Mi 10.09.14

WAN-IFRA: Kodak zeigt Trendsetter News


Kodak wird auf der diesjährigen WAN-IFRA World Publishing Expo ausstellen, die vom 13. bis zum 15. Oktober in Amsterdam, Niederlande, stattfindet. In diesem Jahr präsentiert Kodak auf der Messe neue CTP-Automatisierungsmöglichkeiten für den Kodak Trendsetter News Plattenbelichter, auf dem in Demonstrationen die prozessfreie Kodak Sonora News Platte bebildert wird.


Sonora News


Trendsetter News

Außerdem wird Kodak darüber informieren, wie Kunden mit der brandneuen Kodak Prosper 6000P Druckmaschine, den Eindrucksystemen der Kodak Prosper S-Serie und der digitalen Kodak Thermalnews PT Platte die Qualität, Effizienz und den Nutzen des Zeitungsdrucks steigern können. Das zweite Jahr in Folge präsentiert Kodak sein Portfolio für den digitalen Zeitungsdruck und Druckmuster im Digital-Print-Pavillion in Halle 11. Die Messebesucher können aus erster Hand erfahren, wie mit Spitzentechnologie von Kodak Zeitungen komplett digital und zielgerichtete Zeitungs-Kleinauflagen für die Verbreitung an entfernten Bestimmungsorten gedruckt werden können.

„Kodaks profundes Wissen um den gesamten Druckprozess wird auf der diesjährigen Messe deutlich zum Ausdruck kommen. Wir sind in der einzigartigen Lage, sowohl Offset- als auch Inkjet-Digitaldrucklösungen für die Zeitungsproduktion liefern zu können. Doch damit nicht genug, wir nutzen unser geistiges Eigentum und stellen unsere eigenen Verbrauchsmaterialien und Produktionstechnik her, einschließlich der Thermobebilderungsköpfe für unsere Plattenbelichter und der Inkjet-Köpfe für unsere Inkjet-Druckmaschinen. Diese Kompetenz, die auf unseren Erfahrungen mit jedem Aspekt des Druckprozesses beruht, unterscheidet uns von unseren Mitbewerbern am Markt“, sagt Philip Cullimore, Regional Managing Director EAMER.

Erweiterte Automatisierung
Kodaks neue CTP-Automatisierungsmöglichkeiten versetzen Anwender des Kodak Trendsetter News Plattenbelichters in die Lage, ihren geschäftlichen Anforderungen zu entsprechen, die Produktivität zu maximieren und Personalkosten zu senken. Die neue optionale Einzelkassetteneinheit (Single Cassette Unit, SCU) ist nun als Zusatzeinrichtung erhältlich und ermöglicht vollautomatisches Laden und Entladen von bis zu 150 Platten pro Stunde mit Zwischenpapierentnahme und automatischer Plattendrehung (die Produktivität kann von den Jobticket-Parametern beeinflusst werden).
Durch die Ergänzung der Einzelkassettenoption sind die modularen Kodak Trendsetter News Plattenbelichter nunmehr in Konfigurationen für halbautomatischen Betrieb, mit automatischem Entladen der Platten, mit Autoloader und mit der Einzelkassette lieferbar. Dieses zusätzliche Niveau an Automatisierung bietet Anwendern die Voraussetzung für eine hochqualitative, zuverlässige Druckformherstellung mit unbeaufsichtigtem Betrieb für bis zu drei Stunden. Außerdem reduziert sich der Arbeitsaufwand in der Druckvorstufe, Zeitungen und andere Aufträge kommen schneller in den Druck und die Möglichkeit zum Übergehen der automatischen Plattenladefunktion bürgt für größtmögliche Produktionsverfügbarkeit.

Eliminierung der Plattenverarbeitung
Durch die vollständige Eliminierung der herkömmlichen Plattenverarbeitung werden die Chemie, der Wartungs- und Pflegeaufwand für Geräte und die Energiekosten der Plattenverarbeitung eliminiert und Umweltauswirkungen verringert. Zusätzlich ergibt sich eine bessere Prozesskontrolle, die für eine höhere Qualität, effizientere betriebliche Abläufe und eine verbesserte Rentabilität sorgt. Die speziell für den Zeitungsdruck entwickelte Sonora News Platte eignet sich sowohl für die manuelle als auch die hoch automatisierte digitale Druckplattenbebilderung und sie versetzt Zeitungsdruckereien durch die Eliminierung der traditionellen Plattenverarbeitung in die Lage, ihre Aufträge schnell in den Druck zu bringen. Die Sonora News Platte lässt sich sehr schnell bebildern, wovon sich die Besucher des Kodak Messestandes bei Demonstrationen auf dem Trendsetter News Plattenbelichter überzeugen können. Bis zu 240 Sonora News Platten pro Stunde lassen sich auf dem Generation News Plattenbelichter bebildern. Dieser Plattendurchsatz ist hoch genug, um auch die Anforderungen größerer Zeitungsbetriebe abzudecken.

