltig zu erhalten.

Große Zeitungen werden kleiner im Format. Papierkonzerne schränken die Produktion ein. Europäische Papiergroßhändler fusionieren zu Kolossen. Nachhaltigkeit und Klimaneutralität bestimmen die Papier- und Druckproduktion. Papier gewinnt an Akzeptanz als Gestaltungsmittel. Von Papyrus und Pergament zum Papier waren Schritte im Schneckentempo. Selbst die Verbreitung der Papierherstellung in Europa nahm einige Jahrhunderte in Anspruch. Jedoch bei einem Rückblick nur auf die beiden letzten Dezennien wird deutlich, dass im Papiermarkt so viel in Bewegung war wie in den Jahrzehnten zuvor nicht. Denn in der Entwicklung und Fabrikation des Produktes Papier hat sich viel getan. So können holzhaltige Papiere heute so weiß sein wie holzfreie, gestrichene Sorten so umweltfreundlich wie ungestrichene. Und hundertprozentiges Recyclingpapier muss nicht mehr grau und grässlich aussehen. (Mehr in Print 11/2007)