Home  > Nachrichten  > Umwelt 
Do 02.07.20

Nachhaltigkeit: Weiße EFI Nozomi Tinte liefert einzigartig lebendigen Vollfarbdruck auf brauner Wellpappe und erhält OCC-Zertifizierung der Western Michigan University


Die EFI™ Nozomi C18000, eine Single-Pass-Inkjetdruckmaschine für Ultra-Hochgeschwindigkeitsanwendungen, setzt mit qualitativ hochwertigstem, effizienten Wellpappendruck und einer nunmehr weiteren wichtigen Zertifizierung für die Erfüllung höchster Anforderungen an die Recyclingfähigkeit auch weiterhin neue Maßstäbe in der Verpackungsindustrie. Electronics For Imaging, Inc. wurde von der Recycling, Paper and Coating Pilot Plant der Western Michigan University, einer führenden Zertifizierungsorganisation für Wellpappen-Recycling, nun auch die ausgezeichnete Recyclingfähigkeit und Repulpierbarkeit von mit weißen EFI Nozomi UV-LED-Tinten bedruckten Platten bescheinigt.

Die weiße UV-LED-Tinte von EFI Nozomi, die bei alleiniger Verwendung ein umweltfreundliches Aussehen ermöglicht und lebendige Farbbilder auf brauner Tafel ermöglicht, hat die OCC-Zertifizierung der WMU-Pilotanlage für Recycling, Papier und Beschichtung für Recyclingfähigkeit erhalten.


Die weiße UV-LED-Tinte von EFI Nozomi, die bei alleiniger Verwendung ein umweltfreundliches Aussehen ermöglicht und lebendige Farbbilder auf brauner Tafel ermöglicht, hat die OCC-Zertifizierung der WMU-Pilotanlage für Recycling, Papier und Beschichtung für Recyclingfähigkeit erhalten.

Die WMU Pilot Plant vergab die OCC-Zertifizierung (OCC = „old corrugated containers“, alte Wellpappenbehälter) für weiße EFI Nozomi Tinten und erweiterte damit den soliden, forschungsorientierten Nachweis, dass mit Nozomi Inkjet-Druckmaschinen produzierte Wellpappenerzeugnisse sicher, effizient und effektiv in Recyclingkreisläufe eingebracht werden können. Diese aktuelle Zertifizierung folgt auf die erste OCC-Zertifizierung, die von der WMU Pilot Plant für den Vierfarb-Prozesstintensatz CMYK der EFI Nozomi C18000 erteilt wurde.

Diese Zertifizierung, die bislang einzig die EFI Nozomi Tinten für den digitalen Single-Pass-Wellpappendruck erhalten haben, ist eine wichtige Validierung und wurde durch Modellierung der Protokolle für den Ersatz von paraffinierten Beschichtungen der Fibre Box Association, die ca. 95 % aller US-Wellpappenhersteller repräsentiert, entwickelt. Die Möglichkeit, digital bedruckte Wellpappe zu recyceln, bleibt ein wichtiges Thema, da Wellpappen- und Verpackungshersteller den Single-Pass-Inkjetdruck einsetzen, um hocheffiziente Lieferketten zu implementieren, die den Bedarf von Kunden an kundenspezifischer Anpassung und kürzeren Bestellmengen widerspiegeln.

Angesichts des nach wie vor großflächigen Einsatzes von Wellpappe ist die OCC-Zertifizierung wichtig, um sicherzustellen, dass Wellpappenverpackungen sicher recycelt werden. Nach Angaben der American Forest & Paper Association [1] (AF&PA) enthält ein Wellpappkarton im Schnitt ca. 50 % an recycelten Fasern. Rund 51 % der alten Verpackungen wird für die Herstellung neuer Wellpappe verwendet, wobei ca. 11,5 % in Kartonmaterialien wie etwa Müslipackungen fließen. Nach Angaben der AF&PA werden im Schnitt 92,3 % der alten Wellpappebehälter recycelt, was weltweit mehr als 32.000 Tonnen entspricht.

Damit ist Wellpappe insgesamt nachhaltiger als andere Verpackungsmaterialien. Bis zu sieben Mal werden die meisten Wellpappefasern recycelt – ein Nachhaltigkeitswert, der ein starkes Beispiel dafür ist, wie Verarbeiter von Wellpappeverpackungen zur Kreislaufwirtschaft beitragen können.

