Di 18.08.09

Digitalproofs mit Maß und Zahl


Der bunte Reigen ordnet sich. Inkjet-Proofs sind gleichartiger und insgesamt besser geworden.


Einen Ausreißer suchte man auf dem 5. Digitalproof-Forum an der HDM in Stuttgart vergebens. Erstmals nahmen Experten das Softproofing am Farbmonitor ins Visier. Ergebnis: Schon recht brauchbar für Anwendungen, in denen es mehr um Zeitgewinn als um farbliche Identität geht. (Mehr in Print 12/2005)