Mi 01.05.19

SAi bringt leistungsstärkere Flexi-Software für Werbetechnik auf den Markt


Optimierte Softwarelösung mit neuem leistungsfähigen 64-Bit-RIP, der einen um 30 % höheren Durchsatz sowie diverse praktische neue Tools bietet

Die Funktion „Find my Font“ erkennt automatisch die in mehreren Bilddateien verwendete oder am besten passende Schrift


Die Funktion „Find my Font“ erkennt automatisch die in mehreren Bilddateien verwendete oder am besten passende Schrift

Mit Sidekick können Werbetechniker Kundenkonten verwalten, Kostenvoranschläge erstellen und einen CRM-Workflow einrichten


Mit Sidekick können Werbetechniker Kundenkonten verwalten, Kostenvoranschläge erstellen und einen CRM-Workflow einrichten

SAi hat die Markteinführung von Flexi 19, einem noch leistungsfähigeren Update seiner Flaggschiff-Software, bekanntgegeben. Diese Software soll den hohen Design- und Produktionsanforderungen von Werbetechnikern und Großformat-Druckdienstleistern gerecht werden.

Das Herzstück der optimierten Softwarelösung Flexi 19 ist ein noch schnelleres und leistungsstärkeres 64-Bit-RIP-System. Dank der um mehr als 30 % höheren Geschwindigkeit ermöglicht die neue Lösung einen weitaus höheren Durchsatz, sodass Anbieter von Werbetechnik und Großformat-Druckdienstleister ihre Produktivität beträchtlich steigern können.

Als Komplettlösung für den gesamten Produktionsworkflow – Design, Druck, kombiniertes Drucken und Schneiden (Print & Cut) sowie direktes Folienschneiden – bietet Flexi 19 auch eine Fülle von nützlichen, benutzerfreundlichen Funktionen und Tools.Dazu gehören mehr als ein Dutzend brandneuer Leistungsmerkmale zur Verbesserung der Designmöglichkeiten, Produktion und Rentabilität der Anwender.

Angefangen von Design…

Zu den praktischen neuen Tools, die für einen effizienteren, problemlosen Design-Workflow sorgen, gehört die Funktion Find my Font. Damit können Anwender verschiedene Fotodateien, einschließlich Bitmap-Dateien, öffnen, bevor automatisch die Schrift erkannt wird, die in der Datei verwendet wird oder am besten zu ihr passt.

Eine weitere Neuerung ist das PANTONE® Fine-Tune Spot Colour Matching Tool, ein Tool zur PANTONE®-Sonderfarboptimierung. Mit diesem äußerst nützlichen Tool können Schilder- und Displayhersteller, die regelmäßig mit Pantone-Farbbüchern arbeiten, Charts messen und manuelle Änderungen zur präzisen Farbabstimmung auf Basis von ICC-Profilen vornehmen. Auf diese Weise sparen sie nicht nur Zeit ein, sondern können auch sicher sein, dass die Farbwiedergabe zuverlässig und absolut präzise ist.

und Produktion…

Zudem bietet Flexi 19 ein neues Merkmal zum Schneiden nach Ebene oder Farbe. Mit diesem Tool können Anwender komplexe Designs leichter auf Basis der Ebene schneiden. Dieses Leistungsmerkmal basiert auf der langjährigen Flexi-Nutzung von Farben zur Unterscheidung zwischen den verschiedenen zu schneidenden Folien. Um den Komfort für Anwender zu erhöhen, die mit einer anderen Software arbeiten und Jobs dann in Flexi importieren möchten, unterstützt SAi Flexi 19 jetzt auch die Ausgabe nach Ebenen. Zudem verfügt Flexi 19 über ein praktisches druckbares Lineal entlang des Druckjobs, dies erleichtert die Reproduktion und signalisiert bei Materialende den bereits gedruckten Bereich.

Bis zu geschäftlichen Aspekten…

Flexi 19 wartet auch mit mehreren nützlichen Geschäftstools auf, einschließlich fünf völlig neuer Cloud-Funktionen. Dazu gehört Pulse zur statistischen Auswertung der Druckjobs in einem Dashboard. Dadurch können Werbetechniker die gesamte Produktion und Materialnutzung bei ihren laufenden Projekten in Form von Grafiken und Diagrammen verfolgen. Mit Sidekick können Anwender Kostenvoranschläge erstellen, Kundenkonten verwalten und letztendlich einen CRM-Workflow einrichten, damit sich Jobs schnell und problemlos in den Fakturierungsprozess exportieren lassen.

Zu den anderen nützlichen Tools gehören:

  • Bessere Abstimmung von Sonderfarben– eine äußerst nützliche Funktion zur schnellen und präzisen Zuordnung von Sonderfarben/Unternehmensfarben in der Designdatei auf die zu erzielenden Farbwerte. Sie sorgt dafür, dass bei jedem neuen Job auch garantiert die gewünschten Farben erzielt werden. Mit Custom Spot Color Mapping können Anbieter von Werbetechnik und Großformat-Druckdienstleister eine eigene Sonderfarbbibliothek erstellen und sicher sein, dass die Wiedergabe dieser Farben bei jedem Druck absolut verlässlich ist.
  • Ein verbesserter Profilassistent, der die Einstellung von Farbgrenzwerten und den komplizierten Prozess der Farbspaltung erleichtern soll. Mit dem automatischen Profilassistenten erhalten Anwender diese Informationen durch die Messung von Farbcharts, wodurch sich subjektive Schätzungen bei der visuellen Erstellung von Profilen erübrigen.

„Als bislang größtes Update unserer Komplettlösung für die Werbetechnik wartet Flexi 19 mit einer immensen Fülle an neuen Leistungsmerkmalen und Funktionen auf, die den hohen, teils sehr komplexen Ansprüchen von Anwendern in der Werbebranche gerecht werden“, erklärt Gudrun Bonte, Vice President of Product Management bei SAi.

SAi wird Flexi 19 erstmals auf der FESPA Global Print Expo 2019 vom 14.-17. Mai in München (Stand-Nr. A5-F31) präsentieren. Updates und neue Lizenzen sind in Kürze im deutschsprachigen Raum über FlexiTeam, info(at)flexiteam.de erhältlich.