„Nachhaltigkeit ist ein zentrales Element der Forschung und Entwicklung bei EFI. Mit dieser zusätzlichen Zertifizierung werden die zunehmenden Möglichkeiten der Verpackungsindustrie unterstrichen, effizientere und umweltfreundlichere Verfahren unter Verwendung von Wellpappe einzuführen“, so Evandro Matteucci, Vice President und General Manager für den Bereich Verpackung und Baustoffsparte bei EFI. „Weltweit werden bereits rund fünf Wellpappkartons pro Sekunde unter Einsatz der EFI Nozomi C18000 produziert. Dank dieser neuen Zertifizierung können Nozomi Kunden nun weiße Tinte für die Herstellung von Premium-Verpackungen verwenden, ohne sich über negative Auswirkungen auf die Recyclingfähigkeit Gedanken machen zu müssen.“

Größere Vielseitigkeit im digitalen Wellpappendruck mit weißer Tinte

Mit weißer EFI Nozomi Tinte, die auf Wellpappe als Grundierung unter Prozessfarbtinten aufgetragen wird, erzielen Nozomi Anwender einen breiteren Farbraum und können damit die Markenfarben ihrer Kunden auf dunklem Kraftliner-Karton akkurat darstellen. Die weiße Tinte ermöglicht außerdem einen präzisen Druck von fotorealistischen Bildern und lebendigen Designs, wobei gleichzeitig das umweltfreundliche Aussehen der braunen Kartonoberfläche erhalten bleibt. Durch die Verwendung von weißer Tinte als Grundierung unter Farbdesigns erzielen Nozomi Anwender zudem ein höherwertiges Erscheinungsbild, da durch sie das auf unbeschichteten Kartons oft matte Aussehen von CMYK-Tinten in einen hochattraktiven Glanz verwandelt wird.

Die geruchsarmen EFI UV LED-Tinten sind ebenfalls GREENGUARD-zertifiziert; sie enthalten keine gefährlichen flüchtigen organischen Verbindungen und erfordern keine Dampfrückgewinnung. Darüber hinaus hat das Druckforschungsinstitut Fogra zertifiziert, dass die Nozomi C18000 entsprechend dem Energiestandard ISO 20690 die energieeffizienteste Druckmaschine ihrer Klasse ist. Der Digitaldruck mit der EFI Nozomi C18000 erzeugt im Vergleich zu analogen Flexo- und Litho-Offsetdruckverfahren praktisch keinen Abfall durch Einrichten oder Ausschuss und Nacharbeit. All dies führt zu einem geringeren ökologischen Fußabdruck für Verpackungsunternehmen und öffnet gleichzeitig die Türen zu neuen und rentablen Anwendungen.

Die EFI Nozomi C18000 bedruckt bis zu 75 laufende Meter pro Minute sowie bis zu 10.000 Platten im Format 890 x 890 mm pro Stunde im Zweifach-Druck. Ihr Inline-Primer sorgt dabei für eine Steuerung von Tonwertzunahme und Tintenabsorption für Wellpappebögen.

Anwender erhalten einen deutlichen Produktionsvorteil für kosteneffiziente, On-Demand- und Just-in-Time-Aufträge, schnell durchführbare Entwürfe und Prototypen sowie maßgeschneiderte Kampagnen. Die EFI Nozomi C18000 genügt mit dem Digital-Direktdruck höchsten Produktionsanforderungen und reduziert Verfahrensschritte und Kosten. Die langen Vorlaufzeiten und Plattenkosten, die bei analogen Prozessen erforderlich sind, entfallen.

Zahlreiche weltweit führende Zellstoff- und Papierunternehmen sowie unabhängige Hersteller von Wellpappenverpackungen, Kartonagen und Werbetechnik vertrauen für die Produktion von Druckerzeugnissen höchster Qualität auf die EFI Nozomi C18000. Mehrere Anwender haben durch die Umstellung analoger Aufträge auf eine effizientere Produktion auf ihrer Nozomi C18000 Druckmaschine bis zu 30 % zusätzliche Analogkapazität gewonnen. Mit Installationen in Nordamerika, Europa, Asien und Australien ist sie die führende Inkjet-Druckmaschine für den Single-Pass-Direktdruck auf Wellpappe. Weitere Informationen zu EFI Nozomi Technologie für den digitalen Single-Pass-Produktionsdruck auf Wellpappe finden Sie unter nozomi.efi.com.