Di 18.08.09

Raster -"Fahndung" in Pforzheim


Im Forum der "Pforzheimer Zeitung" präsentierten Ende März Sandy Screen Basel und die "Pforzheimer Zeitung" den anwesenden Fachvertreter und -medien den neuen "Qualitäts-Modulierten" Raster Sandy Star sowie weitere wichtige Qualitätsaspekte bei Rasterung, Belichtung und Messtechnik.

Der Verleger der Pforzheimer Zeitung, Alfred Esslinger-Kiefer, begrüßte die Teilnehmer mit einleitenden Betrachtungen über die Bedeutung guter Qualität im Druck und die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Technologie von Sandy Screen. Nach einer kurzen Einführung in die Rolle des Bildes als wichtigem, oft unterschätzten Entscheidungsfaktor durch Paul Rhinow, CEO Sandy Screen, erläuterte Michael Schultz die spezielle Geometrie des Sandy Star, der bei der "Pforzheimer Zeitung" und beim "St.Galler Tagblatt" bereits täglich für die gesamte Zeitungsproduktion in 60er Feinheit eingesetzt wird. Der QM-Raster Sandy Star ist ein universelles Druckelement, das für alle Druckarten - vom Zeitungs- bis zum Akzidenzdruck - verwendet werden kann. Analog dem Sandy Professional, bietet Sandy Star laut Hersteller mehrere für optimale Bildqualität unerlässlichen Vorteile: kein Punkteschluss, optimale Lichter- und Tiefenzeichnung, kein Verlust von Farbgraustufen, alle Originaldaten erscheinen im Druck, Plattenwiederholbarkeit x-mal absolut identisch ohne Tonwertverschiebung. (Mehr in Print 5/2007)