»Experten sagen, dass Print nach wie vor das profitabelste Nachrichtenmedium ist. Ist das richtig? Und warum ist das so?«



Sebastian Haupt, Managing Partner, Multisense Institute for Sensory Marketing, Berlin


Sebastian Haupt, Managing Partner, Multisense Institute for Sensory Marketing, Berlin

Sebastian Haupt, Managing Partner, Multisense Institute for Sensory Marketing, Berlin:

„Am Tausend-Kontakt-Preis gemessen, verliert Print klar gegen Online. Das verführt viele Marketer dazu, ihre Budgets massiv in digitales Marketing zu verlagern. Für starke Marken geht die Rechnung kurzfristig auf. Eine Marke gedeiht eben am besten durch crossmediale Kommunikation. Print strahlt dabei positiv auf andere Kanäle ab. Selbst Online-Player erkennen, dass Print-Mailings extrem gut konvertieren und hinsichtlich der Cost-per-Order häufig effizienter als digitale Kampagnen sind. Durch seine multisensorischen Eigenschaften ist Print gehirngerecht und lässt sich nicht wegklicken. Beziehen wir die Kontaktqualität und Aktivierungskraft mit in die Rechnung ein, dann ist Print nach wie vor hochprofitabel.“