Home  > Nachrichten  > Umwelt 
Mi 07.03.18

PURe-Event: großes Interesse an nachhaltigen Drucklösungen


Druckereien haben einen steigenden Bedarf an Informationen und wegweisen-den Produkten zum nachhaltigen Druck. Sehr gefragt sind deshalb die Kunden-veranstaltungen zur neuen Farbserie PURe der Epple Druckfarben AG. Ende Februar prüften renommierte Akzidenz- und Verpackungsdrucker bei einer Live-Druckdemonstration, welche Chancen ihnen das reine Farbsystem ohne Photo-initiatoren und Metalltrockner eröffnen könnte.

„Zahlreiche Druckereien, und es werden immer mehr, öffnen sich dem nachhaltigen Druck, sie leben ihn. Deshalb wollen sie immer über die neuen ökologischen Farben informiert sein und sprechen uns aktiv an. Mit unseren Veranstaltungen zu PURe, eine echte Weltneuheit, geben wir den Druckereien fundierte Informationen“, erklärt Gunther Gerlach, Vorsitzender des Vorstands der Epple Druckfarben AG. Er und Dr. Carl Epple begrüßten knapp 30 Gäste von großer Verpackungs- und Akzidenzdruckereien aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien. Welches Interesse PURe weckt und welche Tragweite die Entscheidung für ein Farbsystem hat, zeigt sich daran, dass die Druckereien teilweise mit der gesamten Führungsriege aus Geschäftsführer, Techni-schen und Produktionsleiter teilnahmen. Sie alle folgten bei Epple in Neusäß Vorträgen zu aktuellen Trends im Markt der Bogenoffsetfarben – aus druck- und prozesstechni-scher sowie wirtschaftlicher Sicht. Wie sich das neue reine Farbsystem in der Praxis schlägt, dazu wollten sich die Kunden während der Live-Druckdemonstration selbst ein Bild machen. Gedruckt wurde auf gestrichenen und ungestrichenen Papieren.

PURe, das kennzeichnungsfreie Farbsystem ohne Photoinitiatoren und auch ohne po-tentiell toxische Metalltrockner, hat sich seit der Markteinführung im Herbst 2017 in zahlreichen Druckeinsätzen bewährt. Die Zusammenarbeit mit dem Druckhaus Kliemo, Eupen, brachte wichtige anwendungstechnische Erkenntnisse, um die Verdruckbarkeit von PURe weiter zu perfektionieren. Besonders begeistert der Trocknungsmechanis-mus der kastenstabilen PURe-Farbe, der das geruchsneutrale Drucken selbst auf kriti-schen Papiersorten erlaubt – auch auf wiederaufbereiteten Papieren. Den Recycling-kreislauf wird PURe übrigens fördern: die Deinkbarkeit des neuen Farbsystems ist trotz schneller Trocknung hervorragend. Die Kundenerwartungen bezüglich Druck, Tro-ckeneigenschaften und Weiterverarbeitung konnte PURe bei der Druckdemo vollends erfüllen.

Die Druckerei Kehler Druck aus Kehl hat langjährige Erfahrung im umweltgerechten Druck. Der technische Leiter Nicolai Schultheiß: „Wir drucken seit langem mit Farben aus nachhaltigen Rohstoffen und legen zugleich einen hohen Qualitätsmaßstab an die Druckperformance an. Denn unsere Kunden erwarten von uns zukunftsfähige Vor-schläge und Lösungen für Ihre Druckprodukte. Deshalb wollten wir uns über PURe informieren. Das Konzept als auch die Druckergebnisse haben uns überzeugt.“