Home  > Nachrichten  > Umwelt 
Mi 08.01.20

Verband Druck & Medientechnik Österreich und ClimatePartner schließen Klimaschutzallianz


Mit dieser Bündelung der Kräfte können die gesamte Druck- & Medienbranche sowie deren Kunden Klimaschutzmaßnahmen noch besser umsetzen.

Der Verband Druck & Medientechnik arbeitet ab sofort mit ClimatePartner zusammen, um der gesamten österreichischen Druckbranche einen hochqualitativen und branchenweit anerkannten Zugang zum klimaneutralen Drucken zu ermöglichen. Im Zuge der Partnerschaft bieten der Verband Druck & Medientechnik und ClimatePartner einen branchenspezifischen CO2-Rechner an, der in jede gängige Kalkulations-Software bei Druckereien und grafischen Betrieben integriert werden kann.

Alexandra Zotter, Geschäftsführerin des Verbandes, erklärt: „Als starke Branchenvertretung ist es uns wichtig, Themen voranzutreiben und neue Maßstäbe zu setzen. Durch den Schulterschluss mit ClimatePartner bündeln wir unser Branchen-Know-how mit der Umwelt- und Technologiekompetenz eines erwiesenen Klimaschutzexperten. Damit können wir das Thema ‚klimaneutral drucken‘ noch besser in der Branche und auch bei deren Kunden positionieren. Unser Ziel ist es, mit dieser Allianz das klimaneutrale Drucken noch besser zu etablieren.“

Moritz Lehmkuhl, Geschäftsführer von ClimatePartner ergänzt: „Wir begrüßen das Klimaengagement des Verband Druck & Medientechnik ausdrücklich und freuen uns, dies unterstützen zu können. Klimaneutralität ist für die Industrie ein zentrales Zukunftsthema, bei dem der Verband hier vorbildhaft vorangeht und mit seiner Initiative den Mitgliedern wichtige Hilfestellung im Bereich Innovation, Umweltschutz und Wettbewerbsfähigkeit bietet. Wir selbst sehen uns durch unsere langjährige Erfahrung bestens aufgestellt, um hier ein langfristiger und zukunftssicherer Partner sein zu können.“

Druckbranche setzt schon lange auf Umweltschutz

Die Druck- & Medienbranche hat schon frühzeitig erkannt, dass eine nachhaltige und umweltbewusste Produktion nicht nur für die Umwelt wesentlich, sondern auch wirtschaftlich notwendig ist. Zahlreiche Maßnahmen, wie zum Beispiel die Reduktion von Chemikalien, das fachgerechte Recycling oder auch die Verwendung von Druckfarben auf natürlicher Basis, wurden bereits umgesetzt. Das klimaneutrale Drucken war und ist ein weiterer logischer Schritt zum Schutz der Umwelt.  

ClimatePartner ist Spezialist für Druck- & Medienbranche

Mit ClimatePartner, dem Pionier und Innovationsführer auf dem Gebiet ganzheitlicher Klimaschutzlösungen wie Klimaneutralität und CO2-Kompensation, hebt der Verband seine bisherigen Klimaschutzaktivitäten nun auf ein neues Niveau. ClimatePartner verfügt über ausgesprochene Lösungskompetenz und Expertise, was die Berechnung und Bilanzierung von CO2-Emissionen in der Druckbranche sowie deren Kompensation durch zertifizierte Ausgleichsprojekte betrifft.

Druckbetriebe erhalten darüber hinaus modernste Technologien, die auch mit klassischen Kalkulationsprogrammen der Branche kompatibel sind. ClimatePartner stellt dabei für den Verband einen branchenspezifischen CO2-Rechner zur Verfügung, der mittels einer innovativen Schnittstelle in die Systeme zur Angebotserstellung der jeweiligen Druckereien und grafischen Betriebe integriert werden kann. Auf diese Weise können diese ihre Dienstleistungen als klimaneutrale Option anbieten. Die über die Schnittstelle erfolgte CO2-Berechnung basiert auf der langjährigen Erfahrung und Kompetenz von ClimatePartner sowie seiner Technologien, die bereits von mehr als 2.000 Unternehmen in insgesamt 30 Ländern eingesetzt wird. Kunden von Druckereien können bei ClimatePartner aus einem umfangreichen Fundus an nationalen und internationalen Klimaschutzprojekten wählen.