Kodak Prosper 6000P Druckmaschine
Kodak setzt mit der Markteinführung der Kodak Prosper 6000 Druckmaschinen einmal mehr neue Maßstäbe in der Branche. Mit neuen Innovationen bei Papiertransport-, Trocknungs- und Inkjet-Systemen sowie dem Einsatz hoch entwickelter Druckmaschinenmanagement-Technologie stellen die  Prosper 6000 Druckmaschinen ein völlig neues Produktangebot dar, das hohe Zuverlässigkeit, Druckgeschwindigkeiten und Anwendungsflexibilität bietet.
Zeitungsdruckereien und -verlage müssen Innovationen vorantreiben und hochmoderne Technologie nutzen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Kodak Prosper 6000 Druckmaschinen machen es möglich, neue Zielgruppen effizienter zu erreichen, Auflagen zu straffen und Ausgaben von Publikationen gezielt auf verschiedene Lesergruppen zuzuschneiden. Digital gedruckte Zeitungen haben das gleiche Format und die gleiche optische und haptische Anmutung wie ihre im Offsetdruck produzierten Versionen. Sie werden als qualitativ hochwertige Zeitungen von Werbekunden wie auch von den Lesern akzeptiert. Mit den Prosper 6000 Druckmaschinen lassen sich mehrere Zeitungstitel in sehr niedrigen Auflagen drucken. Die richtige Anzahl der für jede Verkaufsstelle benötigten Exemplare von Zeitungsausgaben kann mit ausreichend hoher Produktivität für Märkte mittlerer Größe produziert werden: 15.000–20.000 Zeitungsexemplare.
Für das Hinzufügen variabler Daten im Zeitungsdruck eignen sich die Eindrucksysteme der Kodak Prosper S-Serie. Mit Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 900 m/min sind sie die richtige Wahl für höchste Leistung im hybriden Zeitungsdruck.
Anwender können die Systeme der Prosper S-Serie einsetzen, um ihre verkaufte Auflage zu steigern, neue Werbemöglichkeiten mit variablen Daten anzubieten und weitere variable Komponenten, wie fortlaufende Gewinnnummern, variable QR-Codes und wechselnde Bilder oder Grafiken bei voller Produktionsgeschwindigkeit in einer Breite von bis zu 10,56 cm einzudrucken. „Unsere Systeme der PROSPER S-Serie erschließen der Zeitungsdruckbranche ein neues Niveau an Kreativität. Mit diesen Druckköpfen lässt sich ein traditionelles Produkt ins 21. Jahrhundert befördern“, fügt Phillip Cullimore hinzu.

Die digitale Kodak Thermalnews PT Platte
Die digitale Kodak Thermalnews PT Platte hilft Zeitungshäusern, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit zu verbessern. Sie bietet die Druckqualität und Stabilität von Thermoplatten, ermöglicht Zeitungsdruckereien jedoch, den Preheat- und Vorspül-Schritt bei der Verarbeitung zu eliminieren und damit elektrische Energie und Wasser zu sparen und zusätzlich Prozessschwankungen zu reduzieren. Mit der Thermalnews PT Platte können Zeitungsdruckereien, die noch nicht zur Umstellung auf eine prozessfreie Platte bereit sind, Kosten, Zeitaufwand, Schwankungen bei der Druckformherstellung und Umweltbelastungen verringern.
Violettempfindliche CTP-Platten benötigen einen Preheat-Schritt, der bei der Thermalnews PT Platte überflüssig ist. Dies ermöglicht Zeitungsdruckereien, eine höhere Stabilität und eine konstantere Qualität zu erzielen und ihre Produktivität aufrechtzuerhalten. Der Verzicht auf Preheat kann den Energieverbrauch der Plattenverarbeitungsanlage um bis zu 60 % verringern. Außerdem lässt sich der Wasserverbrauch durch die Eliminierung des Vorspülschritts bei gleichem oder geringerem Verbrauch von Entwickler um 50 % senken. Die Thermalnews PT Platte kann in einer Verarbeitungsanlage ohne Preheat- und Vorspülstation, wie zum Beispiel der kompakten Kodak T-HDX Plattenverarbeitungsanlage, verarbeitet werden. Alternativ ist die Verarbeitung in einer normalen Anlage mit abgeschalteter oder (zur weiteren Steigerung der Auflagenbeständigkeit) aktivierter Preheat-Station möglich. Ohne Preheat kann die Thermalnews PT Platte mit bis zu 200.000 Drucken die gleiche Auflagenleistung erreichen wie die digitale THERMALNEWS GOLD Platte. Zeitungsdruckereien, die eine höhere Auflagenleistung benötigen, können durch Aktivierung des Preheat-Schritts eine Leistung von bis zu 350.000 Drucken und mehr erreichen.

Erweiterte Funktionen – der wNewsNet Workflow 7 von wobe-team
Kodak präsentiert auch den neuesten Zeitungs-Workflow der wobe-team GmbH. Der wNewsNet Workflow 7 vereint schnellere Planungsmöglichkeiten mit stärker automatisierten Prozessen, webbasierter Produktplanung sowie hoher Bedienerfreundlichkeit und stellt damit sicher, dass sämtliche digitalen Produktionsdaten in der Zeitungsdruckvorstufe effektiv und mühelos verwaltet werden. Zu den neuen Funktionen und Möglichkeiten zählt die wNewsNet 7 Seiten-Pairing-Engine, die die Zusammenstellung von 8 und mehr Seiten (Erstellung von Bogenlayouts) ausführt und auch die Seitenzuordnung automatisch gemäß frei definierbarer Falzschemata berechnet. Die neue wNewsNet-Portal-Lösung bietet Module für Produktplanung, Hochladen von PDF-Dateien, Online-Preflight-Kontrolle und Kundenfreigabe, wobei auf alle Funktionen im Webbrowser zugegriffen werden kann. Damit erhält eine Druckerei die nötigen Instrumente, um die Zusammenarbeit mit ihren Kunden rationeller zu gestalten.
Kodaks globales Angebot für den Zeitungsmarkt beinhaltet Offset- und Digitaldrucklösungen, mit denen Kunden und Partner von Kodak Lösungen zusammenstellen können, die ihren geschäftlichen Erfordernissen am besten entsprechen. Kodak freut sich darauf, diese Technologien und Produktionsbeispiele auf der WAN-IFRA World Publishing Expo zu präsentieren.