Di 18.08.09

JDF trifft in der Vorstufe ein: Acrobat 7 und das Job-Definition-Format, Teil 2


Die Teilproduktebene: Druckaufträge von Kunden untergliedern sich meist in eine Vielzahl von Teilprodukten.

Eine Broschüre besteht aus einem Umschlag und einem Inhalt, hinzukommen können Klappen, Einleger, Postkarten und Flyer, Aufkleber oder Ähnliches, was vom Kunden aber meistens als ein Auftrag gesehen bzw. verstanden wird. Und auch wenn dies intern in der Druckerei im Sprachgebrauch so läuft, "Broschüre Meierhoff", die Automatisierung verlangt etwas anderes. Dafür muss man sehr genau zwischen allen Teilprodukten unterscheiden, in der Regel wird dies im Kalkulationsprogramm ja auch getan. (Mehr in Print7-8/2005)